Übergang Bachelor Inf -> Master, CP

Moderator: Aktive Fachschaft

Benutzeravatar
leviathan
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 307
Registriert: 30. Jul 2008 14:26
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Übergang Bachelor Inf -> Master, CP

Beitrag von leviathan »

Hallo,

da ich mich langsam aber sicher dem Ende meines Bachelorstudiums nähere und schon mal einen Masterstudiengang an der TU ins Visier genommen habe, in den ich dann direkt weitergehen möchte, habe ich das beim Planen meiner restlichen 2 Bachelor-Semester versucht zu berücksichtigen. Dabei kamen mir einige Fragen auf, bezüglich wie die "Zusammenarbeit" der Veranstaltungen in Bachelor und Master (die ja zu einem bedeutenden Teil im Wahlpflichtbereich die gleichen sind) genau funktioniert.

Der Masterstudiengang, um den es geht, ist in dem Fall Master of Autonomous Systems. In dem Wahlkatalog dafür sind unter Anderem die Veranstaltungen Robotik 1 und Einführung in KI gelistet, wovon ich eigentlich beide vor habe bereits in meinem nächsten Bachelorsemester zu hören. Verstehe ich es dann richtig, dass ich die CP für diese Veranstaltungen nur im Bachelor angerechnet bekomme und für die nötigen CP im Master später andere Veranstaltungen hören muss, da ich diese "schon habe"?

Vielen Dank im Voraus, falls mir jemand das mal erklären kann :)

Olex
Ein Programmierer hat immer eine Lösung. Die passt nur nicht immer zum Problem.

Hiwi für Weiterentwicklung des Lernportals (Moodle).

Benutzeravatar
Thomas
Ehemalige Fachschaftler
Beiträge: 620
Registriert: 25. Apr 2007 12:21
Kontaktdaten:

Re: Übergang Bachelor Inf -> Master, CP

Beitrag von Thomas »

Die aktuelle Regelung kann dir verbindlich nur die Fachstudienberatung sagen, von der Planung her war das aber so gedacht: Man bekommt die schon im Bachelor abgelegten Master-Pflichtveranstaltungen mit 0 CP angerechnet und hat dann einen größeren Wahlpflichtbereich. Das gleiche gilt übrigens bei den 3 fachübergreifenden CP im 2009er-Bachelor und dem Anwendungsfach im normalen Master.

PS: Hab das mal in das Spezialisierungsmaster-Forum verschoben.
„Die Universität steht nunmehr vor der Aufgabe, die Lehre vor Qualitätseinbußen zu schützen, damit der dort vorhandene sehr gute Ruf gehalten wird.“
Rechenschaftsbericht des TU-Präsidiums 2009-2010 (Seite 20), angesichts von aktuell 23.000 Studenten und vor G8

Antworten

Zurück zu „Spezialisierungsmaster“