Blatt 3: Lösung Aufgabe 1

sfuhrmann
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 20. Apr 2006 19:06

Blatt 3: Lösung Aufgabe 1

Beitrag von sfuhrmann »

Hallo!

Kann mir jemand erklären, wie man auf die "0.8" in der dritten Zeile der 2. Seite (loevo_3.pdf) kommt? Ich hätte eher vermutet, dass man hier Lösung der vorigen Zeile (also 0.6897) einsetzt, um zu überprüfen, ob es ein Extremwert ist.

Offenbar findet man also bei 0.8 ein Maximum, wie kann es dann passieren, dass f(0) einen höheren Wert liefert als f(0.8), wenn ein Maximum (das Einzige) bei t = 0.8 vorliegt? Also entweder habe ich hier noch irgend etwas nicht ganz verstanden, oder die Lösung ist grob fahrlässig. Kann mir jemand helfen?

Gruß,
Simon

Philip
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 48
Registriert: 24. Okt 2004 16:25

Re: Blatt 3: Lösung Aufgabe 1

Beitrag von Philip »

Bei t0 muss nicht zwangsläufig die erste Ableitung 0 sein, damit an dieser Stelle der höchste Wert für f im betrachteten Invervall vorliegt. Angenommen die Kurve von f ist für t <= t0 streng monoton fallend, dann ist sie das an der Stelle t0 ebenfalls noch. Da hier aber f'(t0) != 0 ist, findest du sie mit der Suche nach Maxima nicht und musst deshalb noch den Wert am Rand t0 (und ggf tf) berechnen. Ich hoffe das hilft irgendwie weiter.

Antworten

Zurück zu „Archiv“