Workshop Termin (Endpräsentationen)

Moderator: Web Services Technologien

Benutzeravatar
dinkelaker
Moderator
Moderator
Beiträge: 72
Registriert: 9. Okt 2007 10:35

Workshop Termin (Endpräsentationen)

Beitrag von dinkelaker » 4. Jul 2012 19:31

Am 13.7. ist es soweit: die Endpräsentationen für das Blockseminar Web Service Technologien finden statt.
Die Präsentationen dauern jeweils 25 Minuten (inkl. 5 Minuten Diskussion).
Wenn Sie keinen eigenen Laptop mitbringen, dann bitte ich Sie die Präsentationen mir bis zum 12.7. 14:00 Uhr per Email zuzusenden.

Workshop on Web Service Technologies
Wann? Freitag, 13.7.
Um wieviel Uhr? 9:00
Wo? S2/02 Raum A313

Start-End, Name: Thema
9:00 - 9:15, Welcome
9:15 - 9:45, N. E.: Commercial WS Technologies: Billing Web Service Usages
9:45 - 10:15, T. L.: Do WS-Transaction Provide us with ACID Criteria?
10:15 - 10:45, T. M.: Are WS-AuthZ Architectures Really Interoperable?
10:45 - 11:00, Break
11:00 - 11:30, C. W.: Does WS-AuthN support Single Sign-On for WS?
11:30 - 12:00, A. C.: Aspect-Oriented BPEL
12:00 - 13:00, Lunch Break
13:00 - 13:30, B. L.: Battle field Web Services: Who has won the war SOAP or REST?
13:30 - 14:00, J. M.: Context-aware web services
14:00 - 14:30, P. S.: How to adapt to changing conditions?
14:30 - 14:45, Break
14:45 - 15:30, S. A.,F. G., S. E.: Interoperability & Performance
15:30 15:45, Wrap-Up

Ein paar Tipps zur Präsentation:
  • Vermeiden Sie eine Agenda-Folie aufzulegen in der Sie mehr als 30 Sekunden darüber erzählen
    • Versuchen Sie Zunächst den Rahmen Ihrer Arbeit klar abzugrenzen:
      • Z.B. Welches Problem im Bereich Web Services löst die von Ihnen diskutierte Technologie? (Eingrenzung)
      • Z.B. Welche Probleme sind nicht relevant, da sie durch andere Technologien gelöst werden? (Abgrenzung)
      • Geben Sie ein (visuelles) Bespiel für das Problem? (Erläuterung)
  • Konzeptueller Teil
    • Stellen Sie die Konzepte der Technologien in den Vordergrund und lassen Sie ruhig technische irrelevante Details aus.
    • Verwenden Sie immer wieder konkrete Beispiele, um die Konzepte zu erklären.
      • Z.B. Ein konkreter Nachrichten Austausch, ein SOAP Envelope/Umschlag wird von Client nach Server gesendet, um eine Anfrage z.B. Kreditkarten-Check zu verarbeiten.
      • Nur mit den wichtigsten Details (z.B. Kreditkartennummer), kein seitenweise XML.
      • Nur die für Sie relevanten technischen Details (z.B. die wichtigste Information aus dem Security Token bei WS-Security)
      • Zusammenhang mit anderen Technologien / Standards
  • Geben Sie einen Ausblick:
    • Bewerten Sie die Relevanz der Technologie / des Standards
    • Würden Sie diesen in einem Projekt einsetzen?
    • Kann der Standard was er verspricht?
    • Was muss noch getan werden bis die Vision vollständig ist?
      [**]…
  • Achten Sie auf Zeitmanagement
    • Eine Folien sollte nicht länger als 1.5 – 3 Minuten aufliegen
    • D.h. maximal 15 – 20 inhaltliche Folien
    • Versuchen Sie den Vortrag zur Probe zu halten, um die ermitteln wie viel Zeit sie wirklich benötigen.
Wenn Sie noch Fragen zu den Präsentationen haben, dann stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Tom Dinkelaker, Ericsson

Zurück zu „Web Services Technologien: Einführung, Komposition und Erweiterungen“