Seite 1 von 1

Übung 2.3 / Syntheseverfahren

Verfasst: 23. Aug 2011 12:30
von Flora
Hallo,

beim Lernen sind wir auf folgende Inkonstinz gestoßen:

In der Übung 2.3 wird auf Folie 34 der Lösung beim Entfernen der Attribute aus F = {B -> C, ..., BC -> F, ...} C in BC -> F entfernt, da B -> C enthalten ist. Hier geht aber die Abhängigkeit C -> F verloren.

Richtig ist es meiner Meinung nach beim Syntheseverfahren auf Folie 18, Lösung der Übung 2 gemacht worden: Aus F = { A -> B, AB -> C, A -> C, ...} wird das überflüssige Attribut A aus AB -> C entfernt, so dass die Abhängigkeiten A -> B und B -> C erhalten bleiben.

Was sagt ihr?

LG

Re: Übung 2.3 / Syntheseverfahren

Verfasst: 24. Aug 2011 15:58
von Cornelius
Hallo Flora,
Flora hat geschrieben: In der Übung 2.3 wird auf Folie 34 der Lösung beim Entfernen der Attribute aus F = {B -> C, ..., BC -> F, ...} C in BC -> F entfernt, da B -> C enthalten ist. Hier geht aber die Abhängigkeit C -> F verloren.
B bestimmt C (B -> C). Außerdem bestimmen B und C zusammen F (BC -> F). Wir können C aus BC -> F entfernen, weil B ohnehin C bestimmt.
Eine FD C -> F existiert nicht in F und lässt sich auch nicht aus BC -> F herleiten - insofern kann diese FD auch nicht "verloren gehen".
Flora hat geschrieben: Richtig ist es meiner Meinung nach beim Syntheseverfahren auf Folie 18, Lösung der Übung 2 gemacht worden: Aus F = { A -> B, AB -> C, A -> C, ...} wird das überflüssige Attribut A aus AB -> C entfernt, so dass die Abhängigkeiten A -> B und B -> C erhalten bleiben.
LG
Hier wird A nicht wegen A -> B aus AB -> C entfernt, sondern wegen B -> A (von dir hier nicht aufgeführt). Soll heißen: Weil B ohnehin A bestimmt, ist es in der FD AB -> C überflüssig. Genauso gut hätte man wegen A -> B hier B aus AB -> C entfernen können.

Ich habe den Eindruck, dass du aus einer FD XY -> Z schlussfolgerst, dass X -> Z und Y -> Z gelten. Dies ist nicht korrekt - hier bestimmen X und Y zusammen Z.
Ich hoffe, meine Ausführungen sind korrekt und können dir/euch helfen.

Re: Übung 2.3 / Syntheseverfahren

Verfasst: 29. Aug 2011 14:50
von TobiasF
Hallo Cornelius, hallo Flora,

Cornelius hat vollkommen Recht und auch noch eine gute Erklärung geliefert (danke!).

Die Schreibweise ist in der Tat leider nicht ganz intuitiv.

eine FD AB --> XY bedeutet, dass A und B zusammen, sowohl X, als auch Y bestimmen. Hieraus lässt sich unmittelbar folgern, dass auch AB --> X gilt (außerdem gilt auch AB --> Y). Nicht jedoch A --> X, A --> Y oder A --> XY.
Sprich. die linke Seite darf ich ohne weiteres nicht aufteilen, die rechte schon.