Programmieraufgabe P3

Georg Stoll
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 8. Jun 2009 09:54

Programmieraufgabe P3

Beitrag von Georg Stoll » 10. Jun 2009 14:43

In teil a der dritten Programmieraufgabe soll man p* als Lösung eines nichtlinearen Ausgleichsproblems mit Hilfe eines Levenberg-Marquardt Algorithmus bestimmen welcher die einzelnen Summanden berücksichtigt. Wenn ich das richtig verstehe brache ich dafür einen Solver der Form
[p*] = LMsolver(theta, P, p0, pmin, pmax);
mit P = [[t1, theta1], [t2, theta2], ... [p10, theta10]];
(Ich hoffe das ist jetzt noch kein spoiler.)
Leider finde ich einen sochen LM-Löser nicht im Internet. Kann mit da jemand weiterhelfen oder verstehe ich die Aufgabenstellung bloß nicht richtig?

Christian_Werner
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 67
Registriert: 29. Okt 2007 18:22

Re: Programmieraufgabe P3

Beitrag von Christian_Werner » 15. Jun 2009 10:15

Sorry fürs späte Antworten. Irrtümlicherweise bin ich davon ausgegangen, dass mich das Forum bei neuen Beiträgen automatisch benachrichtigt. Leider hatte ich vergessen das auch anzuschalten. :oops:

Eine Suche in der Matlab-Hilfe nach dem Begriff "Levenberg" hat mir ziemlich schnell geholfen.
Gruß,
Christian

Antworten

Zurück zu „Archiv“