Kein Anwendungs(Neben)fach im BSc Informatik?

Moderator: Aktive Fachschaft

Forumsregeln
Auch ohne Registrierung können Beiträge in diesem Unterforum geschrieben werden.
OnlyKnoppas
Gast

Kein Anwendungs(Neben)fach im BSc Informatik?

Beitrag von OnlyKnoppas » 23. Jun 2016 12:00

Hallo Infofachschaft,

ich bin Abiturinent und derzeit auf der Suche nach der richtigen Uni um Informatik zu studieren. Darum habe ich die Studieninhalte von mehreren Unis verglichen und bin dabei auf gravierende unterschiede gestoßen. Was bei der TU Darmstadt aufviel: Nirgendwo ist von einem Nebenfach die Rede. Also bisher gefällt mir Darmstadt ganz Gut, aber dass kein Nebenfach angeboten wird erscheint mir seltsam. Was habt ihr damit für Erfahrungen gemacht?

Danke für alle Antworten!!
Gruß Fred

radio_controlled
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 107
Registriert: 8. Okt 2010 20:31

Re: Kein Anwendungs(Neben)fach im BSc Informatik?

Beitrag von radio_controlled » 23. Jun 2016 15:01

Hallo Fred,

bei all den Grundlagen ist kaum noch Platz für ein Nebenfach. Allerdings gibt es einen Wahlpflichtbereich, und ich denke man kann 6 CP Fachfremd einbringen.

Im allgemeinen Master gibt es dann das komplett fachfremde Nebenfach.

Das gilt nicht für die Spezialisierten Master, dafür ist aber ein Doppelabschluss mit wenig Mehraufwand möglich, z.B. für IT-Security + MSc. Informatik braucht man nur 24CP extra (eben das Nebenfach).

Diese Struktur wurde so gebaut, weil offiziell der Master den Regelabschluss darstellt, wobei du natürlich auch schon mit dem Bachelor abgehen kannst.

Viele Grüße

OnlyKnoppas
Gast

Re: Kein Anwendungs(Neben)fach im BSc Informatik?

Beitrag von OnlyKnoppas » 24. Jun 2016 10:29

Danke für die schnelle Antwort radio_controlled!
Kann es sein, dass Bachelor und Master in Darmstadt sehr zusammengeschmolzen ist? Ich hab den wunsch meinen Master an einer anderen Universität(wahrscheinlich im Ausland) zu machen. Das ist wahrscheinlich zu weit geplant, aber für mich klingt das, was du geschrieben hast jetzt so, als bereite der BSc an der TUD. nur für einen Master an der TUD. wirklich gut vor. Oder ist der Master so unterschiedlich zum Bachelor, dass es egal ist ob ich das an verschiedenen Unis oder der selben mache?

radio_controlled
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 107
Registriert: 8. Okt 2010 20:31

Re: Kein Anwendungs(Neben)fach im BSc Informatik?

Beitrag von radio_controlled » 24. Jun 2016 10:51

Kein Problem ;-)

Ich würd jetzt einfach mal sagen du fragst mal bei deiner Wunsch-Master Uni an, was sie denn vom TU Bachelor hält.

Ich finde der Vorteil am TU Bachelor ist, dass du die Chance hast, dir echt solide Grundlagen anzueignen. Allerdings ist der Arbeitsaufwand auch nicht zu unterschätzen. Je nachdem wohin du ins Ausland möchtest, könnte es evtl. schwierig werden, den passenden Schnitt zu bekommen. Ich glaube z.B. UK möchte an den guten Unis mindestens 2.0 sehen, was ich im Bachelor kaum gesehen habe.

Übrigens weiß ich nicht, was du dir von einem Nebenfach im Bachelor so versprichst. Wir haben noch den Joint-Bachelor. Kannst da evtl einen Blick drauf werfen.

OnlyKnoppas
Gast

Re: Kein Anwendungs(Neben)fach im BSc Informatik?

Beitrag von OnlyKnoppas » 24. Jun 2016 11:03

Ich weiß noch nicht so genau was ich mir da so erhoffe. Bis jetzt verunsichert es mich nur. Zum Beispiel an der HHU in Düsseldorf hat man 40CP im Nebenfach :| . Und man ist als Schüler praktisch Blind. Ich habe so das Gefühl ich wähle meine Uni am Ende auf gut Glück und sobald was nicht so toll ist denk ich: "Tja wärste mal lieber da-und-da hin".
Ich bin allgemein ein Freund von Vielfältigkeit. In der Schule ist es auch so, dass ich mehr spaß an den vielen Grundkursen als in meinen Leistungskursen hatte, einfach weil Abwechslung sehr gut tut.(Außer Mathe, das hätt ich glaube ich auch 24/7 ausgehalten :) )
Sorry, dass ich dich jetzt volllaber aber du bist der Erste, den ich erwische der ein wenig Plan hat. (Studis-Online und Co. waren nix)
Ich werde mich auf jeden Fall mal bei andere Unis nach dem Bachelor von der RWTH erkundigen, vielen Dank für den Tipp!

Antworten

Zurück zu „Studieninteressierte“