Aufgabe 1.5

Toa
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 121
Registriert: 16. Feb 2011 23:58

Aufgabe 1.5

Beitrag von Toa » 16. Nov 2012 18:16

Huhu,

was macht es denn für einen Sinn parseN Methoden zu schreiben die void als Rückgabewert haben? Sollte man nicht viel mehr die parseN Methoden wie im Buch auf Seite 114ff definieren?

Grüße Toa

LordHoto
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 135
Registriert: 14. Dez 2009 17:00

Re: Aufgabe 1.5

Beitrag von LordHoto » 16. Nov 2012 18:33

Toa hat geschrieben:was macht es denn für einen Sinn parseN Methoden zu schreiben die void als Rückgabewert haben? Sollte man nicht viel mehr die parseN Methoden wie im Buch auf Seite 114ff definieren?
Bei dieser Aufgabe geht es eher um den strukturellen Aufbau des Parsers als um einen Parser, der dir tatsächlich einen Syntaxbaum erstellt, in dem er dir z.B. die Nodes die er parst zurückgibt (Ich habe das Buch gerade nicht zur Hand, daher weiß ich nicht was auf Seite 114ff genau gemacht wird). Tatsächlich ist ein Parser der dir keinen Syntaxbaum generiert natürlich für einen Compiler normalerweise etwas nutzlos ;-).
Compiler 1 Tutor WS 12/13

Toa
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 121
Registriert: 16. Feb 2011 23:58

Re: Aufgabe 1.5

Beitrag von Toa » 16. Nov 2012 18:40

Auf den Seiten werden die Methoden definiert, die dann auch die konkreten Nodes des AST zurückliefern. Können wir auch diese Lösung abgeben? Natürlich unter betracht Punkte abgezogen zu bekommen, falls man bei dieser Lösung Fehler macht. Oder wird nur _diese eine_ Lösung akzeptiert?

LordHoto
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 135
Registriert: 14. Dez 2009 17:00

Re: Aufgabe 1.5

Beitrag von LordHoto » 16. Nov 2012 18:52

Toa hat geschrieben:Auf den Seiten werden die Methoden definiert, die dann auch die konkreten Nodes des AST zurückliefern. Können wir auch diese Lösung abgeben? Natürlich unter betracht Punkte abgezogen zu bekommen, falls man bei dieser Lösung Fehler macht. Oder wird nur _diese eine_ Lösung akzeptiert?
Eigentlich ist es so gedacht, dass du die Variante aus den Folien bzw. der referenzierten Stelle im Buch umsetzt. Es ist auch weniger Arbeit, da du dich nicht um den Aufbau des AST kümmern musst. Die Aufgabenstellung redet ja auch explizit davon, dass du dich an diese Methode halten sollst, von daher würde ich es so umsetzen. Ich würde aber persönlich wohl auch die andere Methode akzeptieren, müsste ich aber vorher nochmal absprechen, ob es in Ordnung ist.
Compiler 1 Tutor WS 12/13

Jens Huthmann
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 192
Registriert: 10. Nov 2011 19:42

Re: Aufgabe 1.5

Beitrag von Jens Huthmann » 21. Nov 2012 12:14

Entschuldigen Sie das meine Antwort solange gedauert hat, erst war ich krank und dann habe ich gestern anscheinend nur auf Vorschau gedrückt. :oops:

Wie von LordHoto bereits gesagt werden wir auch die Lösung mit den Rückgabewerten akzeptieren. Diese ist aber nicht notwendig.

Antworten

Zurück zu „Archiv“