Praktische Übung

andy-held
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 27
Registriert: 8. Feb 2007 15:22
Kontaktdaten:

Praktische Übung

Beitrag von andy-held »

Berechnen Sie daher fürjeden Eckpunkt eine Normale als gewichtete Summe der Flächennormalen der angrenzenden Dreiecke.
Las ich grade zu meinem Erstaunen.
Sollte wohl mal genauer lesen, dann erst proggen. :roll:
Wie auch immer:
Was heisst denn da gewichtet?
Wenn \(n_i\) die Normalen der angrenzenden Dreiecke sind.
\(\frac{\sum\limits _{i=0}^k n_i}{k}\)
oder wie?
Woran faileds denn?

thomas_kalbe
Nerd
Nerd
Beiträge: 570
Registriert: 10. Jun 2006 14:58

Re: Praktische Übung

Beitrag von thomas_kalbe »

nun, gewichten kann man auf vielerlei Weise, aber wir hatten's so gedacht,
dass man pro Dreieck zunächst das Kreuzprodukt ausrechnet und somit einen
Vektor n, senkrecht auf dem Dreieck, erhält. Die Länge von n korrespondiert mit dem
Flächeninhalt der aufgespannten Vektoren.
Wenn man nun die Vektoren aufaddiert und erst zum Schluss normalisiert (für die Beleuchtung müssen
die Vektoren normiert werden --> Normalen, also n / || n || ),
dann sind sie schon gewichtet (eventuell auch mal durch k teilen und schauen, ob die Ergebnisse unterschiedlich sind).

grüße,
thomas

Antworten

Zurück zu „Archiv“