Werkstudent/in - Software-Entwickler m/w/d

Moderator: Aktive Fachschaft

Forumsregeln
Auch ohne Registrierung können Beiträge in diesem Unterforum geschrieben werden.
Benutzeravatar
Cpro
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 111
Registriert: 16. Okt 2010 22:13
Wohnort: Darmstadt

Werkstudent/in - Software-Entwickler m/w/d

Beitrag von Cpro »

Für mein Unternehmen suche ich mit flexiblem Einstieg ab 1. Juli / August / September / Oktober Entwickler für hauseigene Projekte.

Das bringst du mit:
- Du studierst Informatik oder einen verwandten Studiengang (auch Webdesign zähle ich dazu).
- Du hast Spaß am Programmieren
- Du bist sowohl teamfähig als auch eigenverantwortlich in deiner Arbeit (ja ja, diese Floskel kennen wir alle, hauptsache wir kommen gut miteinander klar)
- Du kannst einen Teil dieser Technologien und Programmiersprachen oder möchtest dich damit auseinandersetzen: Unity3D, C#, Angular 2+, HTML, SCSS, JavaScript, TypeScript, Linux Server (nginx / Apache 2)
- Englisch/Deutsch, gut in Wort & Schrift

Das erwartet dich:
- Spannende Projekte aus verschiedenen Sparten (u.a. Navigation, Wassersport, Spieleentwicklung, Social Media, Versicherungen, Dating)
- 8 - 20 Stunden pro Woche Festanstellung als Werkstudent mit Übernahmemöglichkeit
- steuerfreie Sachbezüge (z.B. monatliche Einkaufsgutscheine)
- Wahlweise ein MacBook Pro oder Thinkpad
- freie Zeiteinteilung
- überwiegend Homeoffice (bis zu 100% möglich, vor allem am Anfang, bis das neue Büro bereit ist)

So, das war jetzt der sachliche Text. Um mal etwas Butter bei die Fische zu geben: Die 8 - 20 Stunden sind nicht fix gesetzt. Aus der gesetzlichen Lage heraus müssen Stunden getrackt werden, mich interessiert aber das Resultat. Wenn du es schaffst, ein 20-Stunden-Arbeitspensum in 10 Stunden herunter zu programmieren und es die QA besteht, dann darfst du auch gerne die übrigen 10 Stunden in eigene Fortbildung oder Unikram investieren. Wenn du Uni hast, hast du Uni. Du darfst gerne auch abends programmieren oder in der Prüfungsphase stark reduzieren.

Das Ziel ist natürlich eine längerfristige Zusammenarbeit. Im besten Fall mit Übernahme nach dem Studium. Es wird einmal die Woche ein Weekly-Call geben (über Hangouts), wo wir die Projektlage besprechen (max. 60min). Dies wäre der einzige feste Termin, diesen stimmen wir dann zusammen ab. Es wird bis zum Start auch neue Projekte - vor allem im Bereich der Spieleentwicklung - geben. Gerne berücksichtige ich auch, in welcher Richtung du schon immer arbeiten wolltest.

Falls du Interesse hast, einen lückenlosen Lebenslauf und das Standardanschreiben brauche ich nicht. Und schon gar keine Zeugnisse. Mir sind die bisherigen Projekte (egal ob privat oder in der Uni) und welche Technologien du wie gut beherrschst wichtiger.

Schreibe mir hier im Forum oder per Mail an support@navship.org. Ich versuche schnellstmöglich zu antworten.

Viele Grüße
Chris

Zurück zu „Jobs“