Übung 4.1

Moderator: Grundlagen des KI Planens

sYsChOs
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 28
Registriert: 9. Aug 2005 12:15

Übung 4.1

Beitrag von sYsChOs » 1. Jul 2008 13:20

Hallo,

Eine Frage zur maximalen Länge einer Lösung in Aufgabe 4.1: So wie ich das sehe ist auch (v1,v2,v3) = (3,5,0) -> (3,5,3) -> (3,5,5) -> (3,3,5) -> (5,3,5) eine gültiger trace der forward search; er hat die Länge 4. Warum ist dieser nicht zulässig bzw. nicht möglich??

Beste Grüße,
seb

Tyrion
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 32
Registriert: 20. Nov 2004 11:40
Kontaktdaten:

Re: Übung 4.1

Beitrag von Tyrion » 1. Jul 2008 13:41

Wieso sollte der nicht zulässig sein ?
Es wird doch nur gesagt das es nen kürzeren mit drei gibt ?

sYsChOs
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 28
Registriert: 9. Aug 2005 12:15

Re: Übung 4.1

Beitrag von sYsChOs » 1. Jul 2008 13:47

Tyrion hat geschrieben:Es wird doch nur gesagt das es nen kürzeren mit drei gibt ?
Im nächsten Satz steht, dass die längste Lösung ohne Zustandswiederholung die Länge 3 hat
Tyrion hat geschrieben:Wieso sollte der nicht zulässig sein ?
Und genau das ist dann die Frage.

Ulrich Scholz
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 12. Apr 2008 14:49

Re: Übung 4.1

Beitrag von Ulrich Scholz » 1. Jul 2008 13:54

Gut gesehen, sYsChOs. Dann hat wohl die längste Lösung ohne Zustandswiederholung die Länge 4.

Ulrich

Antworten

Zurück zu „Grundlagen des KI Planens“