Seite 3 von 3

Re: Segment-LLL Verständnisfragen

Verfasst: 17. Jun 2008 14:53
von rueckert
Ist das die Matrix, mit der ComputeGS gefüttert wird?

Re: Segment-LLL Verständnisfragen

Verfasst: 17. Jun 2008 15:07
von rueckert
Bei mir ist die Ausgabe c nicht negativ.

Code: Alles auswählen

mu = [[0 0 0 0 0 0 0 0 0 0]
[0.6368876081 0 0 0 0 0 0 0 0 0]
[1.008645533 0.3252850436 0 0 0 0 0 0 0 0]
[1.025936599 0.5152442432 0.4770341207 0 0 0 0 0 0 0]
[0.5504322767 0.6320282808 0.1306909954 0.5952148808 0 0 0 0 0 0]
[0.8933717579 0.1966800805 0.1528619019 0.4652682701 0.6614314477 0 0 0 0 0]
[0.7838616715 0.3479627767 0.3067459116 0.1275121773 0.3557864496 -2.420364963 0 0 0 0]
[0.590778098 0.5742510619 -0.7017464163 0.1933383555 0.4116645566 2.017089981 -0.2924359705 0 0 0]
[0.7406340058 0.3118572546 1.032076519 0.2380674786 0.7276744348 -2.061204468 -0.3992133289 0.6504828867 0 0]
[0.6051873199 0.4860831657 -0.2902407632 0.5287605942 0.1701051009 1.251134294 0.3349079769 -1.838672435 -16.95096166 0]
]

c = [347 206.2478386 53.15090543 79.91748688 58.25867333 7.04671331 25.86155632 5.960730277 0.02293214457 0.4581012836e-39]

Re: Segment-LLL Verständnisfragen

Verfasst: 17. Jun 2008 15:10
von rueckert
Cyrtox hat geschrieben:Woher kommt unsere Endlosschleife? Wie kann das Programm zwischen 2 Segmenten hin und her springen ohne zu einem Ende zu gelangen?
Wie bereits gesagt, wenn keine Endlosschleife auftritt ist das Ergebnis beinahe immer "besser" als die Ausgangsbasis (kleinerer Orthogonaldefekt, vorausgesetzt den habe ich richtig implementiert). Falls wir keine Lösung finden wäre es wohl am besten beim nächsten Treffen darauf einzugehen (falls mehr Zeit) oder wir kommen mal so vorbei..
Ihr habt solche Effekte sicher schon öfter bei Gleitkommaarithmetik beobachtet. Vergleiche mit Gleitkommazahlen bei begrenzter Präzision funktionieren eben nicht immer exakt. So können auch Endlosschleifen zustande kommen. Wirksame Gegenmaßnahmen sollt ihr euch selbst überlegen.

Re: Segment-LLL Verständnisfragen

Verfasst: 17. Jun 2008 16:08
von Cyrtox
Nein das war die Ursprungsmatrix. Hm eine Matrix bei der es direkt danach passiert ok:

[[4 -3 -3 1 7 -1 -9 -2 0 0]
[-7 0 6 0 -2 -6 2 1 -3 9]
[-20330919074 -33323604239 37043145145 -89772150772 -81851490858 -38838320686 -70449338885 -35007709443 9320340888 -61342137788]
[414700809147171952 679719672024281969 -755589169904881826 1831131363744784871 1669569357332410210 792206341419403712 1436993465030055209 714071281417270142 -190112060083238882 1251228933015364928]
[-386118068489 -632870830941 703511118391 -1704922885254 -1554496340535 -737604497069 -1337950461420 -664854797245 177008817927 -1164989512065]
[1882632967 3085749210 -3430176799 8312856514 7579407291 3596409199 6523573830 3241696504 -863058929 5680251448]
[35160847714547 57630759058276 -64063431449121 155254424134970 141556213198301 67168060056703 121837028922496 60543296184372 -16118853598184 106086778745082]
[19721167699305 32324208410237 -35932182314876 87079804441427 79396676896276 37673528989046 68336525671471 33957803315269 -9040815649389 59502433988274]
[-139835328630171 -229198611390942 254781445017876 -617449723928375 -562971660379485 -267128626748828 -484548163686772 -240781821551466 64104979774831 -421909088565558]
[-85751178789456 -140551401299731 156239553953390 -378638522039798 -345230952996892 -163811213633326 -297139337469124 -147654569821803 39311078879212 -258727192857218]
]

Wie bereits gesagt kommt so ein Monster zusammen durch eine Endlosschleife...

EDIT:
habe die Matrix, die ich vorhin genannt hatte nochmal eingegeben und durchlaufen lassen. Nach dieser Matrix hier kommt etwas negatives in C heraus:
[[0 0 6 -1 1 -2 3 -2 -2 4]
[0 -2 0 -1 -4 2 0 8 2 3]
[0 -11 0 -11 3 -4 -5 -11 -11 0]
[0 14 -6 2 -23 -1 9 13 6 -2]
[0 19 -8 9 -19 6 9 19 12 0]
[0 24 -12 6 -26 7 13 20 11 0]
[0 2 4 1 10 -5 -1 -6 -3 2]
[0 7 -7 -3 -20 3 4 13 6 -2]
[0 -16 17 2 39 -3 -10 -30 -13 6]
[0 -254 272 28 611 -48 -155 -474 -210 96]
]

Re: Segment-LLL Verständnisfragen

Verfasst: 18. Jun 2008 12:21
von rueckert
Was da rauskommt is ja letztendlich eine Null. Bitte beachtet auch in diesem Zusammenhang den Hinweis auf Vergleiche von Gleitkommazahlen.