Die richtige Java Version installiern und einrichten!

Benutzeravatar
Wolle
Ehemalige Fachschaftler
Beiträge: 127
Registriert: 8. Jan 2005 13:23
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Die richtige Java Version installiern und einrichten!

Beitrag von Wolle » 2. Okt 2007 14:01

Einige von Euch habe mittlerweile versucht Java zu installieren, allerdings einige die falsche.
Auf den Vorkursseiten findet Ihr unter "Links" einen Link zur Downloadseite von Java oder hier den:
http://java.sun.com/javase/downloads/index.jsp

Dort braucht Ihr die Version "JDK 6 Update 2", steht für Java Development Kit.
Einige von Euch haben die normale Java Runtime installiert, die ist nur dafür da, um schon fertig compilierte Java Programm laufen zu lassen, aber nicht zum selber kompilieren.

Um Java jetzt auch wirklich zum Laufen zu bringen muß bei Windows der Pfad zum "bin" Ordner im Java Installations Ordner in den PATH eingetragen werden.
Klingt kompliziert, is aber nicht so! ;)

Der Java "bin" Ordner liegt normalerweise in etwa hier: C:\Programme\Java\jdk1.6.0_02\bin
Zum Menu für PATH kommt man:
Systemsteuerung > System > Erweitert > Umgegunbsvariablen
Jetzt findet Ihr bei den Systemvariablen den Eintrag "PATH".
An diese Kette komischer Einträge, die dort unter "PATH" abgespeichert sind, hängt ihr dann ";C:\Programme\Java\jdk1.6.0_02\bin" (Semikolon am Anfang nicht vergessen; das trennt die einzelnen Einträge)
Zuletzt geändert von Thomas am 1. Okt 2008 20:27, insgesamt 3-mal geändert.
Grund: Wegen Archivierung auf Normal herabgesetzt
Always remember that you are unique. Just like everyone else.

Benutzeravatar
kahler
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 351
Registriert: 17. Apr 2004 11:24

Beitrag von kahler » 2. Okt 2007 14:07

Ganz ehrlich: Wieso empfehlt ihr den Leuten nicht gleich Eclipse zu installieren. Damit ist a) das Programmieren wesentlich einfacher und b) Alltagsnäher.
Niemand programmiert heute noch (nicht in der Industrie, nicht an der Uni) in einem Texteditor ohne Inline Parser und Codevervollständigung...


...und die Probleme mit verschiedenen Java Versionen hätten sich auch erledigt.
-----BEGIN GEEK CODE BLOCK-----
Version: 3.1
GIT d- s:+ a-- C++++ UL++++$ P+>+++ L++ E--- W+++$ N+ o+ K? w O M V- PS+ PE++ Y+ PGP- t--- 5--- X-- R tv b DI++ D+ G e h r y?+
------END GEEK CODE BLOCK------

Benutzeravatar
SM
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 167
Registriert: 10. Okt 2005 18:11
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von SM » 2. Okt 2007 14:25

Also irgendwie kann ich Dir nicht folgen... inwiefern beseitigt Eclipse denn Probleme mit verschiedenen Java-Versionen?!
~ Per aspera ad astra. ~

Benutzeravatar
s_hess
Ehemalige Fachschaftler
Beiträge: 31
Registriert: 17. Okt 2006 11:18
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von s_hess » 2. Okt 2007 14:57

[quote="kahler"]Ganz ehrlich: Wieso empfehlt ihr den Leuten nicht gleich Eclipse zu installieren. Damit ist a) das Programmieren wesentlich einfacher und b) Alltagsnäher.
Niemand programmiert heute noch (nicht in der Industrie, nicht an der Uni) in einem Texteditor ohne Inline Parser und Codevervollständigung...


...und die Probleme mit verschiedenen Java Versionen hätten sich auch erledigt.[/quote]

Wir erklären das, damit man nicht auf einmal in der GdI 1 Klausur sitzt und feststellt:

uups, wie ging das nochmal mit der main-Methode... oder wie macht man nen system out print?
wenn man in eclipse nur syso + strg + leertaste klickt wird es ja angezeigt...

aber "unsere" ersties sagen dann, na klar, das wissen wir... =)

Benutzeravatar
kahler
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 351
Registriert: 17. Apr 2004 11:24

Beitrag von kahler » 2. Okt 2007 15:11

SM hat geschrieben:Also irgendwie kann ich Dir nicht folgen... inwiefern beseitigt Eclipse denn Probleme mit verschiedenen Java-Versionen?!
Ganz einfach: Eclipse bringt seinen eigenen Java Compiler mit, der zudem noch mit verschiedenen Sprachversionen umgehen und auf diese konfiguriert werden kann.
s_hess hat geschrieben:Wir erklären das, damit man nicht auf einmal in der GdI 1 Klausur sitzt und feststellt...uups, wie ging das nochmal mit der main-Methode...
Gut, daran habe ich ehrlich gesagt nicht gedacht.
Eine IDE zu benutzen bedeutet allerdings nicht zwangsläufig, dass man nur noch von Abkürzungen lebt und die richtige Syntax nicht mehr lernt/lernen muss.
Man könnte sicherlich beides geschickt didaktisch kombinieren.
-----BEGIN GEEK CODE BLOCK-----
Version: 3.1
GIT d- s:+ a-- C++++ UL++++$ P+>+++ L++ E--- W+++$ N+ o+ K? w O M V- PS+ PE++ Y+ PGP- t--- 5--- X-- R tv b DI++ D+ G e h r y?+
------END GEEK CODE BLOCK------

Benutzeravatar
s_hess
Ehemalige Fachschaftler
Beiträge: 31
Registriert: 17. Okt 2006 11:18
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von s_hess » 2. Okt 2007 15:24

aber so wird umgangen, daß man überhaupt auf die Idee kommt die eingebauten Hilfen von Eclipse oder einer Anderen Oberfläche zu nutzen...
Studenten sind faul... =)

tex
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 122
Registriert: 2. Nov 2004 18:14
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von tex » 2. Okt 2007 21:41

kahler hat geschrieben:Ganz ehrlich: Wieso empfehlt ihr den Leuten nicht gleich Eclipse zu installieren. Damit ist a) das Programmieren wesentlich einfacher und b) Alltagsnäher.
Niemand programmiert heute noch (nicht in der Industrie, nicht an der Uni) in einem Texteditor ohne Inline Parser und Codevervollständigung...
Ich befürchte, dass dann mehr Fragen zu Eclipse als zu Java kommen würden.
Portability is for people who cannot write new programs -- Linus B. Torvalds
Blog OSS Hunger

daniel herwig
Erstie
Erstie
Beiträge: 18
Registriert: 2. Okt 2007 20:41

Beitrag von daniel herwig » 3. Okt 2007 17:26

Ma bitte wieder back zum mainthema.

Wie richt ich es denn ein, bzw ist es überhaupt möglich unter Windows das DOS Eingabefenster so zu nutzen wie das Eingabefenster unter Linux?

also zB mit dem Kommando javac die Datei compilieren etc...

Weil ich würd gern zu hause au ma n bissl was zu dem Thema machen.

Vielen Dank

Yen
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 184
Registriert: 2. Sep 2004 16:54
Wohnort: Langen

Beitrag von Yen » 3. Okt 2007 18:09

daniel herwig hat geschrieben: Wie richt ich es denn ein, bzw ist es überhaupt möglich unter Windows das DOS Eingabefenster so zu nutzen wie das Eingabefenster unter Linux?

also zB mit dem Kommando javac die Datei compilieren etc...
Klar ist das möglich, du musst lediglich den entsprechenden Pfad in der Path-Variable ergänzen.

Systemsteuerung->System->Erweitert->Umgebungsvariablen->Systemvariablen->Path

Da stehen alle Ordner drin in denen nach den auszuführenden Programmen gesucht wird, da jetzt einfach den bin Ordner innerhalb deiner Java-Installation eintragen, deine Eingabekonsole neu starten und schon sollte es funktionieren.

daniel herwig
Erstie
Erstie
Beiträge: 18
Registriert: 2. Okt 2007 20:41

Beitrag von daniel herwig » 3. Okt 2007 18:49

erstmal danke für die fixe antwort.


hab gesehen das ich einen tippfehler hatte, deswegen hatte es nicht funktioniert,...
hatte deswegen dann nochmal nachgefragt.

Benutzeravatar
Wolle
Ehemalige Fachschaftler
Beiträge: 127
Registriert: 8. Jan 2005 13:23
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Wolle » 3. Okt 2007 19:36

Wir werden morgen in der Vorlesung als erstes einen kleinen Exkurs zum richtigen installieren von Java machen, dann sollten sich hoffentlich alle Probleme in Luft auflösen.

@Kahler und alle anderen:
Den wesentliche Grund hat s_hess ja schon genannt.
Aber wir werden den Ersties natürlich Eclipse nicht vorenthalten.
In der Ophase wir es einen Workshop zu Eclipse geben, in dem alle wesentlichen Funktionen und Vorteile dieser IDE erklärt werden.
Aber wie schon gesagt, erstmal Java kennen und in Grundzügen kenne, sonst hat man keine Grundlage auf der man Debuggen etc. erklären kann.
Always remember that you are unique. Just like everyone else.

Mspringer
Nerd
Nerd
Beiträge: 555
Registriert: 19. Okt 2006 14:41
Wohnort: Darmstadt / Alzenau
Kontaktdaten:

Beitrag von Mspringer » 3. Okt 2007 20:04

s_hess hat geschrieben:aber so wird umgangen, daß man überhaupt auf die Idee kommt die eingebauten Hilfen von Eclipse oder einer Anderen Oberfläche zu nutzen...
Du glaubst auch noch an den Weihnachtsmann oder? ^^

Benutzeravatar
Wolle
Ehemalige Fachschaftler
Beiträge: 127
Registriert: 8. Jan 2005 13:23
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Wolle » 4. Okt 2007 13:02

HEY jetzt ist langsam mal genug!
Falls Ihrs noch nicht gesehen habt:
Der Thread ist als wichtig gekennzeichnet und soll Hilfestellung und Anlaufstelle für Java sein.
Flamen könnt Ihr im Offtopic!
Always remember that you are unique. Just like everyone else.

ichnicht
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 117
Registriert: 23. Apr 2007 23:08

Re: Die richtige Java Version installiern und einrichten!

Beitrag von ichnicht » 4. Okt 2007 20:58

Wolle hat geschrieben:Dort braucht Ihr die Version "JDK 6 Update 2", steht für Java Development Kit.
Kleine Ergänzung (für Noch-nicht-Informatiker): Mittlerweile ist es "JDK 6 Update 3". Es muss also niemand mühsam die alte Version rauskramen, es wurden lediglich einige wenige kleine Fehler behoben.

acidicX
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 4. Okt 2007 09:27
Kontaktdaten:

Beitrag von acidicX » 4. Okt 2007 23:47

Es wurden auch security issues gefixed, also ist ein Update empfehlenswert.

Antworten

Zurück zu „Archiv“