Übung 6 - Aufgabe 1e

Stakkatto
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 24
Registriert: 19. Okt 2011 15:50

Übung 6 - Aufgabe 1e

Beitrag von Stakkatto » 7. Feb 2016 16:19

Hallo,

da ich leider nicht in der Übung war, würde ich gerne die Antwort auf die Zusatzfrage wissen, warum man bei Value Distance Metric die mit der Formel berechneten Distanzen durch die Anzahl der Klassen dividiert? Ist dies hier ein Sonderfall und wenn ja, wann tritt dieser ein? Beim VDM-Beispiel in der Vorlesung wurde nämlich nicht dividiert...

Vielen Dank und viele Grüße!

eneldo
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 220
Registriert: 19. Mai 2006 13:06
Kontaktdaten:

Re: Übung 6 - Aufgabe 1e

Beitrag von eneldo » 9. Feb 2016 12:39

Im Grunde zum Zwecke der Normalisierung: Für jede Klasse wird in der Formel ein Term aufsummiert, der 1 werden kann. Mit der Division durch die Anzahl der Klassen wird deshalb die Distanz zwischen zwei Attributwerten auf [0;1] normalisiert, so wie es für numerische Attribute auch gilt. Damit schafft man Vergleichbarkeit zwischen Distanzen (zwischen Attributen).
Gruß

Stakkatto
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 24
Registriert: 19. Okt 2011 15:50

Re: Übung 6 - Aufgabe 1e

Beitrag von Stakkatto » 10. Feb 2016 08:44

Ahh, alles klar! Super, vielen Dank für die Antwort! :D

Antworten

Zurück zu „Archiv“