Typisierungsaktion der DKMS

Moderator: Aktive Fachschaft

Benutzeravatar
das Wesentliche
Unendlicher Automat
Beiträge: 2
Registriert: 30. Mär 2010 14:29
Wohnort: D120, Darmstadt
Kontaktdaten:

Typisierungsaktion der DKMS

Beitrag von das Wesentliche »

Typisierungsaktion der DKMS


Karsten Weihe und
die Fachschaft

(Dieser Beitrag von Sven Amann erschien auf das Wesentliche.)

Frufus
Erstie
Erstie
Beiträge: 15
Registriert: 9. Okt 2009 01:37

Re: Typisierungsaktion der DKMS

Beitrag von Frufus »

Was man noch dazu sagen sollte:
Es tut nicht weh (Wattestäbchen in den Mund und fertig) und dauert keine 10 min.

Michael.R
Moderator
Moderator
Beiträge: 114
Registriert: 7. Dez 2009 18:08
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Typisierungsaktion der DKMS

Beitrag von Michael.R »

Ohne dein Argument jetzt schwächen zu wollen, aber ich kenne die Typisierungen vor Ort eigentlich nur übers Blut. Mit Wattestäbchen kenne ich es nur wenn mans über den Postweg macht. Was natürlich auch gerne jeder machen kann :D

fetzer
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 522
Registriert: 1. Okt 2008 17:18

Re: Typisierungsaktion der DKMS

Beitrag von fetzer »

Frufus hat geschrieben:Was man noch dazu sagen sollte:
Es tut nicht weh (Wattestäbchen in den Mund und fertig) und dauert keine 10 min.
Auf dem Flyer steht im Übrigen auch Bluttest...

haase
Ehemalige Fachschaftler
Beiträge: 281
Registriert: 2. Jul 2008 22:58

Re: Typisierungsaktion der DKMS

Beitrag von haase »

Als Mitglied im DKMS-Spenderclub kann ich das nur bestätigen: Die Typisierungen vor Ort werden ausschließlich per Bluttest durchgeführt, damit die Leute sich nicht an den Wattestäbchentest gewöhnen und das ganze zu locker nehmen.

tobiasp
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 70
Registriert: 5. Okt 2008 23:08

Re: Typisierungsaktion der DKMS

Beitrag von tobiasp »

Hat jemand Angaben zu den Risiken einer Knochenmarkspende? Hab eben ein bisschen gegoogelt und mehr als "gewisse Risiken" und "geringe Risiken" habe ich spontan nicht gefunden.

haase
Ehemalige Fachschaftler
Beiträge: 281
Registriert: 2. Jul 2008 22:58

Re: Typisierungsaktion der DKMS

Beitrag von haase »

tobiasp hat geschrieben:Hat jemand Angaben zu den Risiken einer Knochenmarkspende? Hab eben ein bisschen gegoogelt und mehr als "gewisse Risiken" und "geringe Risiken" habe ich spontan nicht gefunden.
Tendieren gegen Null. In meinem privaten Blog habe ich die Ereignisse rund um meine Spende ein bisschen dokumentiert. Ansonsten komm einfach mal in D120 vorbei, dann erzähle ich gerne mehr.

Benutzeravatar
mantra
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 385
Registriert: 23. Okt 2005 23:56
Wohnort: Wiesbaden

Re: Typisierungsaktion der DKMS

Beitrag von mantra »

Vor allem verpflichtet man sich durch eine Typisierung nicht zu einer Spende (für den Fall, der wohl in einem Zeitraum von 10 Jahren bei 5 von 100 Registrierten eintritt).

Frufus
Erstie
Erstie
Beiträge: 15
Registriert: 9. Okt 2009 01:37

Re: Typisierungsaktion der DKMS

Beitrag von Frufus »

Also ich wurde im Sommer ohne Blut o.ä. typisiert...

haase
Ehemalige Fachschaftler
Beiträge: 281
Registriert: 2. Jul 2008 22:58

Re: Typisierungsaktion der DKMS

Beitrag von haase »

Frufus hat geschrieben:Also ich wurde im Sommer ohne Blut o.ä. typisiert...
Dann aber vielleicht nicht bei einer Typisierungsaktion der DKMS? Ihr Standpunkt ist eigentlich ganz eindeutig, und so wurde das an die Informationspersonen, die die DKMS zu Infoabenden oder Typisierungsaktionen schickt, auch kommuniziert...

Antworten

Zurück zu „Ankündigungen“