Master - Wahlpflichtbereich

Moderator: Aktive Fachschaft

an.schall
Nichts ist wie es scheint
Beiträge: 23
Registriert: 10. Okt 2009 14:30

Master - Wahlpflichtbereich

Beitrag von an.schall »

Hi zusammen,

das wird für euch etwas naiv klingen, jedoch habe ich ein paar grundsätzliche Fragen zum Master-Studium. Es geht darum, meine Vorlesungen rauszusuchen.

Als aller Erstes ist es natürlich sinnvoll die Einführungsvorlesungen (wenn angeboten...) für de Auflagen zu besuchen. Daneben sollte man wohl auch Vorlesungen für das Anwendungsfach besuchen. Wenn ich nun im Modulhandbuch über die Filter z.B. für das Anwendungsfach IT-Management entsprechende Vorlesungen raussuche bekomme ich nichts zurück. Insgesamt spuckt mir das MHB nur für Technikgestaltung etwas aus.

Meine zweite Frage betrifft den Wahlpflichtteil. Da müssen wir ja aus 4-5 Wahlbereichen 45-48 CPs belegen (Übungen, Volesungen oder integrierte Veranstaltungen). Da such ich mir die 4-5 Bereiche im MHB über die Filter raus und finde ein paar Vorlesungen. Aus denen such ich mir die gewünschten raus. Soweit so klar. Aber wir müssen ja den Prüfungsplan erst am 03. November abgeben. Sprich, wenn ich kommende Woche schon die ersten Vorlesungen besuche, "zählen" dann schon die CPs und wenn ja, wie wird dies ermittelt? Oder sind die Wochen vor dem 03. November lediglich ne Orientierung, um uns Eindrücke über die Inhalte, Dozenten etc. zu sammeln? Wenn nicht, wie wird dann festgestellt, wer welche Vorlesung besucht hat und daher welche CPs bekommt?

Dritte Frage: Ich bin gerade dabei mir den Stundenplan zusammen zu stellen. Hab leider keinerlei Erfahrung, wieviel Workload ich mir zutrauen kann. Kann mir jemand sagen, wie viel Semesterwochenstunden pro Woche so ok sind? Sollte ich mir meinen Stundenplan mit Vorlesungen zuballern und erst im 2. Semester Praktika und Seminare besuchen?

Wie gesagt, die Fragen sind vllt. etwas dumm, da ich jedoch von der BA komme, ist mir dieses Vorgehen halt noch etwas undurchsichtig.

Greets

Tobias
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 132
Registriert: 20. Okt 2004 14:17
Kontaktdaten:

Re: Master - Wahlpflichtbereich

Beitrag von Tobias »

an.schall hat geschrieben:Vorlesungen für das Anwendungsfach
Im MHB stehen hauptsächlich Veranstaltungen des Fachbereichs Informatik. Schau dir die Studienpläne der Anwendungsfächer an und such die Veranstaltungen direkt im Vorlesungsverzeichnis.
http://www.informatik.tu-darmstadt.de/d ... gsfaecher/
https://qis.pvw.tu-darmstadt.de/
an.schall hat geschrieben:wie wird dann festgestellt, wer welche Vorlesung besucht hat und daher welche CPs bekommt?
Das passiert durch rechtzeitige An- bzw. Abmeldung beim Prüfungssekretariat. Anwesenheitspflicht besteht normalerweise nicht; in Einzelfällen kann es aber vorkommen.
an.schall hat geschrieben:Workload
Etwa 30CP, also ca. 20SWS pro Semester sind denke ich ein guter Richtwert. Viel mehr würde ich mir nicht aufhalsen. Bei weniger als 20CP wirst du dich vermutlich langweilen. ;)
an.schall hat geschrieben:Sollte ich mir meinen Stundenplan mit Vorlesungen zuballern und erst im 2. Semester Praktika und Seminare besuchen?
Ich würde mich frühzeitig um Praktika und Seminare bemühen, denn einige sind erfahrungsgemäß überlaufen ... In Vorlesungen ist hingegen immer noch ein Plätzchen frei. Andererseits könnte es natürlich sinnvoll sein, erst ein paar Vorlesungen für die Grundlagen zu besuchen. Es gibt allerdings auch Praktika und Seminare, die parallel zu Vorlesungen besucht werden können/sollen (z.B. das Software-Engineering-Projekt oder das Robotik-Praktikum).

Am besten planst du jetzt schon genau, welche Veranstaltungen du in welchem Semester besuchen willst. Schau dir dazu die vergangenen Semester im MHB und VV an, um einzuschätzen, wann die Veranstaltungen wahrscheinlich wieder angeboten werden. Achte insbesondere auf mögliche Terminüberschneidungen. Lass dir gegen Ende auch etwas mehr Spielraum für die Abschlussarbeit.
Wise people talk, because they have something to say; fools, because they have to say something. (Plato)

SmilingJ
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 292
Registriert: 5. Okt 2004 21:37
Kontaktdaten:

Re: Master - Wahlpflichtbereich

Beitrag von SmilingJ »

Nochwas zum Workload:

Ich würde auf jeden Fall so vorgehen, dass du dir die Vorlesungen, Praktika und Seminare sowie das komplette Anwendungsfach in die ersten drei Semenster "quetschst" auch wenn das heißt, dass du mehr als 30CP sammelst (30CP sind denke ich auch ein guter Richtwert +/- 5CP).

Das ganze "Gequetsche" hat den Vorteil, dass du im "letzten" Semester den Kopf frei hast für deine Masterarbeit, die ja auch mit 30CP bewertet wird und diesen Aufwand sicherlich rechtfertigt.

Meiner Erfahrung nach klappt es ganz gut die Informatik Veranstaltungen in die 3 Semester zu packen (auch das SE-Praktikum ist möglich). Nur das Anwendungsfach könnte ein wenig kritisch werden. Evtl. musst du eine Vorlesung besuchen, für die eine Andere Vorraussetzung ist, die du jedoch höchstens zeitgleich besuchen kannst - aber das sollte funktionieren (mit entsprechendem Lernaufwand).
Drei Menschen können ein Geheimnis bewahren, wenn zwei von ihnen tot sind. - Benjamin Franklin

Benutzeravatar
Absolut Lord
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 148
Registriert: 7. Nov 2004 23:54

Re: Master - Wahlpflichtbereich

Beitrag von Absolut Lord »

die fragen sind keineswegs dumm. insbesondere die zum workload.

30CP sind als richtwert sehr gut, um in 4 semestern fertig zu sein. da schließe ich mich meinen vorrednern an... jedoch hat meiner meinung nach die verteilung der CPs auf die vorlesungen im anwendungsfach IT-Management nun mal rein gar nix mit der realität (lernaufwand) zu tun. bei den informatikveranstalungen schon eher... außerdem stellt sich die frage, ob man noch nebenher arbeitet! und wenn man noch nebenher freizeit haben will...

du kommst ja von der BA und hast Auflagen erwähnt: hier ist die anzahl der entsprechenden Vorlesungen wichtig. so easy sind die nicht, und man sollte diese durchaus sehr ernst nehmen. das wird sich auch in längere studiumdauer niederschlagen. du wirst sehr schnell im ersten/zweiten semester merken, wie gut du mit dem lernaufwand und der zeit zurande kommst.
... if a machine, a terminator, can learn the value of human life, maybe we can too ...

Benutzeravatar
bruse
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 412
Registriert: 2. Aug 2006 22:42

Re: Master - Wahlpflichtbereich

Beitrag von bruse »

Wobei man die Auflagen auch nicht zu ernst nehmen sollte. Für jemanden mit einem Bachelorabschluss (vielleicht nicht gerade BA) sollten Dritt- und Viertsemesterveranstaltungen nicht so die Hürde sein. TS oder NCS kann man auch ohne Besuch der Vorlesung schreiben, wenn einem das Thema etwas liegt oder man schon Vorkenntnisse hat. Das spart im Semester viel Zeit. Bei FoC dürfte das auf die wenigsten Leute zutreffen.
Un hombre de frente a una ventana
Súper lúcida la mirada
Recorre el paisaje y no,
no es su interior, es luna.

Benutzeravatar
Absolut Lord
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 148
Registriert: 7. Nov 2004 23:54

Re: Master - Wahlpflichtbereich

Beitrag von Absolut Lord »

achja, insbesondere aus gegebenem anlass: aussagen von komilitonen "[XYZ] kann man auch ohne Besuch der Vorlesung schreiben" würde ich immer mit ausreichender skepsis betrachten. insbesondere wenn man von außerhab an die TUD kommt, sollte man sich selbst ein bild von dem leben hier machen. erst dann kann man solche aussagen persönlich subjektiv beurteilen.

außerdem, ich würde auf jeden fall empfehlen die studienberatung in anspruch zu nehmen. vor einigen tagen soll es schon eine "master einführungsveranstaltung" gegeben haben. dort können und werden solche themen besprochen. bei ausreichend interessenten kann diese veranstaltung wiederholt werden (persönliche erfahrung). es ist immer besser eine verbindliche und offizielle auskunft zu erhalten, als sich auf aussagen von "informierten" kommilitonen zu verlassen
... if a machine, a terminator, can learn the value of human life, maybe we can too ...

SmilingJ
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 292
Registriert: 5. Okt 2004 21:37
Kontaktdaten:

Re: Master - Wahlpflichtbereich

Beitrag von SmilingJ »

Zu empfehlen sind auch:

http://www.informatik.tu-darmstadt.de/f ... Digest.pdf

http://www.informatik.tu-darmstadt.de/f ... tellen.pdf

Sollte sich recht schnell lesen lassen und gibt denke ich mal einen guten Einblick grade für "Quereinsteiger". Ich hoffe nur, dass das die aktuellsten Versionen sind (20. Oktober 08 ist schon ein bisserl her).
Drei Menschen können ein Geheimnis bewahren, wenn zwei von ihnen tot sind. - Benjamin Franklin

an.schall
Nichts ist wie es scheint
Beiträge: 23
Registriert: 10. Okt 2009 14:30

Re: Master - Wahlpflichtbereich

Beitrag von an.schall »

Hey zusammen,

erstmal danke für die hilfreichen Antworten. Sind für mich echt Gold wert. Ich habe mal durchgerechnet und komme (abgesehen von der Vorlesung für meine Auflagen) auf rund 29 CP. Inklusive einer Vorlesung für das Anwendungsfach, einem Praktikum und Übungen/Vorlesungen/integrierte Veranstaltungen. Also scheint ganz gut aufzugehen.
Ich komme daher auf sechs Veranstaltungen pro Woche (abgesehen von Übungen zu den Vernstaltungen und Vorlesungen für die Auflagen). Sinnvoll wäre es sicherlich auch alle besuchte Veranstaltungen prüfen zu lassen, oder?

Achja, mir fällt da noch ne Frage zum Thema Anwendungsfach IT-Management ein, aber da frag ich mal im entsprechenden Forum nach.

Cheers

Benutzeravatar
mantra
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 385
Registriert: 23. Okt 2005 23:56
Wohnort: Wiesbaden

Re: Master - Wahlpflichtbereich

Beitrag von mantra »

an.schall hat geschrieben:Sinnvoll wäre es sicherlich auch alle besuchte Veranstaltungen prüfen zu lassen, oder?
Eins sollte dir ganz klar sein: Der Aufwand für Vorlesungen zählt nichts. Erst mit bestandener Prüfung erhältst du deine CP. Und natürlich nur, wenn sie vorher fristgerecht angemeldet wurde.

Es gibt Vorlesungen, bei denen man sich zunächst die Klausurzulassung erarbeiten muss. Bei den Informatikern meistens durch Bearbeiten von Übungen, in anderen Fachbereichen vielleicht auch durch Anwesenheitskontrolle. Aber auch dann zählt diese Mitarbeit nur für die Zulassung (und eventuell einen Notenbonus), die CP bekommst du trotzdem nur bei bestandener Prüfung anerkannt.

Benutzeravatar
bruse
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 412
Registriert: 2. Aug 2006 22:42

Re: Master - Wahlpflichtbereich

Beitrag von bruse »

Und die CP für die Auflagen (wenn Du denn welche hast) zählen natürlich nirgends :-) Es ist sowieso eine gute Strategie, am Semesterbeginn etwas zu viele Vorlesungen zu starten und dann nach ein, zwei Wochen welche zu schmeißen weil entweder zu viel (ich komm ja gar nicht mehr zum Schlafen) oder Zeitverschwendung (Fall NCS: genauso schnell zuhause gelernt, VL gespart).

Zum Beitrag von Absolut Lord:
Warum schreibst Du "einige Kommilitonen" statt mich beim Namen zu nennen? Finde ich etwas merkwürdig. Aber gern nochmal zur Erläuterung: Masterstudenten sind im mindestens siebten Semester. Die sollten eine Drittsemesterveranstaltung so oder so auf ner halben Arschbacke abfeiern. Außerdem gibt es zwei Sorten von Auflagen: Die Auflagen, die mangelndes Vorwissen an der Herkunftsuni ausgleichen sollen (z.B. FoC, da hatte ich geschrieben, dass das nicht allen leicht fällt) und Auflagen, die behauptetes Vorwissen eben abtesten sollen. Wer also in TS schon Vorwissen hat UND vier Semester mehr Studienerfahrung, der muss diese Vorlesung nicht unbedingt absitzen. Das muss natürlich jeder für sich selbst wissen, aber die Folien stehen ja im Netz und man kann sich ja selbst ein Bild machen. Von einem Masterstudenten kann man so viel Eigenständigkeit erwarten.

editDie Master-Orientierungsveranstaltung wird wohl eher erst zum nächsten Semester wiederholt, aber die Folien sollen bald im Netz stehen. Für mich am interessantesten war, dass man bis zum 3.11. einen Prüfungsplan braucht und zwischen 11. und 20.11. die Prüfungen anmelden muss. Und diverse Feinheiten des Prüfungsplanes, z.B. dass man jetzt "überbuchen" kann und dann die besseren Credits bekommt. Alles natürlich ohne Gewähr, verbindliche Aussagen... Studienberatung... usw.
Un hombre de frente a una ventana
Súper lúcida la mirada
Recorre el paisaje y no,
no es su interior, es luna.

SmilingJ
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 292
Registriert: 5. Okt 2004 21:37
Kontaktdaten:

Re: Master - Wahlpflichtbereich

Beitrag von SmilingJ »

bruse hat geschrieben:Für mich am interessantesten war, dass man bis zum 3.11. einen Prüfungsplan braucht und zwischen 11. und 20.11. die Prüfungen anmelden muss.
Nicht zu vergessen ist, dass man für das Prüfungsplanformular ein gültiges RBG-Zertifikat braucht. Ich denke darauf kann man "neue" Studenten ruhig nochmal gesondert hinweisen. Die Zertifikate bekommt man gegen Vorlage des Studentenausweises (und ggf. auch des Persos) im RBG-Büro/Poststelle (?) - Der kleine Raum rechts neben der Damentoilette in C0 (Piloty).
Drei Menschen können ein Geheimnis bewahren, wenn zwei von ihnen tot sind. - Benjamin Franklin

Benutzeravatar
mantra
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 385
Registriert: 23. Okt 2005 23:56
Wohnort: Wiesbaden

Re: Master - Wahlpflichtbereich

Beitrag von mantra »

SmilingJ hat geschrieben:Nicht zu vergessen ist, dass man für das Prüfungsplanformular ein gültiges RBG-Zertifikat braucht.
Oder auch nicht.. Zur Zeit funktioniert das Online-Formular ja nicht und es soll als Teil der Problembehebung auf TUD-ID umgestellt werden.

Osterlaus
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1263
Registriert: 23. Aug 2007 12:46
Wohnort: DA

Re: Master - Wahlpflichtbereich

Beitrag von Osterlaus »

SmilingJ hat geschrieben:Die Zertifikate bekommt man gegen Vorlage des Studentenausweises (und ggf. auch des Persos) im RBG-Büro/Poststelle (?)
Soweit ich weiß, werden keine neuen Zertifikate mehr ausgestellt. Das Rootzertifikat der RBG läuft Anfang Dezember ab.
SmilingJ hat geschrieben:Der kleine Raum rechts neben der Damentoilette in C0 (Piloty).
C1 - zwischen Hörsaal und Damentoilette.

SmilingJ
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 292
Registriert: 5. Okt 2004 21:37
Kontaktdaten:

Re: Master - Wahlpflichtbereich

Beitrag von SmilingJ »

[quote="Osterlaus"
SmilingJ hat geschrieben:Der kleine Raum rechts neben der Damentoilette in C0 (Piloty).
C1 - zwischen Hörsaal und Damentoilette.[/quote]

peinlich *duck* wie konnte mir der Fehler passieren 0 und 1 zu verwechseln :mrgreen:

Das mit dem RBG Zertifikat wusste ich nicht - aber ich brauch's auch nicht mehr.. trotzdem schön zu wissen.
Drei Menschen können ein Geheimnis bewahren, wenn zwei von ihnen tot sind. - Benjamin Franklin

Antworten

Zurück zu „Studienorganisation“