Frage zu 0.tem Übungsblatt

AlexanderF
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 140
Registriert: 2. Mai 2010 17:55

Frage zu 0.tem Übungsblatt

Beitrag von AlexanderF »

ich hab eine Frage zu Aufgabe 0.1 a 2)
"Welche weiteren Unterteilungen gibt es bei den dynamischen Modellen?"

geht die Antwort auf diese Frage aus den Folien hervor,
wenn ja aus welcher?

vielen Dank,
Alexander

mister_tt
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 502
Registriert: 29. Sep 2008 15:54

Re: Frage zu 0.tem Übungsblatt

Beitrag von mister_tt »

Gute Frage! Ich frage mich allerdings auch, was bei 0.1a)1.a - 0.1a)1.c gemeint ist (die Verschachtelung muss doch echt nicht sein...)... Eine Klassifizierung kann ich mir momentan nur aufgrund der Art der Zustandsübergänge vorstellen (siehe Folie 38)... :?:


Sehe ich es richtig, dass man bei der 0.2a nachdem man die allgemeine Lösung in der Form \(x(t) = \sum_{j=1}^2 c_j \cdot e^{\lambda_j t}\) ausgerechnet hat, nicht mehr irgendeinen Realteil berechnen muss wie in den Folien? Bei mir ist die Lösung schon real und ich könnte mit den Angaben aus b) ganz normal meine \(\alpha_i\)s und damit die spezielle Lösung ausrechnen...

Benutzeravatar
igor.a
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 143
Registriert: 28. Sep 2009 16:05

Re: Frage zu 0.tem Übungsblatt

Beitrag von igor.a »

Hinsichtlich der Zustände (Werte) als auch der Zeit unterscheidet man wohl zwischen kontinuierlich und diskret...

hamster34
Erstie
Erstie
Beiträge: 22
Registriert: 28. Apr 2010 11:01

Re: Frage zu 0.tem Übungsblatt

Beitrag von hamster34 »

Zu 0.1 a) 1. (b) und (c) kann ich mir auch nur das bereits erwähnte kontinuierlich bzw. diskret denken. Mir ist aber auch nicht so ganz klar, wo der Unterschied zwischen dem "zeitlichen Verlauf" und der "zeitlichen Charakteristik" liegt.

Zu 0.1 a) 2. habe ich auch nichts im Skript gefunden und auch im Netz nichts wirklich brauchbares gesehen.

Nachtrag:
Ich drösel jetzt schon etwas länger an der Aufgabenstellung von 0.1 b 1. rum und mir wird nicht so recht was da von mir verlangt wird. Ich soll für drei Beispiele aus der Vorlesung den Zweck einer Simulation nennen oder? Für mich ist da sprachlich was nicht richtig - kann aber auch daran liegen, dass ich aus einem anderem Sprachraum komme...

gregor
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 101
Registriert: 14. Okt 2008 07:20
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Frage zu 0.tem Übungsblatt

Beitrag von gregor »

mister_tt hat geschrieben:Sehe ich es richtig, dass man bei der 0.2a nachdem man die allgemeine Lösung in der Form \(x(t) = \sum_{j=1}^2 c_j \cdot e^{\lambda_j t}\) ausgerechnet hat, nicht mehr irgendeinen Realteil berechnen muss wie in den Folien? Bei mir ist die Lösung schon real und ich könnte mit den Angaben aus b) ganz normal meine \(\alpha_i\)s und damit die spezielle Lösung ausrechnen...
also du müsstest ja nur in einen Realteil umrechnen, wenn du komplexe Eigenwerte hättest, was in dieser Aufgabe nicht der Fall ist.

mister_tt
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 502
Registriert: 29. Sep 2008 15:54

Re: Frage zu 0.tem Übungsblatt

Beitrag von mister_tt »

also du müsstest ja nur in einen Realteil umrechnen, wenn du komplexe Eigenwerte hättest, was in dieser Aufgabe nicht der Fall ist.
Danke!

gregor
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 101
Registriert: 14. Okt 2008 07:20
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Frage zu 0.tem Übungsblatt

Beitrag von gregor »

Zu 0.1 a) 2. habe ich auch nichts im Skript gefunden und auch im Netz nichts wirklich brauchbares gesehen.
ich behaupte, da wurde ein fehler gemacht. das steht NICHT in den folien.
lauf CE homepage müssten hier doch tutoren mitlesen, was sagen die?

Stumpf.Alex
Nerd
Nerd
Beiträge: 643
Registriert: 1. Okt 2007 12:40
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Frage zu 0.tem Übungsblatt

Beitrag von Stumpf.Alex »

gregor hat geschrieben:
Zu 0.1 a) 2. habe ich auch nichts im Skript gefunden und auch im Netz nichts wirklich brauchbares gesehen.
ich behaupte, da wurde ein fehler gemacht. das steht NICHT in den folien.
lauf CE homepage müssten hier doch tutoren mitlesen, was sagen die?
Ja leider muss ich zugeben, dass dies irgendwie in den Folien (ausversehen?) gegkickt wurde bzw. ich nicht gefunden habe. Aber es ist ja auch nur das Übungsblatt 0, daher macht euch alle mal keinen Stress. Die Fragestellung 0.1 a) 2 bezieht sich darauf, welche Eigenschaften dynamische Systeme über den zeitlichen Verlauf gesehen haben. Noch konkreter: Welche Möglichkeiten bezüglich dem Verhalten des Modells gibt es denn für \(t \to \infty\) bei dynamischen Systemen?

Antworten

Zurück zu „Archiv“