SQL-Klauseln in der Klausur

Stefano
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 25
Registriert: 26. Aug 2008 10:46

SQL-Klauseln in der Klausur

Beitrag von Stefano »

Hallo,

bei den SQL-Klauseln kann es vorkommen, dass man Tabellen referenziert (in der Klausel anspricht), deren Daten eigentlich gar nicht benötigt werden, beispielsweise in einem Join. In diesen Fällen lässt sich bei genauerer Betrachtung eine kürzere Variante der Klausel formulieren, die dasselbe Ergebnis beschreibt. Ich frage mich nun, ob in der Klausur auf eben diese kurzen Varianten bestanden wird, oder ob nur das Ergebnis der Klausel zählt? Insgesamt wäre es interessant zu erfahren, ob nur die Korrektheit der Klausel bewertet wird, oder auch andere Faktoren eine Rolle spielen.

Auch hier bitte wieder eine verbindliche Aussage des Veranstalters.


Danke und Gruß
Stefano

Herzog
Erstie
Erstie
Beiträge: 22
Registriert: 15. Apr 2009 13:39

Re: SQL-Klauseln in der Klausur

Beitrag von Herzog »

Es gibt oft mehr als eine Möglichkeit ein SQL-Statement zu formulieren, dass das gleiche Ergebnis liefert.

Also, wenn das SQL-Statement die richtige Antwort liefert und nur die SQL-99 Syntax verwedet (keine proprietären Erweiterungen), wird die Lösung als richtig gewertet.

xAx
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 157
Registriert: 6. Mär 2008 17:20

Re: SQL-Klauseln in der Klausur

Beitrag von xAx »

mir ist aufgefallen, dass viele beispiele aus den folien den syntax check nach sql 99 standard nicht bestehen.
so laäuft das beispeil auf folie 156. erst modifiziert zu

Code: Alles auswählen

SELECT fullname 
FROM ME MovieExec 
WHERE  ME.cert  IN 
   (SELECT producerC
   FROM Movie M
   WHERE (M.title, M.jahr)  IN   
     (SELECT movieTitle, movieYear
   FROM S StarsIn 
     WHERE S.starName = 'Harrison Ford') 
 ); 
fast durch. aber immer noch kommt die meldung:
The following feature outside Core SQL-99 is used:

F641, "Row and table constructors"
ich persönlich habe in diesem semester zum ersten mal gequeryt. ich finde obiges beispiel plausibel. und ich habe noch keinen proprietären sql standard gesehen.
muss ich jetzt trotzdem in der klausur all solche konstrukte auch weglassen?

dann hätt ich noch ne kleine zwischenfrage: wieso werden z.b. bei "group by Leser" alle Rows, die Null als Leserextension haben, gruppiert, obwohl ein test <irgendwas> = null immer zu false evaluiert (ja sogar null = null)?
Nichts ist wie es scheint!
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
Zuletzt geändert von xAx am 14. Mär 2009 16:17, insgesamt 99-mal geändert.

Antworten

Zurück zu „Archiv“