Übung 5.2 b) ÜBerflüssige FDs

Max-Maag
Erstie
Erstie
Beiträge: 16
Registriert: 23. Apr 2013 14:39

Übung 5.2 b) ÜBerflüssige FDs

Beitrag von Max-Maag »

Hi,

gibt es bei Aufgabe 5.2 einen Grund, warum A -> I für überflüssig erklärt wird und nicht D -> I? Wenn man D -> I wegstreicht, kommt man genauso zu einem Ergebnis, das Verbundtreue erfüllt.
Die gegebenen FDs waren F = { B -> C, A -> DE, BC -> F, F -> GH, A -> I, D -> I }.

sab
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 97
Registriert: 28. Okt 2011 08:42

Re: Übung 5.2 b) ÜBerflüssige FDs

Beitrag von sab »

Es gilt ja A -> D und D -> I. Das heißt ich kann I von A über D transitiv erreichen - deshalb kann A -> I gestrichen werden.
Aber mit D komme ich (wg. der Reflexivität) nur auf D, wenn ich D -> I als überflüssig betrachten würde. Ich würde also den Pfad zu I verlieren und auch über A transitiv nicht mehr dorthin kommen, würde ich A->I und D->I streichen. Daher ist A -> I überflüssig und D -> I nicht.

Antworten

Zurück zu „Archiv“