Meinungen zu Klausur! Wie fandet ihr es?

TheWinf
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 66
Registriert: 7. Apr 2006 13:27

Meinungen zu Klausur! Wie fandet ihr es?

Beitrag von TheWinf »

Alles in allem denke ich konnte man sich auf die Klausur gut vorbereiten.
Wobei es bei mir persönlich hätte besser sein können.

Chris
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 96
Registriert: 16. Dez 2003 15:46

Beitrag von Chris »

Entsprach nicht so ganz meinen Erwartungen. Ich hätte mir mehr theoretische Fragen, weniger Wahrscheinlichkeitsrechung, keine Fragen zu Themen die nie (!) in der Vorlesung angesprochen wurden, gewünscht.
Bloomfilter kannte ich zum Glück aus KN2, in P2P wurde das ja nur einmal kurz am Rande erwähnt.

Fox
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 56
Registriert: 22. Feb 2005 01:34

Beitrag von Fox »

Ich fand, es war etwas viel Mathe :) Weniger theoretische Funktionsfragen.

TheWinf
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 66
Registriert: 7. Apr 2006 13:27

Beitrag von TheWinf »

Da fällt mir ein, gibt es eine Nachschreibeklausur??

Benutzeravatar
Ultr1
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 99
Registriert: 13. Okt 2004 17:53
Wohnort: Dreieich
Kontaktdaten:

Beitrag von Ultr1 »

Also mir blieb auch erstmal die Spucke weg.
Die MultipleChoice-Aufgaben fand ich ok, auch die weiteren Wissenesfragen wie z.B. OGSA und die Chord-Aufgabe fand ich sehr schön. Nicht gefallen haben mit die Rechenaufgaben, die waren wie ich finde überzogen. Das Tapestry hat auch ordentlich für Verwirrung gesorgt, weil es anders realisiert war als in der Übung. Die Spieltehorie fand ich sehr missverständlich in der Aufgabenstellung. Das alles dann noch mit vielen Punkten versehrt und da haben wir den Salat. Ich hoffe, der Einfluss der Big Excersise ist und Übung ist ansonsten relativ groß...
Es ist nicht entscheidend, was der Mensch tut, sondern was er ist. (Henry Miller)

dcdead
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 190
Registriert: 11. Nov 2004 21:20

Beitrag von dcdead »

Ja, wegen der Tapestry Aufgabe war ich doch ein wenig verwirrt zu Beginn, da ich das eigentlich anders kenne. Aber ging dann doch irgendwie.

Den Rest fand ich relativ fair, obwohl ich finde, dass die Wahrscheinlichkeitsrechnungs-Aufgaben doch ein wenig viel Punkte bekommen haben im Verhältnis dazu, dass es nur ein kleiner Teil des Vorlesungsstoffes war.

andy_80
Erstie
Erstie
Beiträge: 20
Registriert: 13. Feb 2007 15:13

Beitrag von andy_80 »

Also, ich habe eine ganz andere Klausur erwartet, sowohl auf Basis der Übungen als auch der Vorlesungen. Die P2P Communities waren im Skript sehr gut erklärt, allerdings eher aus konzeptioneller Sicht(man hätte doch einiges zu den Algos fragen können...). Generell habe ich eine Klausur, so kam es in der Vorlesung zumindest meiner Meinung rüber, mit Schwerpunkt auf den Unmengen von Konzepten, wie u.a. z.B. DHT Sicherheit(ein ganzes Kapitel) erwartet. Allerdings wurden doch mathematische Aufgaben gestellt, wie wir sie weder in den Übungen noch in der Vorlesung behandelt hatten. Ich weiss nicht wie es euch geht, aber ich habe doch ziemlich an der Klausur vorbeigelernt. Gerade für die Leute, die den Master machen, ist dies sehr schlimm..., denn sie dürfen wie allgemein bekannt nur 1 mal eine Klausur wiederholen, dann ist Schluss ungeachtet dessen wie gut sie sonst sind... . Weiterhin hat die Aufgabenstellung mit den Bloomfilter für Verwirrung gesorgt(Bit Reihenfolge...), dann waren in der Übung bei der Spieltheorie die Tabellen gegeben, es war einfach die dominanten Strategieg und Nash-Gl. zu bestimmen. Bei der Aufgabe mit Chord, bei der man den Knoten einordnen sollte, war nicht klar ob Chord mit oder ohne fingertables. Dann die Herleitung des Satzesz O(d*n^(1/d)), dass kam noch nicht mal in der Vorlesung dran. Wir haben dort auch keine Sätze hergeleitet. Die Bloomfilter wurden nie in der Vorlesung oder Übung so erklärt, dass man sie ausser im Zusammenhang mit Probal. Routing einfach mal schnell anwenden kann. Ich denke, dass durchaus Transfer Leistung in einer Klausur erwartet werden kann, allerdings fand ich es in dieser Klausur, die gerade mal 2 Stunden gedauert hat, doch etwas zu viel. Ihr seht und es tur mir leid euch dies mitteilen zu müssen, ich bin einfach sehr frustriert, da ich viel gelernt hatte. Gruss und allen dennoch viel Erfolg, Andi

Benutzeravatar
foo
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 179
Registriert: 22. Okt 2004 17:59

Beitrag von foo »

In welche Richtung sollte der Bit-String bei der Bloom-Filter Aufgabe denn gelesen werden?

Benutzeravatar
Ultr1
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 99
Registriert: 13. Okt 2004 17:53
Wohnort: Dreieich
Kontaktdaten:

Beitrag von Ultr1 »

foo hat geschrieben:In welche Richtung sollte der Bit-String bei der Bloom-Filter Aufgabe denn gelesen werden?
Uns wurde gesagt von links nach rechts.
Es ist nicht entscheidend, was der Mensch tut, sondern was er ist. (Henry Miller)

A380
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 52
Registriert: 16. Dez 2003 21:36

Beitrag von A380 »

Von links nach rechts. Das stand nicht da, aber auf Nachfrage bekam ich diese Antwort und es wurde dann wenig später nochmal für alle gesagt (zumindest in unserem Raum)

Benutzeravatar
foo
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 179
Registriert: 22. Okt 2004 17:59

Beitrag von foo »

Ah, danke. Soweit ich mich erinnere wurde es im Hexagon nicht gesagt, nur dass die Zaehlung bei 1 beginnt. Habe es nun durch Zufall richtig rum (vermutlich weil es auf den Folien auch so rum war).

dcdead
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 190
Registriert: 11. Nov 2004 21:20

Beitrag von dcdead »

Ne, wurde im Hexagon schon richtig gesagt, dass das 1 Bit links ist.

jussi
Dozentin/Dozent
Beiträge: 10
Registriert: 25. Apr 2005 13:28
Wohnort: S2/02 A110

Beitrag von jussi »

A couple of comments about the exam from my side too. Yes, there were quite a lot of questions where you had to apply stuff and calculate things and less about explaining concepts and such. Earlier, I've often had more concepts and students have usually complained about just needing to repeat stuff from the material instead of applying the knowledge from the lectures. This year I decided to try something else... It'll probably take a couple of iterations to get the mix right.

The probability stuff is relatively easy and not all that mathematical (in the end). The questions are actually quite easy and most people make the mistake of thinking that they are complicated. ;-)

Game theory was new for this year which is why the question was directly from the exercises. Most people got it quite well, but the question could maybe use a little bit re-formulation. For me it was clear what was meant, but judging from the questions we got during the exam, som fine-tuning would help.

The Bloom filters were there because we wanted some computational exercise and didn't have anything other to use apart from graph theory. Basically the question is "how are objects located in OceanStore" (which would be a perfectly normal question and which I've had in previous years) and to get full points for such a question, you'd need to be able to explain a little bit about Bloom filters. Now the question was separated into a few sub-questions and even if you didn't remember all the details, you could have pieced something together from the last Bloom filter question.

The Tapestry question is slowly becoming my favorite question in the exam. ;-) The goal is to measure how well you have understood the concept of the neighbor table and surrogates, and I think the table is better than asking you to explain it verbally (I've tried that before; doesn't work so well). It wasn't practiced in the exercises, because then it would become trivial.

Basically, you can group the nodes in the table into two groups. One group is nodes which match Tapestry's rule about prefix and next digit, and the other is the nodes which don't match the rules. Obviously, we cannot say anything about the first group, so they are therefore assumed to be correct. The second group are the surrogates, and this group divides again into two. One are surrogates for which we can find a better alternative in the table, and the other are surrogates for which there are no obvious alternatives. You were supposed to identify the nodes in the first of these groups. There were totally 3 of them and some people did find them all (without identifying any others! ;-) )

For example, on the first row, in column 3 there was a node 03483. According to the rules, it should start with a 3, but there are no nodes which start with a 3, because it was assumed that no nodes outside the table exist. Hence, it's a surrogate for which we have no alternative and according to the question, such surrogates were to be assumed to be correct. Circling that node gets you -0.5 points.

Another example is on the second row, in column 0, where there was a node 02008. Should start with a 2 and then have a 0. No such node exists, but there are tons of nodes which start with a 2 and would therefore be better surrogates. Alternative would be any of the nodes which start with a 2. And so on, and so on.

The key to that question was to follow Tapestry's rules blindly, while keeping in mind the two statements from the question, namely "no other nodes exist besides the ones in the table" and "surrogates are assumed to be correct unless you have proof to the contrary". Practicing this makes the exercise too easy, but for next year we probably have to come up with something new.
TheWinf hat geschrieben:Da fällt mir ein, gibt es eine Nachschreibeklausur??
Because the course is "Vorlesungsbegleitende", a second exam is not required and typically also not offered. For the moment, I won't promise anything in either direction. There might be a second exam, then again, there might not be a second exam. In the case that we should decide to have a second exam, I would expect the timeframe to be something like early October. For those studying Diplom, the issue of a second exam is not such a big thing, since you can always take an oral exam in Diplomprüfung.

After a long and hard Tuesday, all the exams have been corrected. Once everything is typed in, I'll decide the grading and the results will then be posted on the board. They will also be posted on webreg (with possibly a day or two of delay), so no need to ask for people to take photos of the board. ;-) The date and time for Klausureinsicht will be posted with the results.

Jussi

Allocater2
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 61
Registriert: 19. Nov 2004 20:53

Beitrag von Allocater2 »

Ich fand die Klausur sehr gut.
Ich hatte befürchtet sie wird so sinnlos theoretisch wie Robotik 0. Und das ohne Blatt von dem man abschreiben kann -> Albtraum. Da finde ich Rechenaufgaben viel besser! ... jetzt hätte man nur noch wissen müssen, dass die drankommen, so konnte ich da nämlich auch kaum was :roll:

Antworten

Zurück zu „Archiv“