Evaluationsergebnisse

Moderator: Optimierungsalgorithmen

Prof. Karsten Weihe
Moderator
Moderator
Beiträge: 1824
Registriert: 21. Feb 2005 16:33

Evaluationsergebnisse

Beitrag von Prof. Karsten Weihe »

Hallo allerseits,

vielen Dank für Ihr Feedback!

Da es anscheinend nicht alle Studierenden wissen – die statistischen Evaluationsergebnisse können Sie hier einsehen: https://www.fachschaft.informatik.tu-da ... dback-new/

Mein Ceterum Censeo (https://de.wikipedia.org/wiki/Ceterum_c ... Verwendung) dazu: Die Skalen zum Ankreuzen sind Ordinalskalen, keine Kardinalskalen, und daher ist Durchschnittsbildung eigentlich nicht zulässig (https://de.wikipedia.org/wiki/Skalenniveau, https://de.wikipedia.org/wiki/Ordinalsk ... perationen).

Aus Datenschutzgründen dürfen die handschriftlichen Kommentare nicht einfach eingescannt weitergereicht werden. Daher sind sie im folgenden abgetippt, so wie sie für mich zu lesen waren (inkl. aller Rechtschreibfehler usw.). Eine Leerzeile trennt die Kommentare aus zwei verschiedenen Abgaben. Dazwischen finden Sie meine Anmerkungen in Grün, jeweils in Bezug auf den unmittelbar vorangehenden Kommentar.

KW


===


Evaluation Vorlesung (6.6): Besonders gut gefallen an der Vorlesung hat mir ...

Beispiele an der Tafel

Wir waren eine recht kleine Gruppe Der Stoff wurde nicht zwanghaft durchgegangen sondern der Lerneffekt war im Vordergrund

Breites Themengebiet

dass der Dozent im Forum sehr detaillierte Antworten verfasste und man allgemein das Gefühl hatte, dass er den Stoff gut kennt und weiß, wo Studenten Probleme haben.

Die praktische Anwendung in der Übung.

Freie Wahl der Programmiersprache für Praktikum. Fragen wurden so gut beantwortet, so dass man gerne Fragen stellt. Viele Praxisbeispiele

Die Beispiele waren immer gut gewählt

Interessant, der Prof ist motiviert, lockert die Stimmung auch mal mit Witzen oder Ausführungen zu anderen Themen

Viele anwendungsbezogene Beispiele

Videoaufzeichnungen verfügbar


Evaluation Vorlesung (6.7): Verbessern an der Vorlesung könnte man ...

Folien sind ein wenig unangenehm zu lesen.

Ich bitte um konkrete Hinweise, da ich selbst das Lesen der Folien nicht als unangenehm empfinde.

-> Programmieraufgabe anderes Optimierungsproblem (Evtl. Knapsack)

Die Raumaufteilung. Nicht gerade optimal, dass 2 Tafeln im Beamerfeld liegen

im SS16 werde ich einmal ein Tablett anstelle der Tafel ausprobieren.

Teilweise bessere Durchsichtigkeit des erwarteten Stoffes und wie genau <leider ist beim Einscannen der Rest soweit abgeschnitten dass unleserlich>

Eventuell Beispielaufgaben ausführen / visualisieren

Foliensatz nur auf die relevanten / benutzten Folien beschränken.

Separate Foliensätze für die einzelnen Themen, fände ich zum Lernen besser geeignet. Ich persönlich bevorzuge schriftliche Klausuren vor mündlichen Prüfung.

Ich habe früher Klausuren gestellt, aber bei dieser Vorlesung war das nicht adäquat. Zudem denke ich, ein paar mündliche Prüfungen im Studium sind eine gute Übung für spätere Situationen im Beruf, wenn Sie bspw. die Nachfragen des Chefs oder Kunden nach Ihrer Präsentation überleben wollen.

- mehrere kleine Foliensätze (thematisch sortiert)

- Folienlayout - Richtige Übung wäre gut! - Zeit (9:50) ist viel zu früh

Folienlayout


Evaluation Vorlesung (6.9): Begründung

Kompetent, Bodenstandig, Freundlich, am Lerneffekt der Studenten interessiert

Trotz Matheanteil sehr gut erklärt

Schon gute Veranstaltung, aber nicht herausragend.

Strukturierte Vorlesung, vorbereiteter Dozent, Dozent geht gut auf Studenten ein, erklärt gut

Eingehen auf Fragen der Studierenden, beispielhaftes Erklären der Sachverhalte.

Durch viele Beispiele und Schaubilder wird der Lernstoff sehr gut vermittelt.

routiniert & souverän

Nimmt Themen mit auf die wichtig sind, auch wenn sie nicht 100% zum Vorlesungsthema gehört, weil sie sonst nirgendwo gelehrt werden

Siehe Bewertung, Vorlesung ist sehr sehr gut!

Prof zeigt große Bemühungen in der Vorbereitung (Videos etc.)

Videoaufzeichnungen Beispiele


Evaluation Übung (6.4): Besonders gut gefallen an der Übung hat mir ...

Dass man effiziente Datenstrukturen lernen konnte

Die motivierende Aufgabenstellung; besonders, dass generisch gearbeitet werden soll und so Algorithmen und Nachbarschaften austauschbar sind.

Freie Wahl der Programmiersprache.

Durch die Aufgabenstellung konnte man sehr gut die Sachen aus der Vorlesung testen.

Starker Bezug zur Vorlesung


(6.5): Verbessern an der Übung könnte man ...

Präzisere Aufgabenstellung

welche Übung?

Entwicklung der GUI ist zu aufwendig und lenkt vom eigentlichen Thema ab, ohne einen nennenswerten Lerneffekt zu bewirken

Etliche Studierende haben mir in der Programmabnahme gesagt, dass sie dabei endlich einmal GUI-Programmierung gelernt haben.

Zurück zu „Optimierungsalgorithmen“