CLUCalc 4.3.3 Installation unter Linux (Ubuntu 10.04)

Benutzeravatar
Yip-Yip
Erstie
Erstie
Beiträge: 21
Registriert: 15. Mai 2010 14:16

CLUCalc 4.3.3 Installation unter Linux (Ubuntu 10.04)

Beitrag von Yip-Yip » 23. Okt 2010 19:15

Hallo liebe Kommilitonen bzw. Veranstalter,

so wie ich es in der ersten Vorlesung verstanden habe, ist es ausreichen Version 4.3.3 von CLUCalc zu verwenden. Ich habe nun versucht die Source-Files zu kompilieren und bin daran bis jetzt leider nur gescheitert. Ist es jemandem von euch zufälligerweise gelungen CLUCalc unter Linux zum laufen zu bringen.

Ich wäre für ein paar hilfreiche Tipps dankbar.

Gruß

Benutzeravatar
Red*Star
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 510
Registriert: 28. Nov 2006 19:40

Re: CLUCalc 4.3.3 Installation unter Linux (Ubuntu 10.04)

Beitrag von Red*Star » 24. Okt 2010 00:21

Was meinst du mit "Sources"? Die Sources von CLUCalc selber? Damit würdest du dir ziemlich viel Extra-Arbeit machen ;).

Auf http://www.clucalc.info/ findest du ganz rechts unten das Windows-Binary und das Suse-Linux Binary. Sofern du unter einem anderen Linux arbeitest, solltest du CLUCalc 4.3.3 nach unseren bisherigen Informationen ohne Probleme nutzen können, indem du das Windows-Binary unter Linux mit WINE installierst.

Gruß, Red*Star
Was Sonnenschein für das schwarze Erdreich ist,
ist wahre Aufklärung für die Verwandten des Erdreichs.

- N.F.S. Grundtvig

Pavel
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 37
Registriert: 21. Okt 2006 23:42

Re: CLUCalc 4.3.3 Installation unter Linux (Ubuntu 10.04)

Beitrag von Pavel » 6. Nov 2010 18:40

ich habs unter ubuntu 10.10 kompiliert bekommen(musste source code und build system ändern) - allerdings segfaultet es beim start. Vllt fixe ich das auch noch, wenn mir langweilig ist..

Antworten

Zurück zu „Archiv“