Bachelorarbeit - wann wie wo?

Moderator: Aktive Fachschaft

Benutzeravatar
Ultr1
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 99
Registriert: 13. Okt 2004 17:53
Wohnort: Dreieich
Kontaktdaten:

Bachelorarbeit - wann wie wo?

Beitrag von Ultr1 » 9. Okt 2006 19:08

So ich bin ein 5t Semester-Student und wollte mich mal über die Bsc-Arbeit etwas informieren. Sind die Aufgaben erst nach dem Sommersemester erhältlich, wer stellt sie, wo kann man sich Themengebiete anschauen usw? Da ich den ganzen Wahlpflichtbereich wohl schon im 5ten hinter mich bringe - ist es schon möglich zu Beginn des 6ten Semester damit anzufangen? Auf Füße hochlegen habe ich nicht so lust.
Gruß
Ultri
Es ist nicht entscheidend, was der Mensch tut, sondern was er ist. (Henry Miller)

Benutzeravatar
Yankee
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 441
Registriert: 2. Jul 2004 00:05
Wohnort: Melbourne

Beitrag von Yankee » 9. Okt 2006 19:49

Na ja, also Dir wird nicht irgendwer einfach ein Bachelorarbeitsthema präsentieren, dazu gehört schon etwas Eigeninitiative, d.h. wissenschaftliche Mitarbeiter oder Professoren ansprechen, an was sie gerade arbeiten und was sie anzubieten haben. Bzw. als allererstes lohnt sich immer ein Blick auf die Webseiten der Fachgebiete, auf denen üblicherweise die aktuellen Angebote für Arbeiten verzeichnet sind.
Anfangen kannst Du damit wann Du willst, abgesehen davon, dass Dein Betreuer sich damit arrangieren muss.

Benutzeravatar
Ultr1
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 99
Registriert: 13. Okt 2004 17:53
Wohnort: Dreieich
Kontaktdaten:

Beitrag von Ultr1 » 9. Okt 2006 22:48

Danke.
Yankee hat geschrieben:..., abgesehen davon, dass Dein Betreuer sich damit arrangieren muss.
D.h.? Betreuer? Wann und wie kriegt man den zugeteilt?
Studienordnung hat geschrieben:Die Bachelor-Arbeit umfasst 3 Monate (450 Stunden).
Wenn der Startzeitpunkt beliebig ist (per Absprache mit dem Veranstaltern), gilt dann genau diese Frist? Zu welcher Zeit vor dem Arbeiten an der Arbeit sollte man sich anmelden?
Studienordnung hat geschrieben:Die Bachelor-Arbeit kann auch im Rahmen einer Gruppenarbeit durchgeführt werden, wenn der
Beitrag des Studenten oder der Studentin in der erstellten Arbeit eindeutig erkennbar und individuell bewertbar ist.
Per Absprache mit dem Veranstalter richtig?

Wo kann man das alles am besten mal nachlesen, in der Prüfungsordnung steht da leider nix weiteres?
Es ist nicht entscheidend, was der Mensch tut, sondern was er ist. (Henry Miller)

abtoom
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 36
Registriert: 17. Nov 2005 14:41
Wohnort: Erbach

Beitrag von abtoom » 9. Okt 2006 23:03

Wer lesen kann ist klar im Vorteil ;)

1. Du erkundigst dich bei den Fachgebieten nach Angeboten,
2. machst nen Termin aus und
3. guckst, was auf dich zukommt.

Wenn dein Betreuer meint, es geht los, dann läuft halt die Frist ;)
Das mit der Gruppenarbeit hängt vom Thema und Betreuer ab. Ist halt in den meisten Fällen ne Einzelarbeit.

mehlvogel
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 359
Registriert: 4. Mär 2004 14:56
Kontaktdaten:

Beitrag von mehlvogel » 9. Okt 2006 23:11

Den Betreuer kriegst du nicht zugeteilt. Du suchst dir bei einem Fachgebiet eine Arbeit aus, für diese ist ein Wissenschaftlicher Mitarbeiter zuständig - das ist dein Betreuer.
Die Frist fängt an zu laufen, sobald du es im Prüfungssekretäriat anmeldest. Dies ist offiziell natürlich der Beginn deiner Arbeit - inoffiziell kannst du in Absprache mit deinem Betreuer diesen Termin meist etwas nach hinten schieben. Danach gilt aber genau diese Frist - d.h. genau 3 Monate nach Beginn muss die Arbeit auch eingereicht werden.
Genauso die Gruppenarbeit. Einfach mal danach Fragen, ob man die Arbeit in eine Gruppenarbeit ausbreiten kann (organisatorisch sowie thematisch). Generell muss der Betreuer diesem natürlich zustimmen.

Am besten einfach mal bei Themen die dich interessieren mit den Verantwortlichen reden, das hilft am meisten. Weitere Quellen gibt es da nicht groß ausser der Prüfungsordnung.
"Das Problem an Eleganz ist, dass man hart arbeiten muss um sie zu erreichen und eine gute Bildung braucht um sie zu erkennen" -- E. W. Dijkstra

Yen
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 184
Registriert: 2. Sep 2004 16:54
Wohnort: Langen

Beitrag von Yen » 9. Okt 2006 23:13

abtoom hat geschrieben:
Wenn dein Betreuer meint, es geht los, dann läuft halt die Frist ;)
Soweit ich das mit bekommen habe, läuft die Frist ab dem Zeitpunkt wenn man die Bachelorarbeit beim PrüfSek anmeldet.

*EDIT* Verdammt zu langsam...

abtoom
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 36
Registriert: 17. Nov 2005 14:41
Wohnort: Erbach

Beitrag von abtoom » 10. Okt 2006 01:09

Yen hat geschrieben: Soweit ich das mit bekommen habe, läuft die Frist ab dem Zeitpunkt wenn man die Bachelorarbeit beim PrüfSek anmeldet.
Stimmt. Die Frist läuft erst dann los. Man kann z. B. aber auch die Arbeit erst mit der Abgabe anmelden (bei den Diplomarbeiten ist das so).

Benutzeravatar
6(sic)6
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 109
Registriert: 9. Dez 2004 20:49
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von 6(sic)6 » 10. Okt 2006 08:19

Wie ist das mit den 450 stunden gemeint? Ist das die Zeit, die man daran arbeitet (also eine Abschätzung)? Wenn ja, kommt das in etwa hin? Wäre nett wenn sich da mal jemand äußern würde, ders schon gemacht hat ;)
Doubt me! Hate me!
You're the inspiration I need!!

magir
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 306
Registriert: 1. Dez 2003 10:06

Re: Bachelorarbeit - wann wie wo?

Beitrag von magir » 10. Okt 2006 11:49

Ultr1 hat geschrieben:Sind die Aufgaben erst nach dem Sommersemester erhältlich, wer stellt sie, wo kann man sich Themengebiete anschauen usw?
Themenvorschläge sind üblicherweise ständig verfügbar und auf den überall zu findenden schwarzen Brettern sowie auf den Fachgebietswebseiten zu finden.

Weitere Quellen, bei denen manchmal Ausschreibungen zu finden sind:
http://www.d120.de/forum/viewforum.php?f=116
http://www.informatik.tu-darmstadt.de/d ... ktika.html

Natürlich wird - wie bereits gesagt - eine gewisse Eigeninitiative gefordert, viele FGs lassen bei weiteren Themenvorschläge gerne mit sich reden.

Etwas Eigenwerbung noch hinterher (wobei die eine ausgeschriebene Bachelorarbeit evt. schon vergeben ist, wir aber bei Bedarf uns gerne mit Interessenten zusammensetzen, um weitere Themen zu definieren):
http://www.mm.informatik.tu-darmstadt.de/theses/

erik.tews
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 326
Registriert: 5. Jan 2004 20:48

Beitrag von erik.tews » 10. Okt 2006 18:09

Hallo

Also, die 450 Stunden sind in etwa die Arbeitszeit die man an einer Bachelor-Arbeit verbringt. Allerdings kann das starkt variieren, je nach dem was man so an Vorwissen mitbringt. Auch muss man bedenken, dass man meist etwas relativ neues ist, was man bearbeitet, und dabei unvorhergesehen Stolpersteine auftauchen können, die dann auf einmal unerwartet richtig viel viel Zeit kosten.

Ich selber bin grade so in den letzten Wochen meiner Arbeit und muss sagen es hat so weit viel Spass gemacht.

Benutzeravatar
floppes
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 92
Registriert: 15. Apr 2004 10:20
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von floppes » 11. Okt 2006 11:10

Wie nennt man sich eigentlich korrekt, wenn man den Bachelor erreicht hat? Beim Diplom heißt man "Dipl. Inf. Max Mustermann". Wäre "Max Mustermann, BSc." richtig? Wo taucht dann Informatik im Titel auf?

Benutzeravatar
labambaman
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 191
Registriert: 8. Jun 2004 12:32

Beitrag von labambaman » 11. Okt 2006 11:35

floppes hat geschrieben:Beim Diplom heißt man "Dipl. Inf. Max Mustermann"
Ist das nicht inzwischen Dipl. Ing.-Inf. ...?
Gruß Nico

magir
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 306
Registriert: 1. Dez 2003 10:06

Beitrag von magir » 11. Okt 2006 11:53

labambaman hat geschrieben:Ist das nicht inzwischen Dipl. Ing.-Inf. ...?
Nein, "Dipl. Inform." - zumindest hier am Fachbereich.

Bei dem Bachelor vermute ich mal ein nachgehängtes "BSc", bin mir aber nicht sicher.

Benutzeravatar
6(sic)6
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 109
Registriert: 9. Dez 2004 20:49
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von 6(sic)6 » 11. Okt 2006 12:06

Wikipedia hilft.
Wikipedia hat geschrieben: Dipl.-Inf. oder Dipl.-Inform...
B.Sc.
Also wird es wohl so sein für Diplom:
Dipl.-Inf. Max Muster
oder
Dipl.-Inform Max Muster

Für Bachelor:
B.Sc. Max Muster
Doubt me! Hate me!
You're the inspiration I need!!

Benutzeravatar
floppes
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 92
Registriert: 15. Apr 2004 10:20
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von floppes » 8. Nov 2006 12:44

Ich bin gerade etwas verunsichert. Gibt es nach Abgabe der Bachelorarbeit noch eine Prüfung (mündlich oder schriftlich)?

Antworten

Zurück zu „Studienorganisation“