[LATEX] TU-Design unter Fedora?

Moderator: Aktive Fachschaft

Benutzeravatar
timo.b
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 79
Registriert: 28. Sep 2009 16:18

[LATEX] TU-Design unter Fedora?

Beitrag von timo.b »

Hallo,

ich möchte gerne auch unter Fedora meine Thesis kompilieren. Ich bin dabei dieser Anleistung (http://exp1.fkp.physik.tu-darmstadt.de/ ... edora.html) gefolgt. Leider klappt das nicht unter Fedora 21.

Ich konnte alle Schritte ohne Fehler ausführen. Allerdings kann ich keine Sources übersetzen. Ich erhalte folgende Fehlermeldung.

Code: Alles auswählen

kpathsea: Running mktexpk --mfmode / --bdpi 600 --mag 0+463/600 --dpi 463 md-chr7y
mktexpk: don't know how to create bitmap font for md-chr7y.
mktexpk: perhaps md-chr7y is missing from the map file.
kpathsea: Appending font creation commands to missfont.log.
(see the transcript file for additional information)
!pdfTeX error: pdflatex (file md-chr7y): Font md-chr7y at 463 not found
 ==> Fatal error occurred, no output PDF file produced!
Die Schriftarten sind auch verfügbar:

Code: Alles auswählen

updmap-sys --listmaps | egrep "^Map[[:blank:]]*5"
Map 5fp.map enabled in /home/timo/.texlive2013/texmf-config/web2c/updmap.cfg
Map 5sf.map enabled in /home/timo/.texlive2013/texmf-config/web2c/updmap.cfg
Map 5ch.map enabled in /home/timo/.texlive2013/texmf-config/web2c/updmap.cfg
Leider enthält keine dieser *map-Dateien einen Verweis auf die Schriftart "chr7y", obwohl eine solche Datei existiert. Liegt hier vielleicht der Hase im Pfeffer?

Beim Googlen stößt man auf folgende Seite: http://tex.stackexchange.com/questions/ ... t-be-found

Leider ist jedoch das Programm initexmf nicht bekannt. Daher hilft mir diese Fehlerbehebung nichts. Außerdem vermute ich, dass es nach Behebung geradeso weitergehen würde.

Hat jemand einen Tipp für mich, was ich falsch machen könnte?

Normale tex-Dateien kann ich problemlos übersetzen, nur nicht solche im TU-Design.

Vielen Dank und Grüße,
Timo

Benutzeravatar
JannikV
Nerd
Nerd
Beiträge: 609
Registriert: 24. Apr 2011 12:42

Re: [LATEX] TU-Design unter Fedora?

Beitrag von JannikV »

Hey,

ist das Paket texlive-mathdesign installiert? Vermutlich schon, aber nur um sicherzugehen...

Sieht das bei dir auch so aus?

Code: Alles auswählen

# updatedb
$ locate *chr7y*
/home/jannik/.texlive2013/texmf-var/fonts/tfm/softmake/charter/5chr7y.tfm
/home/jannik/.texlive2013/texmf-var/fonts/vf/softmake/charter/5chr7y.vf
/usr/share/texlive/texmf-dist/fonts/tfm/public/mathdesign/mdbch/md-chr7y.tfm
/usr/share/texlive/texmf-dist/fonts/tfm/public/mathdesign/mdbch/mdbchr7y.tfm
/usr/share/texlive/texmf-dist/fonts/type1/public/mathdesign/mdbch/md-chr7y.pfb
/usr/share/texlive/texmf-dist/fonts/vf/public/mathdesign/mdbch/mdbchr7y.vf
Mach nochmal

Code: Alles auswählen

# updmap-sys
# mktexlsr
$ updmap
$ mktexlsr ~/.texlive2013/texmf-var
Vielleicht geht es danach (und darauf achten, dass nichts, insb. updmap-sys, mit nem Fehler abbricht), sonst versuch nochmal die Schriftarten neu zu installieren. Der Kram mit dem updmap ist ein Graus...

VG
Jannik

Benutzeravatar
timo.b
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 79
Registriert: 28. Sep 2009 16:18

Re: [LATEX] TU-Design unter Fedora?

Beitrag von timo.b »

Hallo Jannik,

lexlive-mathdesign ist bereits installiert.

Die Schriftart ist wie bereits geschrieben auch gespeichert.

Code: Alles auswählen

timo# locate *chr7y*
/home/timo/.texlive2013/texmf-var/fonts/tfm/softmake/charter/5chr7y.tfm
/home/timo/.texlive2013/texmf-var/fonts/vf/softmake/charter/5chr7y.vf
/usr/share/texlive/texmf-dist/fonts/tfm/public/mathdesign/mdbch/md-chr7y.tfm
/usr/share/texlive/texmf-dist/fonts/tfm/public/mathdesign/mdbch/mdbchr7y.tfm
/usr/share/texlive/texmf-dist/fonts/type1/public/mathdesign/mdbch/md-chr7y.pfb
/usr/share/texlive/texmf-dist/fonts/vf/public/mathdesign/mdbch/mdbchr7y.vf
/usr/share/texlive/texmf-dist/tex4ht/ht-fonts/alias/mathdesign/mdbchr7y.htf
Leider haben die Befehle nichts verändert. Es kommt immer noch die gleiche Meldung.

Code: Alles auswählen

timo# updmap-sys
updmap is using the following updmap.cfg files (in precedence order):
  /root/.texlive2013/texmf-config/web2c/updmap.cfg
  /usr/share/texlive/texmf-config/web2c/updmap.cfg
  /usr/share/texlive/texmf-dist/web2c/updmap.cfg
updmap is using the following updmap.cfg file for writing changes:
  /root/.texlive2013/texmf-config/web2c/updmap.cfg
dvips output dir: "/usr/share/texlive/texmf-var/fonts/map/dvips/updmap"
pdftex output dir: "/usr/share/texlive/texmf-var/fonts/map/pdftex/updmap"
dvipdfmx output dir: "/usr/share/texlive/texmf-var/fonts/map/dvipdfmx/updmap"

updmap is creating new map files
using the following configuration:
  LW35 font names                  : URWkb (/usr/share/texlive/texmf-config/web2c/updmap.cfg)
  prefer outlines                  : true (/usr/share/texlive/texmf-config/web2c/updmap.cfg)
  texhash enabled                  : true
  download standard fonts (dvips)  : true (/usr/share/texlive/texmf-config/web2c/updmap.cfg)
  download standard fonts (pdftex) : true (/usr/share/texlive/texmf-config/web2c/updmap.cfg)
  kanjiEmbed replacement string    : noEmbed (/usr/share/texlive/texmf-config/web2c/updmap.cfg)
  kanjiVariant replacement string  :  (default)
  create a mapfile for pxdvi       : false (default)

Scanning for LW35 support files  [  3 files]
Scanning for MixedMap entries    [ 25 files]
Scanning for KanjiMap entries    [  6 files]
Scanning for Map entries         [184 files]

Generating output for dvipdfmx...
Generating output for ps2pk...
Generating output for dvips...
Generating output for pdftex...

Files generated:
  /usr/share/texlive/texmf-var/fonts/map/dvips/updmap:
       15786 2015-03-22 19:51:00 builtin35.map
       21259 2015-03-22 19:51:00 download35.map
     1045692 2015-03-22 19:51:00 psfonts_pk.map
     1101902 2015-03-22 19:51:00 psfonts_t1.map
     1096395 2015-03-22 19:51:00 ps2pk.map
          14 2015-03-22 19:51:00 psfonts.map -> psfonts_t1.map
  /usr/share/texlive/texmf-var/fonts/map/pdftex/updmap:
     1096402 2015-03-22 19:51:00 pdftex_dl14.map
     1094737 2015-03-22 19:51:00 pdftex_ndl14.map
          15 2015-03-22 19:51:00 pdftex.map -> pdftex_dl14.map
  /usr/share/texlive/texmf-var/fonts/map/dvipdfmx/updmap:
        6133 2015-03-22 19:51:00 kanjix.map

WARNING: updmap has found mismatched files!

The following files have been generated as listed above,
but will not be found because overriding files exist, listed below.
 builtin35.map: /root/.texlive2013/texmf-var/fonts/map/dvips/updmap/builtin35.map
 download35.map: /root/.texlive2013/texmf-var/fonts/map/dvips/updmap/download35.map
 kanjix.map: /root/.texlive2013/texmf-var/fonts/map/dvipdfmx/updmap/kanjix.map
 pdftex.map: /root/.texlive2013/texmf-var/fonts/map/pdftex/updmap/pdftex.map
 pdftex_dl14.map: /root/.texlive2013/texmf-var/fonts/map/pdftex/updmap/pdftex_dl14.map
 pdftex_ndl14.map: /root/.texlive2013/texmf-var/fonts/map/pdftex/updmap/pdftex_ndl14.map
 ps2pk.map: /root/.texlive2013/texmf-var/fonts/map/dvips/updmap/ps2pk.map
 psfonts.map: /root/.texlive2013/texmf-var/fonts/map/dvips/updmap/psfonts.map
 psfonts_pk.map: /root/.texlive2013/texmf-var/fonts/map/dvips/updmap/psfonts_pk.map
 psfonts_t1.map: /root/.texlive2013/texmf-var/fonts/map/dvips/updmap/psfonts_t1.map
(Run updmap --help for full documentation of updmap.)

Transcript written on "/usr/share/texlive/texmf-var/web2c/updmap.log".
updmap: Updating ls-R files.
Danke für Deine Hilfe! Wie kann ich die Schriften neu installieren?

Viele Grüße
Timo

Benutzeravatar
JannikV
Nerd
Nerd
Beiträge: 609
Registriert: 24. Apr 2011 12:42

Re: [LATEX] TU-Design unter Fedora?

Beitrag von JannikV »

Hmmm. Neu installieren indem du deine lokal kopierten Dinge aus .texlive2013 rauswirfst und das ganze nochmal neu machst.

Nur zur Sicherheit, du hast die letzten updmap und mktexlsr Befehle schon als timo und nicht als root ausgeführt, oder?

Benutzeravatar
timo.b
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 79
Registriert: 28. Sep 2009 16:18

Re: [LATEX] TU-Design unter Fedora?

Beitrag von timo.b »

Hallo Jannik,

danke für Deine Bemühungen:

"updmap-sys" und "mktexlsr" habe ich mit Root-Rechten ausgeführt (weil es mit Benutzerrechten keine Schreibrechte gab).

"updmap" und "mktexlsr ~/.texlive2013/texmf-var" habe ich mit normalen Benutzerrechten ausgeführt.

Ich habe den Ordner ./texlive2013 komplett gelöscht und neu erstellt, alles neu hereinkopiert. Leider ohne Erfolg.

Ich werde wohl weiter eine VM mit Ubuntu verwenden müssen. :(

Viele Grüße
Timo

Benutzeravatar
JannikV
Nerd
Nerd
Beiträge: 609
Registriert: 24. Apr 2011 12:42

Re: [LATEX] TU-Design unter Fedora?

Beitrag von JannikV »

Ok. Bei mir funktioniert es unter Fedora 21. Keine Ahnung was bei dir nicht funktioniert, sry ://

keepitfree
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 4. Aug 2015 17:50

Re: [LATEX] TU-Design unter Fedora?

Beitrag von keepitfree »

Hallo,

folgender Weg hat für mich funktioniert:

Code: Alles auswählen

> locate *md-chr7y*
/usr/share/texlive/texmf-dist/fonts/tfm/public/mathdesign/mdbch/md-chr7y.tfm
/usr/share/texlive/texmf-dist/fonts/type1/public/mathdesign/mdbch/md-chr7y.pfb
darin ist der Name der Map-Datei enthalten
/usr/share/texlive/texmf-dist/fonts/type1/public/mathdesign/mdbch/md-chr7y.pfb

Code: Alles auswählen

> updmap-sys --enable Map=mdbch.map
> mktexlsr
Das gleiche nochmal mit dem Font t1xtt, bzw. der Map-Datei txfonts und es lief.

Antworten

Zurück zu „Allgemein“