Anwendungsfach Energieversorgung

Moderator: Aktive Fachschaft

Benutzeravatar
Cav
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 66
Registriert: 26. Mai 2009 17:00
Kontaktdaten:

Anwendungsfach Energieversorgung

Beitrag von Cav »

Hi,

hat jmd von Euch Energieversorgung als Anwendungsfach gemacht bzw. ist gerade dabei? Sind die Vorlesungen trocken/theoretisch oder eher auf die Praxis bezogen & spannend? ;) Eigentlich wollte ich IT-Management machen aber nachdem ich die Berichte hier gelesen habe ist mir die Lust darauf vergangen, will jetzt ähnlichen "Reinfall" vermeiden :) vielen Dank für Tipps :-)

Grüße
Bild

Benutzeravatar
Cav
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 66
Registriert: 26. Mai 2009 17:00
Kontaktdaten:

Re: Anwendungsfach Energieversorgung

Beitrag von Cav »

ping

niemand? :)
Bild

Benutzeravatar
unschuldslamm
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 422
Registriert: 28. Okt 2004 09:24

Re: Anwendungsfach Energieversorgung

Beitrag von unschuldslamm »

vlt. hilfts in einem Forum der E-Techniker nachzufragen (haben die bestimmt doch auch...)...
Maybe in Ohio, but not in America!

BastiS
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 224
Registriert: 3. Nov 2005 19:12
Kontaktdaten:

Re: Anwendungsfach Energieversorgung

Beitrag von BastiS »

Ich hatte auch mal mit dem Gedanken gespielt und mich mal in die erste Vorlesung von Energievorlesung 1 gesetzt.
Der Prof hatte mich nach meinem Anwesenheitsgrund gefragt, weil ich der einzige war, den er nicht kannte. Er war etwas verblüfft, dass diese Vorlesung für Informatiker mit diesem Anwendungsfach 'ne Pflichtvorlesung ist und meinte, "naja, sie können es ja mal versuchen".
Den Stoff fand ich persönlich ziemlich langweilig. "Welche Durchmesser haben Versorgungsstromkabel, welche Typen von Hochspannungsmasten gibt es,...." Hat mich daher ziemlich abgeschreckt, das Anwendungsfach zu nehmen.....

SmilingJ
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 292
Registriert: 5. Okt 2004 21:37
Kontaktdaten:

Re: Anwendungsfach Energieversorgung

Beitrag von SmilingJ »

zur kontaktaufnahmen und vorlesungsunterlagen kannst du auch mal hier schauen:

http://strippenzieher.org
http://britzel2.fs-etit.de/forum/

Bei Strippenzieher bekommst du recht viele Vorlesungsunterlagen, Musterlösungen etc. login steht ja auf der Seite und das PW sollte auch nicht schwer zu "erraten" sein.
Drei Menschen können ein Geheimnis bewahren, wenn zwei von ihnen tot sind. - Benjamin Franklin

Steven
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 425
Registriert: 2. Sep 2008 10:00
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Anwendungsfach Energieversorgung

Beitrag von Steven »

Cav hat geschrieben:Eigentlich wollte ich IT-Management machen aber nachdem ich die Berichte hier gelesen habe ist mir die Lust darauf vergangen, will jetzt ähnlichen "Reinfall" vermeiden :)
Hast du da einen Link oder eine kurze Zusammenfassung für mich? Ich wollte das Anwendungsfach eigentlich machen :)

Benutzeravatar
Cav
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 66
Registriert: 26. Mai 2009 17:00
Kontaktdaten:

Re: Anwendungsfach Energieversorgung

Beitrag von Cav »

hm, finde die Posts nicht mehr, war eigentlich alles hier im Forum. Naja die Vorlesungen sollen ziemlich trocken sein und man muss extrem viel auswendig lernen um ne gute Note zu schreiben, da BWL hier so "gut" ist ;) bin jetzt echt am überlegen was ich machen soll... Energieversorgung scheint auch nicht so der Hammer zu sein. Was machen eigentlich die "meisten" hier?
Bild

Steven
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 425
Registriert: 2. Sep 2008 10:00
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Anwendungsfach Energieversorgung

Beitrag von Steven »

So ein richtig tolles Anwendungsfach gibt es meines Erachtens nicht. Du triffst die Auswahl wohl eher danach, was dir noch am ehesten liegt und dich noch am ehesten interessiert (man könnte auch sagen: was dir das kleinere Übel erscheint). Ich finde außerdem den Anwendungsbezug im Anwendungsfach etwas fraglich: Im Prinzip geht es in den meisten Fällen (abgesehen von Shaping Technology) ja nur darum, Lehrveranstaltungen anderer Fachbereiche zu besuchen und nicht, die Informatik in anderen Disziplinen anzuwenden, was ich für wesentlich sinnvoller erachten würde.

Julius
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 237
Registriert: 5. Okt 2005 15:52

Re: Anwendungsfach Energieversorgung

Beitrag von Julius »

Ich hatte eigentlich vor Biotechnik zu wählen und wollte erst im WS damit anfangen um die einführenden Veranstaltungen zuerst zu hören. Jetzt gibt es Probleme. Auf der Webseite steht es geht nicht, auf die erste E-Mail-Anfrage bei der Studienberatung heißt es, man arbeite daran und wolle es bis Vorlesungsbeginn klären, da die Biologen das Fach umstrukturieren. Eine zweite Anfrage, mit der Bitte mir die Kontaktdaten eines Ansprechpartners bei den Biologen zu nennen um vor Beginn der Vorlesungen eine Entscheidung treffen zu können, bleibt seit Tagen unbeantwortet. Da die Auswahl an Fächern und die Organisation insgesamt wirklich sehr Bescheiden ist frage ich mich, was das ganze soll... von guten Studienbedingungen kann ich da für mich leider nicht mehr sprechen.

Benutzeravatar
oren78
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1373
Registriert: 17. Nov 2006 17:47
Wohnort: Darmstadt

Re: Anwendungsfach Energieversorgung

Beitrag von oren78 »

da wir hier gerade über alternativen sprechen, hat jemand erfahrung mit Bionik gemacht ?? soll angeblich extrem mathelastig sein, oder ?
"Unter allen menschlichen Entdeckungen sollte die Entdeckung der Fehler die wichtigste sein.", Stanisław Jerzy Lec

Steven
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 425
Registriert: 2. Sep 2008 10:00
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Anwendungsfach Energieversorgung

Beitrag von Steven »

Ich kann Bionik auf der aktuellen Seite mit den Anwendungsfächern nicht finden und wusste bisher auch nicht, dass es so etwas gibt. @Oren: Wo hast du dieses AW gefunden?

Benutzeravatar
oren78
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1373
Registriert: 17. Nov 2006 17:47
Wohnort: Darmstadt

Re: Anwendungsfach Energieversorgung

Beitrag von oren78 »

Steven hat geschrieben:Ich kann Bionik auf der aktuellen Seite mit den Anwendungsfächern nicht finden und wusste bisher auch nicht, dass es so etwas gibt. @Oren: Wo hast du dieses AW gefunden?
Matze, unser lieber EX-Kollege aus den GDI1 Tutorium hatte ursprünglich vorgehabt dieses Fach zu belegen...naja - mittlerweile hat er sich doch für IT Management umentschieden (wie leider die meisten informatiker)
"Unter allen menschlichen Entdeckungen sollte die Entdeckung der Fehler die wichtigste sein.", Stanisław Jerzy Lec

BastiS
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 224
Registriert: 3. Nov 2005 19:12
Kontaktdaten:

Re: Anwendungsfach Energieversorgung

Beitrag von BastiS »

Bionik == Biotechnik ....zumindest an der TUD als Anwendungsfach im Informatik-Master.
Und nein, es ist absolut nicht mathelastig - zumindest kann man die Veranstaltungen so wählen, dass sie nicht mathelastig sind (keine Robotik-Sachen)

Steven
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 425
Registriert: 2. Sep 2008 10:00
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Anwendungsfach Energieversorgung

Beitrag von Steven »

Dann gibt es dieses AWF aber auch nicht mehr, Zitat von direkt von der Übersichtsseite mit den Anwendungsfächern:
ACHTUNG: Die Studierbarkeit des AWF Biotechnik ist derzeit nicht gegeben, ein Neubeginn dieses AWF
ist derzeit nicht möglich. Der FB Informatik arbeitet an einer Lösung. (25.8.2009)
Quelle: http://www.informatik.tu-darmstadt.de/d ... gsfaecher/

Benutzeravatar
oren78
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1373
Registriert: 17. Nov 2006 17:47
Wohnort: Darmstadt

Re: Anwendungsfach Energieversorgung

Beitrag von oren78 »

BastiS hat geschrieben:Bionik == Biotechnik ....zumindest an der TUD als Anwendungsfach im Informatik-Master.
Und nein, es ist absolut nicht mathelastig - zumindest kann man die Veranstaltungen so wählen, dass sie nicht mathelastig sind (keine Robotik-Sachen)
hmmm, gut zu wissen ;-) hast du dieses fach eigentlich belegt oder bist du gerade dabei..?? wäre sehr an deinen "2 cents" dafür intressiert 8)
"Unter allen menschlichen Entdeckungen sollte die Entdeckung der Fehler die wichtigste sein.", Stanisław Jerzy Lec

Antworten

Zurück zu „Studienorganisation“