Aufgabe 2.1 Fremdschlüssel bei Relationen Schemata

Benutzeravatar
Jinx
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 114
Registriert: 29. Okt 2007 19:52
Wohnort: Aua-Aua-Land. Da wo die Veilchen blühen

Aufgabe 2.1 Fremdschlüssel bei Relationen Schemata

Beitrag von Jinx »

Hallo,

ich gehe eben die Übunge und Tuts für die Klausur durch. Zu folgender Frage konnte ich aber weder im Skript noch im Buch Datenbanken eine passende Antwort finden.

Bei der Relationen Schemata, also diesen Tabellen, sind FK angegeben. Wie kommt man auf diese?

Bsp: Student hat als PK seine Matrikelnummer (klar). Als FK dagegen "Fachbereich.FBNummer"
Die FBNummer ist der PK für Fachbereich, wie aber die Referenz zu dem Student entsteht weiß ich aber nicht.

Das gleiche für die Entity Vorlesung: Der PK ist eindeutig, der FK ist für mich "aus der Luft gegriffen", der lautet "Raum.Raum#". Von der Raum# kann ich nie auf eine Vorlesung schließen, da die Zeit nicht angegeben wird. In einem Raum finden mehrere Veranstaltungen statt.

Hoffe es kann mir jemand weiterhelfen.
Danke
Kein Ophasen-Tutor 2010/11

Stao
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 60
Registriert: 12. Feb 2008 20:54

Re: Aufgabe 2.1 Fremdschlüssel bei Relationen Schemata

Beitrag von Stao »

Hi schau mal im ER Modell die Entity Student an. Da ist eine Referenz zu Fachbereich: Jeder Student ist an genau einem Fachbereich eingeschrieben.
D.h. die Information muss in das Relationen Schema mit aufgenommen werden. Ansonsten wäre sie verloren und niemand wüsste wo die Stundenten eingeschrieben sind.
Bei Vorlesung das Gleiche. Jede Vorlesung findet in einem Raum statt. Deshalb steht die Informationen auch wieder als FK im Schema.

Du musst von der Raum# gar nicht auf die Vorlesung schließen können. Es genügt wenn jede Vorlesung ihren Raum kennt.

t1b2
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 26. Jul 2012 02:41

Re: Aufgabe 2.1 Fremdschlüssel bei Relationen Schemata

Beitrag von t1b2 »

Hi,
kann es sein, dass man in der Lösung von Aufgabe 2.1 in der Entity "Vorlesung" den Fremdschlüssel "Übung.Veranst.-Nr." vergessen hat?

Grüße

t1b2
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 26. Jul 2012 02:41

Re: Aufgabe 2.1 Fremdschlüssel bei Relationen Schemata

Beitrag von t1b2 »

.. und genauso wurden meines Erachtens auch in der Entity "Professor" auch die Fremdschlüssel "Fachgebiet.FG-Nr." sowie "Fachbereich.FB-Nr." vergessen.

TobiasF
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 203
Registriert: 18. Apr 2011 11:57

Re: Aufgabe 2.1 Fremdschlüssel bei Relationen Schemata

Beitrag von TobiasF »

Hi,

Stao hat mit seiner Ausführung Recht.
Bei Verwirrung nochmal die Definitionen von Primärschlüssel und Fremdschlüssel anschauen.

Zwischen Vorlesung und Übung besteht eine 1:1 Beziehung (vergleiche ER Modell). Da in Übung bereits der FK für Vorlesung enthalten ist, braucht man diesen nicht mehr bei Vorlesung (wäre sogar schlecht).
Gleiches gilt für den Professor und Fachgebiet. Zwischen Professor und Fachbereich besteht überhaupt keine Beziehung (vergleiche auch hier das ER Modell).

Die Lösung ist also, so wie ich das sehe, korrekt.

t1b2
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 26. Jul 2012 02:41

Re: Aufgabe 2.1 Fremdschlüssel bei Relationen Schemata

Beitrag von t1b2 »

Okay, danke für die schnelle Antwort!!
Mir war nicht bewusst, dass man bei 1:1-Beziehungen nur einen Fremdschlüssel in einer Relation angeben braucht. Ist aber im Nachhinein betrachtet logisch.
(Fachbereich hatte ich nur deswegen drin, weil Fachgebiet ja nur eine schwache Entity ist und diese ja allein als Fremdschlüssel nicht weitergeholfen hätte -- aber das ist ja nun hinfällig, da Fachgebiet ja schon den Professor als FK enthält.)

Benutzeravatar
Jinx
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 114
Registriert: 29. Okt 2007 19:52
Wohnort: Aua-Aua-Land. Da wo die Veilchen blühen

Re: Aufgabe 2.1 Fremdschlüssel bei Relationen Schemata

Beitrag von Jinx »

Noch einmal eine Frage zu den FK in der Relationen Schemata:
In der Aufgabe 2.1 mit der Musikschule ist die Entity Schüler zweimal aufgeführt. Einmal mit zwei Attributen, ID und Name, und einmal mit ID, Name und Eltern. Mit der Eltern.ID wird ein FK definiert.
Wenn ich die Sache mit dem FK richtig verstanden habe, dann muss der FK mit eingebracht werden und die Tabelle ohne FK ist damit zuviel.
Bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

Gruß und Danke im Voraus.
Kein Ophasen-Tutor 2010/11

Kristoffer
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 35
Registriert: 4. Okt 2010 21:29

Re: Aufgabe 2.1 Fremdschlüssel bei Relationen Schemata

Beitrag von Kristoffer »

Hi,
in der neuesten Version des Übungsblatts gibt es nur noch eine Tabelle mit Schüler. Das war es doch was du meintest oder? Die zweite Tabelle ist wie du sagst falsch.

TobiasF
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 203
Registriert: 18. Apr 2011 11:57

Re: Aufgabe 2.1 Fremdschlüssel bei Relationen Schemata

Beitrag von TobiasF »

Die Frage kam mir doch so bekannt vor...
Das war ursprünglich mal ein copy&paste Fehler. Der ist aber schon seit einigen Wochen korrigiert :)

tacu
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 64
Registriert: 13. Apr 2011 18:35

Re: Aufgabe 2.1 Fremdschlüssel bei Relationen Schemata

Beitrag von tacu »

vll eine etwas doofe frage, aber wie sieht denn so eine tabelle wie sie in den lösungen steht in Mengenschreibweise aus? Zum Beispiel für "Fachgebiet", da sollte ja alles was es so gibt (unterstreichen, kursiv, ...) drin sein. Für die Klausur ist die schreibweise bestimmt schneller ^^

TobiasF
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 203
Registriert: 18. Apr 2011 11:57

Re: Aufgabe 2.1 Fremdschlüssel bei Relationen Schemata

Beitrag von TobiasF »

Ich gehe jetzt mal davon aus, dass der Löwenanteil der Zeit zum Denken und nicht zum Schreiben genutzt wird (falls doch, dann denkt ihr schneller als ich und dann ist Zeit sowieso kein Problem).

Eine Mengenschreibweise ist spätestens bei Fremdschlüsseln nicht eindeutig, weil sie nicht besagt, auf was sich der Fremdschlüssel bezieht. Ich rate davon ab, diese Schreibweise in der Klausur zu benutzen... in eurem Interesse :)

Antworten

Zurück zu „Archiv“