Verilog/ ISE 11.4 Problem

M@rkus
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 27
Registriert: 28. Sep 2009 16:30

Verilog/ ISE 11.4 Problem

Beitrag von M@rkus »

Hallo,

habe ein riesiges Problem bei meinem Projekt! Und zwar habe ich die FPU fast fertig, es gibt auch keine Errors bei der Syntax-Prüfung. Wenn ich jetzt allerdings das Schaltbild zeichnen lassen will (View RTL Schematic), produziert er jede Menge Warnings; die meisten sollten uns ja nicht stören, aber darunter sind auch folgende Warnings:

WARNING:Xst:1290 - Hierarchical block <mux_reg_write_adress> is unconnected in block <myFPU>.
It will be removed from the design.
WARNING:Xst:1290 - Hierarchical block <mux_reg_write_data> is unconnected in block <myFPU>.
It will be removed from the design.
WARNING:Xst:1290 - Hierarchical block <regsatz> is unconnected in block <myFPU>.
It will be removed from the design.
WARNING:Xst:1290 - Hierarchical block <calculater> is unconnected in block <myFPU>.
It will be removed from the design.
WARNING:Xst:1290 - Hierarchical block <myFPU> is unconnected in block <dp>.
It will be removed from the design.

Diese Warnings führen dann dazu, dass meine FPU nicht in den Schaltplan integriert wird. Besonders verwirrend finde ich die letzte Warning, die mir sagt, ich hätte myFPU und dp nicht verdrahtet, obwohl ich an dp, also an allen Dateien außer fpu.v absolut nichts verändert habe.

Hab ich jetzt irgendwie scheiße gebaut (vllt. Code zu lang (ins.~ 300 Zeilen) oder Untermodule zu lang/komplex (in der Spitze um die 60-70 Zeilen)) oder habe ich mich evtl. an irgendwelche Konventionen von Verilog/der Xilinx-ISE nicht gehalten?

:? NEED HELP :?

davidda
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 31
Registriert: 19. Okt 2009 17:27

Re: Verilog/ ISE 11.4 Problem

Beitrag von davidda »

Prüfe mal, ob du wirklich etwas auf dem Ausgang mem_writedata der fpu anlegst.

M@rkus
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 27
Registriert: 28. Sep 2009 16:30

Re: Verilog/ ISE 11.4 Problem

Beitrag von M@rkus »

Hat sich erledigt:

Hatte vergessen, den FPU-Ausgang (mem_writedata) mit dem Registersatz zu verbinden: xD

Antworten

Zurück zu „Archiv“