Und wieder einmal geschafft...

Evgeni
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 39
Registriert: 1. Dez 2004 19:22

Und wieder einmal geschafft...

Beitrag von Evgeni »

Hallo,


was haben die Fragen aus der Bonus-Übung mit dem Stoff der Vorlesung und der Klausur zutun?

Das sind doch nicht einmal Verständnisfragen und so was in der Klausur ohne Hilfsmittel vorzurechnen bzw. zu beantworten ist ziemlich schwierig.

Das beste Beispiel ist Frage 5.
Bei Verwendung von GnuPG kommen bei mir 3(4, falls eigene mitgezählt) Signaturen raus und ein Schlüssel, wenn ich PGPcmdln von Network Associates benutze dann sind es 2 Signaturen + 1 Schlüssel .
Siehe auch Anhang.

Klar wenn man die Wahl zwischen
3
6
9
12
15
hat ist es nicht schwer dann aufs richtige zu tippen,aber so?


Weshalb es dazu kommt wurde in der Vorlesung nicht erklärt.
Welches Software man dafür nutzt, geschweige einer online-Platform wo alles drauf wäre(ist doch nicht schwer mit FlexiProvider ein Online-Tool zur Verfügung zu stellen), wurde in der Vorlesung nicht gesagt, bzw auf der Homepage verlinkt.


EMSA-PKCS1-v1_5-ENCODE kam das etwa in der Vorlesung?
Dateianhänge
gnuPG.jpg
gnuPG.jpg (140.81 KiB) 263 mal betrachtet
PGPcmdln_NetworkAssoc.jpg
PGPcmdln_NetworkAssoc.jpg (60.58 KiB) 262 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Evgeni am 26. Jun 2007 08:06, insgesamt 1-mal geändert.

karatsiolis
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 58
Registriert: 19. Apr 2006 10:55

Beitrag von karatsiolis »

Die Bescreibung des Titel finde ich nicht in Ordnung. "Die Aufgaben die die Welt nicht braucht"...

Mit diesen Aufgaben passiert genau das Gegenteil. Diese sind die Aufgaben die man braucht wenn man in die echte Welt PKI macht und implementiert. Was man in Krypto lernt ueber RSA (z.B. m^e modn) ist nur der Anfang. Wenn mann RSA heutzutage benutzt wird immer RSA mit PKCS1 (hat Prof. Buchmann in der Vorlesung mit private keys erzaehlt) benutzt. Also es kam in der Vorlesung.

Und ist diese Aufgabe so schwierig? Mann kann einfach dei Signatur von Zertifikat extrahieren und ein Paar Mathematische Rechnungen machen. Wie im Beitrag steht: " so was in der Klausur ohne Hilfsmittel vorzurechnen bzw. zu beantworten ist ziemlich schwierig."

Das stimme ich zu. Deswegen gibt es diese Uebung in diese Aufgabe. Ihr habt eine Woche Zeit und viel Rechnenpower so was zu rechnen.

Das Programm fuer PGP die wir die ganze Zeit in der Vorlesung benutzt haben ist GPG. Die Befehle die man braucht um diese Aufgabe zu loesen haben wir ebenfalls gezeigt.

Durch diesen Aufgaben habt ihr die Moeglichkeit eure Noten zu verbessern. Ihr koennt eure PKI Kenntnisse verstaerken. Es kann einfach lustig sein und Spass machen.

rico
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 37
Registriert: 25. Aug 2006 12:10

Beitrag von rico »

es wurde zwar in der vorlesung gemacht, die beispiele kann man aus den folien aber leider nicht mehr extrahieren. das wäre gerade hier, wenn man etwas reproduzieren soll schon wichtig. jetz könnte man sagen pech gehabt, komm halt immer in die vorlesung und schreib dir alles mit, aber man könnte die beispiele auch publizieren ;-)

Benutzeravatar
giftnudel
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 112
Registriert: 3. Mai 2005 11:26

Beitrag von giftnudel »

Manchmal überschneiden sich auch Veranstaltungen ...

Antworten

Zurück zu „Archiv“