Wahlpflicht: Ab wann muss ich die Prüfung ablegen

Moderator: Aktive Fachschaft

jojo1704
DON'T PANIC
Beiträge: 42
Registriert: 12. Apr 2011 11:18

Wahlpflicht: Ab wann muss ich die Prüfung ablegen

Beitrag von jojo1704 » 6. Okt 2012 12:53

Hallo,

ab welchem Zeitpunkt ist eine Prüfung im Wahlfplichtbereich für mich verpflichtend? Ab der Modulanmeldung, der Prüfungsanmeldung oder dem verstreichen der Abmeldefrist zur Prüfung?
Wie verhält es sich bei Praktika/Seminaren/etc. ?

Can
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 223
Registriert: 17. Okt 2006 15:14
Kontaktdaten:

Re: Wahlpflicht: Ab wann muss ich die Prüfung ablegen

Beitrag von Can » 7. Okt 2012 15:32

Mein Wissen und meine Erfahrung:
Sobald ein Fehlversuch in einer Prüfung existiert, wird diese verpflichtend.


Auf Nummer sicher gehen:
Studienberatung anschreiben.
Cogito ergo sum

Benutzeravatar
Reflection
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 70
Registriert: 8. Jun 2012 23:36

Re: Wahlpflicht: Ab wann muss ich die Prüfung ablegen

Beitrag von Reflection » 7. Okt 2012 16:23

Eindeutig der dieser Punkt:
jojo1704 hat geschrieben:verstreichen der Abmeldefrist zur Prüfung
Bei Praktika/Seminare gibt es keine verpflichtende An/Abmeldung (die anmeldungen in TUCan sind nur dazu da damit die note dort sichtbar ist..)
"Tausend Wege führen zu Fehlern, zur Wahrheit führt nur einer..." J. J. Rousseau

Benutzeravatar
Thomas
Ehemalige Fachschaftler
Beiträge: 620
Registriert: 25. Apr 2007 12:21
Kontaktdaten:

Re: Wahlpflicht: Ab wann muss ich die Prüfung ablegen

Beitrag von Thomas » 7. Okt 2012 17:31

Wenn du da Zeit hast, empfehle ich dir die „Orientierungsveranstaltung zum Wahlpflichtbereich“ der Studienberatung, am Dienstag um 14 Uhr im Piloty. Da gibt es einen kleinen Vortrag zum Wahlpflichtbereich, und anschließend genug Zeit für Fragen wie du sie hier hast.
„Die Universität steht nunmehr vor der Aufgabe, die Lehre vor Qualitätseinbußen zu schützen, damit der dort vorhandene sehr gute Ruf gehalten wird.“
Rechenschaftsbericht des TU-Präsidiums 2009-2010 (Seite 20), angesichts von aktuell 23.000 Studenten und vor G8

Antworten

Zurück zu „Studienorganisation“