Seite 1 von 1

GPA Bachelor PO 07

Verfasst: 8. Dez 2010 19:08
von m_stoica
Hi,
weiß jenmand wie sich der GPA (Durchschnittsnote) berrechnet?
Was ich auch mache, ich komme nicht auf das Ergebniss das mir im Tucan angezeigt wird.
Ich habe die Durchschnittsnoten von
1) Grundstudium
2) Kanoniken
3) Rest
berrechnet und davon den Durchschnitt berrechnet und zwar gewichtet 1:1:2 (Grundstudium:Kanoniken:Rest),
also so wie es in der PO 07 (und auch 09) steht. (Wenn ich alle Noten vorher Runde, also 3,3->3,0 ; 3,7->4,0 usw.)
komme ich auch nicht auf das richtige Ergebnis

Grüße,
Michael

Re: GPA Bachelor PO 07

Verfasst: 8. Dez 2010 21:30
von robert.n
Ich komme auch nicht drauf. Nur dann, wenn ich auf eine Stelle nach dem Komma abrunde, kommt bei mir dasselbe raus. (Also bspw. von 3,999 auf 3,900 runden.)

Das einzige, was ich deiner Beschreibung nicht entnehmen konnte ist die Gewichtung nach den Credit Points innerhalb der Kategorien (Grundstudium, Kanonik, Rest). Aber ich schätze einfach, dass TUCaN hier noch etwas anders rechnet als es aus den Studienordnungen hervorgeht.

Re: GPA Bachelor PO 07

Verfasst: 8. Dez 2010 22:24
von haase
Habt ihr §25 (2) aus den APB beachtet? Wenn ich das richtig sehe, muss die Fachnote, die man für Grundstudium, die acht Kanoniken und den Wahlpflichtbereich einzeln bilded, zunächst nach dem dort angegebenen Raster in eine "vereinfachte" Fachnote umgerechnet werden. Und wenn ich bei der dann wiederum das anwende, was ebenfalls in dem Absatz in den APB steht ("Dabei wird nur die erste Dezimalstelle hinter dem Komma berücksichtigt; alle weiteren Stellen werden ohne Rundung gestrichen"), komme ich auf die in TuCAN angegebene Endnote.

Re: GPA Bachelor PO 07

Verfasst: 8. Dez 2010 22:33
von mantra
@haase: Trifft zu, ich hatte das für meine Note nach PO 05 so berechnet und es stimmte mit der Endnote überein.

Re: GPA Bachelor PO 07

Verfasst: 9. Dez 2010 13:35
von m_stoica
Für die Kanoniken habe ich einen Schnitt von x,57. Nach §25 sollte das auf x,3 abgerundet werden(, da es ja kleiner x,59 ist). Tucan scheint es aber auf x,7 zu runden, da ich nur so zu dem selben Ergebniss komme.
Edit Ach ne stimmt doch ;). Hab mich bloß verrechnet...

Re: GPA Bachelor PO 07

Verfasst: 9. Dez 2010 14:06
von jaenschi
wie wird denn dann der durchschnitt der drei fachnoten gebildet und nach welchem verfahren gerundet?
und wieviele nachkommastellen stehen dann letzten endes im bachelorzeugnis?

Re: GPA Bachelor PO 07

Verfasst: 9. Dez 2010 14:52
von haase
jaenschi hat geschrieben:wie wird denn dann der durchschnitt der drei fachnoten gebildet und nach welchem verfahren gerundet?
Nach CP gewichtet. Rechne grob gesagt die Summe von (Einzelnote * CP pro Klausur) und teile das (pro Bereich) durch die Summe der CP, dann kennst du den Schnitt der drei Einzelbereiche, den du nach der Tabelle in den APB auf eine Fachnote rundest. Und dann addierst du einfach Grundstudium, einfach Kanonikbereich und doppelt Wahlpflichtbereich und teilst das durch vier. An der Stelle wird dann nicht mehr gerundet, sondern stumpf abgeschnitten.

Re: GPA Bachelor PO 07

Verfasst: 9. Dez 2010 17:57
von robert.n
Danke haase, das hat gefehlt. Jetzt komme ich auf das Ergebnis im TUCaN. (Wobei sie statt x,y00 auch einfach x,y schreiben könnten.) Ist meine Annahme richtig, dass auch Noten wie 2,2 als GPA möglich sind (ich hoffe, dass es so ist, und nicht nur die üblichen Notenstufen möglich sind)?

Zum Runden selbst: Würde man das nicht besser abschaffen? Es hat für mich keinen erkennbaren Nutzen, führt aber zu Ungerechtigkeiten. Und wenn man konsequent wäre würde man dann natürlich auch das Abrunden zum Schluss abschaffen, denn das führt dann ebenfalls zu erstaunlichen Ungerechtigkeiten.

Beispiel:
Fachnote 1,6 vs. Fachnote 1,59 wird zu 1,3 und 1,7. Ein Unterschied von 0,01 wird hier also zu einem Unterschied von 0,4 aufgeblasen.

Meine Frage ist: Warum?
Bemerkung: Im Augenblick profitiere ich von diesen Rundungen. Es ist mir also auch recht, wenn es so bleibt, wie es ist.

Re: GPA Bachelor PO 07

Verfasst: 9. Dez 2010 18:52
von haase
robert.n hat geschrieben:Ist meine Annahme richtig, dass auch Noten wie 2,2 als GPA möglich sind (ich hoffe, dass es so ist, und nicht nur die üblichen Notenstufen möglich sind)?
Müsste. Die Note, auf die ich nach eigener Rechnung komme, die auch in TUCaN berechnet wurde, kommt auch auf eine andere Nachkommastelle als 3, 7 oder 0.

Re: GPA Bachelor PO 07

Verfasst: 11. Dez 2010 04:31
von Steven
Gibt es mittlerweile die GPA als Endnote? Mein letzter Stand war, dass die Endnote des Bachelor rigoros auf ganze Zahlen gerundet und dann in Worten ausgedrückt wird, also "sehr gut", "gut", etc. In meiner Fassung der APB (Stand 09.04.2009) steht das auch so in §28 Absatz 5.

§28 Absatz 3 in Verbindung mit §25 Absatz 2 wirkt übrigens irgendwie redundant, ich erkenne da keinen Unterschied zu §28 Absatz 5. Das legt die gleichen Grenzen für die textuellen Noten "sehr gut", "gut", etc. fest.

Also kurzum: GPA schön und gut, aber praktisch wofür? Steht die überhaupt auf dem Zeugnis?

Re: GPA Bachelor PO 07

Verfasst: 11. Dez 2010 12:11
von dEeP-fRiEd
Steven hat geschrieben:Gibt es mittlerweile die GPA als Endnote? Mein letzter Stand war, dass die Endnote des Bachelor rigoros auf ganze Zahlen gerundet und dann in Worten ausgedrückt wird, also "sehr gut", "gut", etc. In meiner Fassung der APB (Stand 09.04.2009) steht das auch so in §28 Absatz 5.

§28 Absatz 3 in Verbindung mit §25 Absatz 2 wirkt übrigens irgendwie redundant, ich erkenne da keinen Unterschied zu §28 Absatz 5. Das legt die gleichen Grenzen für die textuellen Noten "sehr gut", "gut", etc. fest.

Also kurzum: GPA schön und gut, aber praktisch wofür? Steht die überhaupt auf dem Zeugnis?
Auf dem Zeugnis stehen in der tat nur die Worte und nicht die Zahlen.
Aber man bekommt zum Zeugnis noch ne Leistungsübersicht, wo dann auch der GPA drauf steht!