Syntheseverfahren

derDaniel
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 76
Registriert: 2. Mai 2012 15:25

Syntheseverfahren

Beitrag von derDaniel »

Hallo,

in Ueb5 und Tut5 geht es um Syntheseverfahren.
Im Skript finde ich keinerlei Treffer zu Syntheseverfahren, Verbundstreue usw.

Wo ist das dokumentiert oder habe ich ein altes Skript?

Liebe Grüße
Daniel

TobiasF
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 203
Registriert: 18. Apr 2011 11:57

Re: Syntheseverfahren

Beitrag von TobiasF »

Hallo,

das Syntheseverfahren wurde nur in der Übung besprochen (siehe Lösung Übung 4). Es ist eine konkrete Form der automatisierten Normalisierung und wird deshalb nur in der Übung behandelt.

Viele Grüße
Tobias

derDaniel
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 76
Registriert: 2. Mai 2012 15:25

Re: Syntheseverfahren

Beitrag von derDaniel »

Alles klar, ist das klausurrelevant?

Kann man auch Bernstein's Synthesis verwenden?

TobiasF
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 203
Registriert: 18. Apr 2011 11:57

Re: Syntheseverfahren

Beitrag von TobiasF »

Alles ist klausurrelevant :)

Das vereinfachte Syntheseverfahren beruht auf dem von Bernstein. Wenn du mit dem komplizierten besser klarkommst, kannst du auch das verwenden...

derDaniel
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 76
Registriert: 2. Mai 2012 15:25

Re: Syntheseverfahren

Beitrag von derDaniel »

Ok, die Frage war eher rhetorisch :P

Ich verstehe anhand der Lösung nicht genau was äquivalente linke Seite (zusammenfassen) bedeutet.
Falls mir das jemand erklären kann, wäre ich unheimlich dankbar.

okna
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 29. Aug 2014 13:22

Re: Syntheseverfahren

Beitrag von okna »

Äquivalent bedeutet hier genau das, was das Wort aussagt ;)

Wenn du zum Beispiel sowas hast wie:
a->b
b->c
c->a
ist es völlig egal von welchem Buchstaben du anfängst, die entstehende Relation ist völlig identisch/gleich/äquivalent. Diese FDs wären also äquivalent und würden zusammengefasst. Dadurch dass zunächst identische linke Seiten zusammengefasst werden, findet man auch nicht direkt ersichtliche Äquivalenzen wie die B->C in Übung 4.
In Übung 4 gibt es die beiden "FD-Klassen" bei denen A->B und B->A drin sind, für die eine Äquivalenz vorliegt. Und wenn B äquivalent zu A ist (und umgekehrt) sind ist B->C sozusagen das gleiche wie A->C.

derDaniel
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 76
Registriert: 2. Mai 2012 15:25

Re: Syntheseverfahren

Beitrag von derDaniel »

Danke, das hat mir sehr geholfen.

derDaniel
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 76
Registriert: 2. Mai 2012 15:25

Re: Syntheseverfahren

Beitrag von derDaniel »

Wieso sind hier die FD äquivalent?

Tut 4:

CE -> delta, CE -> DF, BG -> CE?

Ich kann da diesen Zyklus nicht erkennen?
Was bedeutet delta?

sab
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 97
Registriert: 28. Okt 2011 08:42

Re: Syntheseverfahren

Beitrag von sab »

derDaniel hat geschrieben:Wieso sind hier die FD äquivalent?

Tut 4:

CE -> delta, CE -> DF, BG -> CE?

Ich kann da diesen Zyklus nicht erkennen?
CE -> delta und CE -> DF sind deshalb zusammen, weil zu erst FDs mit identischen linken Seiten gruppiert werden.
Aber welches Tutorium meinst Du? In Tutorium 4 gibt es eine solche Aufgabe noch nicht, und in Tutorium 5 gibt es BF -> CE (vielleicht hast Du dich vertippt?)?

Hier noch ein Post von Tobias, der erklärt wie man äquivalente linke Seiten identifiziert.
derDaniel hat geschrieben:Was bedeutet delta?
Delta ist das dummy-FD um die Verbundtreue sicherzustellen, wenn man später die Relationen bildet.

Antworten

Zurück zu „Archiv“