zur Klausur

Benutzeravatar
Shady
Erstie
Erstie
Beiträge: 20
Registriert: 16. Mai 2004 17:00

Beitrag von Shady »

ich hatte ja eigentlich en gutes gefühl VOR der klausur...
aber jetzt

BULLSHIT :>

Tiger80
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 54
Registriert: 31. Dez 2004 18:12
Wohnort: darmstadt
Kontaktdaten:

Das war wirklich nicht normal

Beitrag von Tiger80 »

Ich wundere mich jetes mal was hier an der TU Darmstadt abgeht. Gehts hier um stellen beibehalten und nicht arbeitslos werden, und so sichert er sein Arbeitsplatz dass er solche Klausuren stellt. Herr friedman, das waren wirklich schöne Aufgaben und leicht zu lösen, und sogar in 60 Minuten und nicht in 90 Minuten.
Das war wirklich nicht normal.
Gruss und hoffentlich besteht ihr alle :-)

Benutzeravatar
Partyanimal
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 81
Registriert: 4. Apr 2004 21:30
Wohnort: DA

Beitrag von Partyanimal »

öhm - uff - also ich wusste dass sie schwer würde und es kann auch sein, dass ich mit Pauken und Trompeten durchgefallen bin aber so unverschämt unfair fand ich sie jetzt nicht. Also ich hatte ungefähr sowas erwartet - gut - ich hab halt auch nicht gedacht, dass ich großartig was reißen würde!

Ich kann mir vorstellen, dass man mit 20 Punkten schon die 4 bekommt. Ach ist sehr sehr schwer einzuschätzen - waren wir's mal ab.
Alles, was erfunden werden kann, ist erfunden worden!
(C. H. Duell, Direktor des US-Patentamts, 1899)

Nexus
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 26
Registriert: 19. Jan 2005 13:10

Beitrag von Nexus »

Die Aufgaben waren zum größten Teil nicht schwer. Das was ich habe hab ich sehr wahrscheinlich auch richtig. Nur waren die Aufgaben alle sehr Zeitintensiv und das bei einer Klausur die sowieso schon zu knapp in der Zeit bemessen war.

Ich hab in der Panik sogar verpeilt dass es auf Newton Euler die meisten Punkte gibt und den in der gegebenen Zeit nichtmal mehr anfangen können.

Also um auf den Punkt zu kommen, mit unfair meinte ich nicht dass die Aufgaben nicht lösbar waren, aber in der Zeit nicht. Ich hab schon viele Klausuren erlebt die zeitlich knapp bemessen waren, aber das war das schlimmste was ich bisher erlebt habe

Benutzeravatar
DaButcher
Erstie
Erstie
Beiträge: 14
Registriert: 11. Jan 2005 08:32

Beitrag von DaButcher »

so dann will ich auch mal! Ich beschwere mich ungerne über Klausuren, sollte neben dem INFC auch jetzt das erste mal sein, aber das war echt ne Nummer zu hart. Die Aufgaben waren nicht sooooo schwer....aber die Zeit....rechnet man die 10Aufgaben auf 90 Minuten auf hat man 9(!) Minuten pro Aufgabe....das schafft man wenn man sie vorher auswendig kennt evtl hinzuschreiben, aber das es meist etwas neues ist was man lösen soll, muss das "Nachdenken" wohl auch mit eingerechnet werden....
Das war niemals in der Zeit schafbar. Echt schade!!!
Auch ich dachte ich sei gut Vorbereitet....was man ja eigentlich an den Übungsresultaten messen sollen könnte.......

Gutes Durchfallen angesagt.
1.....2.......3....... kopf ab und wieder nix drin!

Benutzeravatar
Partyanimal
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 81
Registriert: 4. Apr 2004 21:30
Wohnort: DA

Beitrag von Partyanimal »

naja - hat ja niemand gesagt, dass die Klausur so ausgelegt wäre, dass man alle Aufgaben hätte lösen müssen

aber ihr habt natürlich Recht - wie schon Robotik 0 hätte ich hier gerne noch länger geschrieben, denn ich hätte vermutlich wesentlich mehr bearbeiten können als die Zeit gereicht hat

Na warten wir mal die Korrektur ab, dann sehen wir schon...
Alles, was erfunden werden kann, ist erfunden worden!
(C. H. Duell, Direktor des US-Patentamts, 1899)

Benutzeravatar
Trigger
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 230
Registriert: 21. Apr 2004 19:57
Wohnort: Malchen

Beitrag von Trigger »

Mag sein, dass die Klausur fair war. Ich glaube die Aufgaben waren auch ok.
Aber irgendwie hab ich vor dem Blatt gesessen und hatte mehr oder weniger keine Ahnung mehr. 19 Uhr ist im Normalfall mein Tagestief - desweiteren war die Luft im Saal einfach nur übel. Ich bin reingekommen und mir ist gleich mal schön übel geworden :)

Naja, darauf will ich aber nichts schieben, wir werden aber sehen.
Trotz allem würde ich mich aber über Klausuren freuen, aus denen man mit guter Laune raugehen kann - runterstufen kann ja nicht die Lösung sein...

Gute Nacht,
ein voller Trigger

Benutzeravatar
Dr.Cool
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 34
Registriert: 14. Mai 2004 17:17
Wohnort: Z. / BW

Beitrag von Dr.Cool »

So ich will auch mal...
die Aufgaben fand ich großteils machbar, aber nicht in 90 Minuten !
Ab 2 h Bearbeitungszeit kann man darüber reden - und ich hab mich wirklich intensiv vorbereitet.
...rechnet man die 10Aufgaben auf 90 Minuten auf hat man 9(!) Minuten pro Aufgabe....das schafft man wenn man sie vorher auswendig kennt evtl hinzuschreiben...
genau so seh ich das - die Aufgaben gingen teilweise tief in ein bestimmtes Teilgebiet, z.B. diese 3 Massenpunkte-Tensoraufgabe. Da muss man schon mal nen Moment nachdenken, und für diese Aufgabe stehen nach der Punktegewichtung grade mal 6 Minuten zur Verfügung; da hätte man sicher die Quaderformel missbrauchen müssen - "...integrieren...wenn Ihnen nichts besseres einfällt" :lol:, soll ich das in 6 min integrieren wenn ich die Formel zufällig nicht da hab?! (ich hatte sie sogar dabei, aber zu wenig Zeit).
Ich hab gehört dass die letzten Klausuren um die 7 Aufgaben hatten, und dazu von leichterem Schwierigkeitsgrad. Scheint mir ein streng monoton steigender Schwierigkeitsgrad von Jahr zu Jahr zu sein.
Auf jeden Fall weiß ich jetzt wozu so ein 1.0 Notenstufenbonus gut ist, falls ich die 4 schaffe 8)
Noch was zum Schluss: Wer sich intensiv mit allen Übungen zu einer Veranstaltung beschäftigt und sich gut auf die Klausur vorbereitet hat, sollte die möglichkeit auf eine 1.0 haben, auch wenn Robotik "wie man schon vorher gewusst hat [...] eben anspruchsvoll ist" - die sehe ich hier nicht gegeben, und ich hab mehr als das max. für den 1.0 Notenstufenbonus. Vielleicht wird der Schnitt ja entsprechend angepasst, freue mich auf die Statistiken :P

Wladi
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 25. Feb 2006 21:51

Beitrag von Wladi »

Ich würde gerne wissen ob Prof. v.Stryk oder Martin diese Klausur in 90 Minuten komplett schaffen würden?! Die Aufgaben waren zwar nicht sehr unfair aber es war unglaublich viel, man war zwischen den vielen Aufgaben in 90 Minuten verloren. z.B. allein Newton-Euler kostet schon einige Minuten, und das war eine Teilaufgabe, b1 von der Aufgabe 2, die eine Aufgabe war von 10... Man hat zwar einen Notenbonus aber dazu muss man ja die Klausur auch irgendwie schaffen... Normalerweise sollen ja die Klausuren so ausgelegt sein, dass man Sie auch ohne Bonus mit 1,0 schaffen kann, aber 66 Punkte von 70 für 1,0 bei DER Klausur sind utopisch...

auge
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 15. Jul 2005 20:05
Wohnort: Hofheim Ts

Beitrag von auge »

ich war gut vorbereitet, besser als in allen fächern seit dem vordiplom. hab alle übungen gemacht und verstanden. aber ich habs VERKACKT!

prinzipiell war alles zu lösen. wenn man ein wenig zeit hat nachzudenken, nicht um 1915 und ohne druck noch 10 solcher aufgaben vor sich zu haben in nur 90 minuten... da schaltet mein gehirn auf panik und es klappt nix mehr.

naja, an einer möchtegern "eliteuni" müssen die studis auch das können... ich nich

Benutzeravatar
Partyanimal
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 81
Registriert: 4. Apr 2004 21:30
Wohnort: DA

Beitrag von Partyanimal »

uff - ich bin heute morgen aufgewacht und mir sind blitzartig 2 Fehler aufgefallen, die ich gestern gemacht habe *humpf*

Ach Leute - die haben keinen Bock, dass alle sich mündlich nachprüfen lassen - die werden schon fair korrigieren!
Alles, was erfunden werden kann, ist erfunden worden!
(C. H. Duell, Direktor des US-Patentamts, 1899)

Allocater2
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 61
Registriert: 19. Nov 2004 20:53

Beitrag von Allocater2 »

mir ist gestern um 0:30 klar geworden, dass ich wohl durchgefallen bin, denn auf der gedanklichen Suche danach wo und wie ich denn die 30 Punkte hätte zusammenbekommen sollen, ist mir nix eingefallen... vielleicht da 2, da 3 und da vielleicht mal mit Glück 5, dann da gnadenmäßig 1 und da 1. Da komm ich nie auf 30 :shock:

Tiger80
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 54
Registriert: 31. Dez 2004 18:12
Wohnort: darmstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Tiger80 »

Also ehrlich gesagt, das ist eine Klausur für die Genies, die sofort auf die Lösungsidee kommen. Ich studiere ja Mathematik als Nebenfach, und habe viele Klausuren erlebt aber wie diese habe ich noch nicht. Ein mathe Professor würde die Aufgaben innerhalb von 90 Minuten nicht schafenn und nicht mal in 120 Minuten. Ich war wie noch nie so gut auf die Klausur vorbereitet, aber jetzt denke ich die ganze Zeit was habe ich falsch gemacht, habe ich nicht viel gelernt, dass ich nicht mal daran glaube, dass ich besstehe.
Naja lieber hätten sie das Bonussystem nicht gemacht, so wäre der Schhwierigkeitgrad nicht so hoch.
Alleine für die Aufgabe mit der jacobbi Matrix habe ich mindesten 20 minuten gebraucht, und ob das was ich gerechnet hab langt, ist die Frage, und um mehr die Studenten zu verwirren schreiben sie \(\sin{(-q_1)} \) und nicht \(-\sin{(q_1)} \)

Benutzeravatar
sOph
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 17. Jun 2004 16:50
Wohnort: Erbach
Kontaktdaten:

Beitrag von sOph »

Yikes, tolle Klausur, so einfach ist es 5 SWS in den Wind zu schiessen, und ich hatte ein richtig gutes Gefühl vor der Klausur, aber in der Zeit wars echt kaum machber, bei jedem Blick auf die Uhr hatte ich das Gefühl, immer langsamer zu denken ...

... naja dafür gibts wenigstens keinen Abriss in den Liste der nichtbestandenen Klausuren dieses Semester, Rob0 war schon net so toll, Bionik eher bescheiden, Rob1 wohl auch verhauen (und netmal nachschreiben dürfen als Dipl.), mal sehen, wie Krypto nächste Woche wird, wenn auch das den Bach runter geht, dann ist es wohl ein klares Zeichen, das Studium an den Nagel zu hängen ... dabei war dies das erste Semester seit Studiumsbeginn, in dem ich bis zum Schluss hin den Großteil des Stoffes wirklich verstanden habe ...
- Inside every living Person is a dead Person waiting to get out ... [Terry Pratchett - Reaper Man]
- Wer mein Schweigen nicht versteht, versteht auch meine Worte nicht. [unbekannt]

Allocater2
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 61
Registriert: 19. Nov 2004 20:53

Beitrag von Allocater2 »

zum Vergleich (falls jemand das machen kann / draus schlau werden kann) alte Klausuren:

**Edit Jacqueline: bitte keine Links zu alten Klausuren, es sei denn sie sind explizit freigegeben**

Antworten

Zurück zu „Archiv“