Taschenrechnerergebnisse

wuschel
DON'T PANIC
Beiträge: 42
Registriert: 23. Nov 2004 22:28

Taschenrechnerergebnisse

Beitrag von wuschel »

Hallo zusammen,
eine Frage die sich mir eben erst ergeben hat: Inwie weit müssen wir einzelne Rechnungen hinschreiben. Zum Beispiel das inverse einer Matrix. Reicht es, wenn wir das den Taschenrechner machen lassen, oder müssen wir die Schritte per Hand hinschreiben?

Ro-
Erstie
Erstie
Beiträge: 15
Registriert: 1. Apr 2008 21:58

Re: Taschenrechnerergebnisse

Beitrag von Ro- »

wohl soweit, dass man es ohne mathe-studium gut nachvollziehen kann :mrgreen:
aber einen taschenrechner mitzubringen halte ich fuer keine gute idee..

Benutzeravatar
Diablo
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 210
Registriert: 6. Sep 2008 17:43
Wohnort: Kreis Offenbach

Re: Taschenrechnerergebnisse

Beitrag von Diablo »

:P joar der is nämlich net erlaubt

Benutzeravatar
John
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 167
Registriert: 12. Dez 2008 17:41
Wohnort: E-Pool

Re: Taschenrechnerergebnisse

Beitrag von John »

Falls wir eine Matrix invertieren müssen, wird die bestimmt eine 2x2-Matrix sein. Schreib dir dafür doch einfach die Formel auf:
\(M = \begin{pmatrix} a & b \\ c & d \end{pmatrix}\)
\(M^{-1} = \frac{1}{ad-bc} \begin{pmatrix} d & -b \\ -c & a \end{pmatrix}\)
DON'T PANIC

wuschel
DON'T PANIC
Beiträge: 42
Registriert: 23. Nov 2004 22:28

Re: Taschenrechnerergebnisse

Beitrag von wuschel »

Oh wie doof!!! Sorry, war heute morgen wohl noch nicht ganz wach. Klar! Keine Ahnung was mich in dem Moment geritten hat...

Antworten

Zurück zu „Archiv“