String Matching BOFA: Aufgabenstellung

SenZe
Erstie
Erstie
Beiträge: 20
Registriert: 13. Dez 2011 21:03

String Matching BOFA: Aufgabenstellung

Beitrag von SenZe »

Guten Abend,

ich habe mir gerade testweise eine Aufgabenstellung zum Thema String Matching based on finite automaton von foo generieren lassen. Heraus kam dabei folgendes Monster als Stringmatcher: nqncbpnqnnqn. Verzeihung, aber: Wie soll man denn damit arbeiten? Dieser String ist viel zu unübersichtlich, mit viel zu viel visuell ähnlichen Zeichen (b, p, q). Abgesehen davon, dass der String nicht gerade kurz ist.

Grüße,
SenZe

Benutzeravatar
sqrt(2)
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 202
Registriert: 12. Apr 2015 11:35

Re: String Matching BOFA: Aufgabenstellung

Beitrag von sqrt(2) »

Hallo,

das selbe Problem habe ich auch festgestellt.
Wenn ich das richtig mitbekommen habe, sollen bald kürzere Strings zum üben auf foo generiert werden...

Grüße

hololol2
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 154
Registriert: 27. Apr 2015 14:13

Re: String Matching BOFA: Aufgabenstellung

Beitrag von hololol2 »

Die Aufgaben werden im Moment meines Wissens "überarbeitet".
Ob sie dann wirklich einfacher werden, weiß ich nicht

Benutzeravatar
luedecke
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 124
Registriert: 17. Mär 2015 00:08

Re: String Matching BOFA: Aufgabenstellung

Beitrag von luedecke »

Die Usability wurde mit dem heutigen Update verbessert.

Die Frage der Schwierigkeit (Länge):
Die Länge mag zwar erschreckend groß wirken, aber einige Testats-Testläufe haben bewiesen, dass selbst im Testat (anderer Schwierigkeitsgrad - ich darf aber keine Aussage darüber machen) die Tester in zwei Drittel der angedachten Zeit bestanden haben.
Die Stringmatching Aufgaben haben nicht wirklich eine große Komplexität und deshalb sehen wir bisher keinen Grund, diese zu verkürzen.
Die Schwierigkeitsgrade werden von Prof. Weihe bestimmt und abgesegnet, demnach darf ich daran nichts rütteln. Solltet ihr mir aber eine "bessere" Argumentationen liefern können, kann ich diese beim nächsten Meeting mal vorlegen.

Prof. Karsten Weihe
Dozentin/Dozent
Beiträge: 1824
Registriert: 21. Feb 2005 16:33

Re: String Matching BOFA: Aufgabenstellung

Beitrag von Prof. Karsten Weihe »

luedecke hat geschrieben: Die Schwierigkeitsgrade werden von Prof. Weihe bestimmt und abgesegnet, demnach darf ich daran nichts rütteln. Solltet ihr mir aber eine "bessere" Argumentationen liefern können, kann ich diese beim nächsten Meeting mal vorlegen.
Ich bin natürlich ebenfalls offen für überzeugende Argunente. 8)

KW

SenZe
Erstie
Erstie
Beiträge: 20
Registriert: 13. Dez 2011 21:03

Re: String Matching BOFA: Aufgabenstellung

Beitrag von SenZe »

Das hat jetzt nichts mit der Länge zu tun, aber eine Idee wäre es zB, als Alphabet \(\Sigma\) die Zahlen von 0 bis (maximal) 9 zu nehmen. Aus meiner Sicht sind die Strings, die dabei herauskämen, deutlich lesbarer und geistig besser erfassbarer, weil das Gehirn (nun, meins jedenfalls :? ) absolut Schwierigkeiten mit derlei Buchstabensalaten hat. Eben weil es durch das tägliche Lesen und Schreiben so auf zusammenhangsvolle Strings trainiert ist. Bei Zahlen hingegen ist das nicht so.

Antworten

Zurück zu „Archiv“