Seite 1 von 1

Fragen und Probleme Thema

Verfasst: 9. Feb 2017 16:28
von firefluxx
Hallo,

ich mache hier mal provisorisch das Thema auf, da vielleicht noch mehr Fragen etc. zur Vorlesung oder wie in meinem Fall zum Topics PDF kommen ;)

Zunächst wollte ich auf Lecture 3, Problem c) eingehen: "Why are shadows and reflections relatively easy to compute using rasterization?"
Mein erster Gedanke dabei war, dass wir natürlich anders als im Raytracing nicht über alle Pixel iterieren und jeden Schnittpunkt mit einem Mesh einzeln berechnen müssen, sondern über die Vertices oder Triangles gehen und damit viel Zeit sparen können. Andererseits muss z.B. bei einem Schattenwurf auch jeder Pixel (oder nur jedes Dreieck?) auf Verdeckung geprüft werden, oder bei der Reflexion eben die Berechnung des angewendeten Reflexionsmodells durchgeführt werden. Und diese Berechnung ist doch eigentlich die selbe wie bei Raytracing? Mir stellt sich also die Frage, was bei der Rasterisierung anders läuft, damit es "relativ einfach" (also einfacher als bei anderen Verfahren?) ist. Bzw. was habe ich übersehen?

Schon mal danke! :)

P.S. Das Ende von Skript 4 sollte überarbeitet werden... "Light most mesh surface calculations local lighting can be calculated per pixel" :wink:

Re: Fragen und Probleme Thema

Verfasst: 9. Feb 2017 23:38
von qo55ciju
So wie ich es verstanden habe, berechnen wir ja die Beleuchtung im Fragment Shader. Und der Fragmentshader berechnet ja pixelweise. Das heißt wir berechnen die Beleuchtung schon pixelweise, der Unterschied ist allerdings nur der, dass wir first bounce (und second bounce) betrachten. Weitere Reflexionen werden bei Rasterisierung nicht betrachtet sondern beim Raytracing. Raytracing geht viel weiter als nur first und second bounce. Daher ist die Schatten- und Beleuchtungsberechnung bei der Rasterisierung viel einfacher.

Re: Fragen und Probleme Thema

Verfasst: 10. Feb 2017 13:38
von RobDangerous
Alles Quatsch, das sollte Raytracing heißen. Tschuldigung.

Re: Fragen und Probleme Thema

Verfasst: 10. Feb 2017 14:01
von FloM-KOM
Ist auch ausgetauscht, von mir auch Entschuldigung für die Verwirrung.

Re: Fragen und Probleme Thema

Verfasst: 10. Feb 2017 14:41
von firefluxx
Alles klar, danke ;) Nächste Frage(n).

In Vorlesung 9, Physics 2, haben wir SAT besprochen, u.a. mit dem Triangle-Sphere-Test ab Folie 16.

1) Wir testen auf Triangle Face, indem wir die Ebene aufgespannt durch A,B und C berechnen. Der Test for separation ist nur, ob Ebene und Mittelpunkt des Kreises weiter als der Kreisradius auseinander liegen. Ich schätze mal, dass wir den Test direkt abbrechen können, sobald die Objekte sich überschneiden?

2) Beim Testen auf die Kanten (ab 25) wird am Beispiel der Kante AB die Berechnung gezeigt. Es wird auch gesagt, dass AB auf Folie 26 eine separating axis sei. Aber im Vergleich zur grundlegenden Darstellung des SAT, siehe Folie 12, kann AB keine separating axis sein! Meiner Meinung nach ist AB hier die separating plane, auf der die separating axis senkrecht steht - diese sollte also wahrscheinlich PQ sein. Außerdem, da die Normale normalerweise von der Eben wegzeigt, diese durch AB festgelegt ist, C auf "der anderen Seite liegt" und der eingezeichnete gelbe Pfeil auch in die andere Richtung geht, sollte die Normale wahrscheinlich eher QP sein (anstatt PQ).
Daher sollte die Aussage nicht eher
QP defines a separating axis iff (...)
sein?

Re: Fragen und Probleme Thema

Verfasst: 10. Feb 2017 17:40
von FloM-KOM
1) Im Prinzip gibt es nicht mehr viel abzubrechen an der Stelle, wenn es so implementiert ist wie auf Folie 17 dann erhalten wir die Entfernung des Mittelpunkts zur Ebene, und sobald wir den mit dem Radius verglichen haben ist dieser einzelne Test zu Ende, egal wie das Ergebnis ist.

2) Das passt genau so. Vielleicht ist das Wording an der Stelle irreführend, AB ist nicht der Separierende-Achsen-Kandidat in diesem Test, aber basierend auf der Kante AB wird ein Kandidat definiert. Ich mache eine Notiz in die Folie daß beim nächsten Vorlesungs-Durchgang darauf geachtet wird.

Re: Fragen und Probleme Thema

Verfasst: 13. Feb 2017 17:02
von firefluxx
zu 1)
Die Frage bezieht sich mehr auf die Aussage des Testergebnisses. Also was sagt uns das Ergebnis des Tests in Bezug auf SAT aus? Ich denke dabei an so etwas wie "Wenn eine Intersection mit dem Face, dann gibt es keine separation axis (und damit auch keine Notwendigkeit die anderen Tests durchzuführen" oder ähnliches.

zu 2)
Gerade wenn das Wording hier irreführend ist, wie findet man nun "die"/eine passende Achse? Wäre QP ein solcher Kandidat?

Re: Fragen und Probleme Thema

Verfasst: 13. Feb 2017 20:23
von FloM-KOM
Zu 1) Dazu gibt es Folie 14, die Logik ist so: wenn man eine separierende Achse findet bei einem der Tests, kann man aufhören. Wenn ein einzelner Test keine separierende Achse ergibt, muß man trotzdem noch die anderen Möglichkeiten testen.

2) Ja, genau die ist der Kandidat für die Kante.

Re: Fragen und Probleme Thema

Verfasst: 14. Feb 2017 10:42
von firefluxx
Alles klar, danke!

Auf der Homepage fehlt glaube ich noch die Lösung zur 12. Theorieübung. Würde mich freuen wenn wir die noch bekommen :)

Re: Fragen und Probleme Thema

Verfasst: 16. Feb 2017 11:46
von firefluxx
Das aktuelle Topics-Dokument hat jetzt anstatt Raytracing wie oben gesagt oder wie am Anfang Rasterization nun Raycasting in 3c)... ?

Re: Fragen und Probleme Thema

Verfasst: 16. Feb 2017 12:09
von FloM-KOM
Wenn man versucht zu viele Dinge gleichzeitig zu tun :-( Repariert.