Seite 1 von 1

Fussgesteuerte Schleife für Briggs

Verfasst: 7. Jul 2012 20:24
von patrix
Hallo zusammen,
ich habe eine Frage zum Briggs Algorithmus, wir haben als wir die Sonderfälle (Lost-Copy, Vertauschung und Problem bei der Platzierung) des Skripts durchgenommen haben immer eine Fußgesteuerte Schleife als Grundlage genommen.
Beim Problem der Platzierung denke ich ist es egal ob Fussgesteuert oder nicht, da es ja hier auf den Zyklus in der Phi-Funktion ankommt.
Da, soweit ich weiß, es in Bantam keine Fussgesteuerten Loops gibt, ist es meiner Meinung nach nicht möglich mit Bantam geeignete Testfälle zu konstruieren. Falls doch würde ich micht über Anmerkungen egal ob Code oder Prosa freuen.

Viele Grüße

patrix

Re: Fussgesteuerte Schleife für Briggs

Verfasst: 7. Jul 2012 21:44
von Dennis Albrecht
Es wird unmöglich sein, ein "Repeat"-Konstrukt selbst zu bauen, da man keine expliziten Sprünge einbauen kann. Wenn man keine "if"-Konstrukte nutzen darf/kann aber ein "while" zur Verfügung hat, lässt sich da ein Workaround bauen, da man nunmal ein if durch ein while darstellen kann. Aber für ein repeat (ich vermute zumindest mal, dass du das mit einem "Fussgesteuerten Loop" meintest) gibt es in Bantam keine Alternative, da while und repeat in Bantam elementar sind/wären.

Gruß

Re: Fussgesteuerte Schleife für Briggs

Verfasst: 7. Jul 2012 22:30
von patrix
Hallo nochmal,
zunächst mal Danke für die Antwort, vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt ich versuche es einfach nochmal:
In Java gibt es ja die

Code: Alles auswählen

do{...}while(bed)
im Skript zu Bantam habe ich eine äquivalente Anweisung nicht gefunden. Weil es sie nicht gibt?

Der Grund warum ich es wissen möchte ist die Konstruktion von Testfälle für den Briggs Algorithmus (insbesondere Lost-Copy Problem, Vertauschung und Problem der Platzierung) (um Skriptnahe Testfälle zu konstruieren).

Wenn ihr solche Testfälle schon konstruiert habt wäre ich für Tipps dankbar.

Viele Grüße

patrix

Re: Fussgesteuerte Schleife für Briggs

Verfasst: 8. Jul 2012 00:24
von Dennis Albrecht
patrix hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

do{...}while(bed)
Das ist das, was in den Folien immer als "repeat"-Anweisung bezeichnet wurde:

Code: Alles auswählen

repeat{...}while(bed)
Da die Folien zum Teil noch auf Triangle (oder anderen (auch Pseudo-)Sprachen, wenn sie aus den Papers stammen) aufbauen, stimmen manche Schlagworte (hier <do...while> und <repeat...while>) nicht überein.
Somit gilt hier immer noch meine letzte Antwort.

Gruß