Modulempfehlung für Quereinsteiger

Moderator: Aktive Fachschaft

Maschpat
Erstie
Erstie
Beiträge: 12
Registriert: 24. Mär 2016 13:52

Modulempfehlung für Quereinsteiger

Beitrag von Maschpat »

Hallo zusammmen

ich habe den Bachelor im Maschinenbau studiert und komme nun durch meine Beschäftigung als Werkstudent immer mehr mit Aufgaben in Berührung, für die Programmierkenntnisse von enormen Vorteil wären. Deswegen bin ich für den Master nun auch zum Computational Engineering gewechselt, um mir Informatikfächer anrechnen lassen zu können.

Nun ist meine Frage an euch Informatikveteranen ob ihr mir Module oder Seminare empfehlen könnt, die verstärkt auf die Objektorientierte Programmierung eingehen, wenn möglich mit praktischen Bezug.
Konkret arbeite ich zur Zeit mit der API von Excel, SolidWorks und EPDM. Vor allem SolidWorks hat eine für mich sehr gewöhnungsbedürftige Objekthierarchie. Da sind Objekte Teile mehrerer Klassen, und mir ist nicht so richtig klar, wann ich über welche Klasse auf ein solches Objekt zugreife. Wenn ich jetzt alles durcheinander gebracht habe, versteht das gerne als einen Ausdruck meiner Unwissenheit. Ich brauche theoretischen Background mit idealerweise praktischen Bezug.

Könnt ihr mir da was Passendes empfehlen!? Derzeit ist bei mir stark Learning bei Failing angesagt ;)

Beste Grüße

radio_controlled
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 107
Registriert: 8. Okt 2010 20:31

Re: Modulempfehlung für Quereinsteiger

Beitrag von radio_controlled »

Hi!

Generell würd ich dir raten, dich nicht darauf zu versteifen was du beruflich machst. Die Technologien wechseln in der Praxis normalerweise ziemlich häufig, z.B. habe ich persönlich schon mit mehr als 20 Programmiersprachen programmieren müssen...

Aus welchen Fächern/Bereichen kannst du denn wählen?

Mir hat Software Engineering Design & Construction am meisten gebracht, jedoch ist diese Vorlesung relativ anspruchsvoll, selbst wenn man schon ein wenig Programmieren kann.

Hast du schon Einführung in Software Engineering gehört?
Evtl. ist Software-Kompositions-Paradigmen auch etwas für dich, habe die Veranstaltung jedoch noch nicht gehört.

Ansonsten gibt es viele Praktika in denen du zumindest üben kannst, z.B. Java Spiele Programmierung von Guido Rößling.

Von Seminaren wo man etwas besser im Programmieren wird hab ich bisher nicht gehört, da werden meistens eher Paper geschrieben.

Viele Grüße

Maschpat
Erstie
Erstie
Beiträge: 12
Registriert: 24. Mär 2016 13:52

Re: Modulempfehlung für Quereinsteiger

Beitrag von Maschpat »

Hi radio

danke dir erstmal!! :)
ich möchte mich nicht auf eine Programmiersprache versteifen, sondern das grundlagende Konzept hinter der Objektorientierten Programmierung verstehen. Wie man mit Objekten umgeht, wann ich eine Methode erstelle, oder wann ich sage ich packe diese Methode in eine Klasse? Sind tiefe Hierarchien sinnvoll oder machen die mein Programm unübersichtlich, träge. Wie greife ich auf Objekte zu, usw?? Ich habe tausende Fragen, deswegen kann die Vorlesung ruhig auf einer höheren abstrakten Ebene sein sofern es dazu praktische Begleitpraktikas gibt.
Gut wäre auch, wenn man mal verschiedene Programmstrukturen, also Klassenstrukturen mal miteinander vergleicht....

Software Engineering hab ich mir auch schon überlegt zu belegen. Kannst du mir sagen welches Vorwissen man für Design & Construction benötigt. Die Einführung habe ich nicht gehört.
Auflagenbedingt muss ich jetzt Algorithmen und Datenstrukturen hören, was dem alten GdI 2 entspricht.

VG

radio_controlled
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 107
Registriert: 8. Okt 2010 20:31

Re: Modulempfehlung für Quereinsteiger

Beitrag von radio_controlled »

Hi!

Für SEDC solltest du schon am besten vor der Veranstaltung wissen, wie man UML liest und die wichtigsten Pattern für Java/Scala, z.B. Singleton, Factory, Observer, Template, Strategy. Das ist, was bei uns in EiSE drankam. Dann kannst du überhaupt erstmal wirklich mitdenken (außer du raffst die Dinge schneller als ich...).

In SEDC geht es dann an der Stelle weiter. Du lernst "Clean Code", also wie man Code lesbar schreibt (Variablennamen, Kommentare, ..), ein paar kompliziertere Patterns und vor allem, die (sehr wichtigen) SOLID principles. Mit denen kannst du dir dann eigentlich alle Fragen beantworten, die du gestellt hast. Dazu gab es dann regelmäßig praktische Übungen. Hört sich also nicht so schlecht an denke ich?

SEDC hab ich für dieses SoSe nicht in meinem Modulverzeichnis gesehen, also kannst du dich zu SOLID vielleicht auch mal so einlesen^^

Maschpat
Erstie
Erstie
Beiträge: 12
Registriert: 24. Mär 2016 13:52

Re: Modulempfehlung für Quereinsteiger

Beitrag von Maschpat »

Ok super!

Klingt sehr nachdem was ich suche. Dann werde ich mal EiSP und SEDC hören.
UML habe ich im Maschinenbau schon öfter durchgekaut. Beim Rest ein ganz großes HÄ?

Danke dir für den guten Rat!

Antworten

Zurück zu „Offtopic“