Anglistik

Benutzeravatar
E.d.u.
Nerd
Nerd
Beiträge: 633
Registriert: 3. Feb 2004 17:01
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Anglistik

Beitrag von E.d.u. » 19. Okt 2010 17:01

Hat jemand Erfahrungen mit dem Anwendungsfach "Anglistik" ?
oder macht das jemand dieses Semester?

Benutzeravatar
mantra
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 385
Registriert: 23. Okt 2005 23:56
Wohnort: Wiesbaden

Re: Anglistik

Beitrag von mantra » 19. Okt 2010 17:33

Ja, ich finde das AWF persönlich eine gute Wahl.

Man kann im WS theoretisch zwei Sprachkurse belegen (man sollte dafür aber diese Woche einen Einstufungstest absolvieren und sich möglichst zusätzlich für die vorgesehenen Kurse im SPZ anmelden mit dem Hinweis, dass man das als Studienleistung benötigt, ansonsten kann man an der Teilnehmergrenze scheitern) und die Einführungsvorlesung. Wenn man hochmotiviert ist, kann man gleich noch nach einem Wahlfach suchen (habe ich nicht ausprobiert, weiß also nicht, ob man ohne Vorwissen gut abschneiden kann).

Im Sommersemester folgt noch ein weiterer Sprachkurs und drei Pflichtkurse, die überwiegend Computerlinguistik als Thema haben und daher für Informatiker prima geeignet sind. Zusätzlich ein Wahlfach, wenn man dieses nicht bereits im WS gemacht hat.

lgiessmann
Erstie
Erstie
Beiträge: 15
Registriert: 20. Apr 2010 13:42

Re: Anglistik

Beitrag von lgiessmann » 19. Okt 2010 17:37

hi,

ich wollte dieses Semester mit Anglistik anfangen


gruss lg

Benutzeravatar
oren78
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1373
Registriert: 17. Nov 2006 17:47
Wohnort: Darmstadt

Re: Anglistik

Beitrag von oren78 » 19. Okt 2010 20:36

E.d.u. hat geschrieben:Hat jemand Erfahrungen mit dem Anwendungsfach "Anglistik" ?
oder macht das jemand dieses Semester?
Hi Edu,

ich belege seit dem letzten Semester Anglistik und kann dem nur positives nachsagen !!
ich habe KE/NLP als schwerpunkt in meinem master und das kommt vorallem im pflichtbereich ordentlich zur geltung..
desweiteren sind zwei sprachkurse (Englisch for Science/Computer Science) mit dabei und wie wir wissen kann englisch
bekanntlich nie schaden...

das schönste an diesen anwendungsfach ist jedoch die tatsache das es eigentlich nur eine einzige schriftliche klausur beinhaltet
(soweit ich es überblicken kann, korrigiert mich falls ich hier falsch liege..) und da ich kein großer freund von klausuren bin
(dann eher lieber münd. prüfungen) kommt mir das sehr gelegen ;-)

falls du mehr feedback brauchst lass es mich wissen...


gruß,
Oren
"Unter allen menschlichen Entdeckungen sollte die Entdeckung der Fehler die wichtigste sein.", Stanisław Jerzy Lec

Julius
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 237
Registriert: 5. Okt 2005 15:52

Re: Anglistik

Beitrag von Julius » 21. Okt 2010 10:26

Erstmal kann ich mich mantra in allem anschließen. Auch ich bin der Meinung, dass dieses Fach eine gute Wahl ist. Es ist gut organisiert und gibt Einblick in ein interessantes Gebiet.

Mein Schwerpunkt im Master liegt nicht im DKE Bereich, trotzdem waren alle Veranstaltungen gut zu schaffen. Die Anmerkung, dass es nur eine schriftliche Klausur gibt, stimmt nur bedingt - ich habe zwei geschrieben. Hängt aber davon ab, welches Wahlfach du machst und wie dieses geprüft wird. Ungewohnt für mich war bei dem Fach, dass bei vielen Veranstaltungen eine Anwesenheitspflicht gilt. War aber auch kein Problem.

FloM-KOM
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 279
Registriert: 27. Apr 2010 17:20

Re: Anglistik

Beitrag von FloM-KOM » 24. Nov 2010 14:36

Ich hatte noch im Diplom Anglistik als Nebenfach gemacht und es als sehr angenehm empfunden. Zum einen waren die dort Zuständigen sehr gut informiert was man als Informatiker überhaupt machen muss im Nebenfach, zum anderen haben meiner Meinung nach auch die Inhalte sehr gut gepasst, z.B. gab es Seminare zu Computerlinguistik oder auch zu Multimodalität, wo man auch gut einen Vortrag über Computerspiele einbringen konnte :-) Und generell ist ein Fach wie Anglistik mit vielen Seminaren gerade bei Informatik angebracht da man ja doch selten damit konfrontiert wird, in einer Gruppe ein Thema zu erarbeiten oder eine Hausarbeit zu schreiben.

Antworten

Zurück zu „Archiv“