Transitionen- nur zwischen Plätzen??

kutschke
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 112
Registriert: 16. Apr 2009 10:39

Transitionen- nur zwischen Plätzen??

Beitrag von kutschke »

Hallo! Meine Frage: Ist es möglich, in Petri-Netzen Transitionen zu haben, die entweder keine Eingänge oder keine Ausgänge haben?
keine Eingänge => immer aktiviert, da Bedingung "alle 'Eingangs'-Plätze haben Marke" immer erfüllt ist => Marken können ins System eingeführt werden
keine Ausgänge => naja, wenn sie feuert verschwinden halte eine gewisse Anzahl Marken aus dem System...

die Tutoren meinten Transitionen können immer nur zwischen Plätzen sein, aber ich glaub das nicht =8-)
erstens steht das nicht auf den Folien, zweitens würde es auch Sinn machen, das zuzulassen (es gibt ja schliesslich noch sowas wie eine "Aussenwelt")

Krieg ic hier noch eine andere Meinung als die des Tutors, mit dem ich heut gesprochen hab oder wenigstens jemand, der mir erklärt, warum sowas nicht möglich sein soll?

Tobias
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 132
Registriert: 20. Okt 2004 14:17
Kontaktdaten:

Re: Transitionen- nur zwischen Plätzen??

Beitrag von Tobias »

Ich denke, das ist Definitionssache. Es gibt zahlreiche Varianten von Petri-Netzen, z.B. könnten die Kanten unterschiedlich gewichtet oder die Kapazität der Stellen (un)beschränkt sein. Wenn in dieser Vorlesung Transitionen ohne Ein- bzw. Ausgänge unerwünscht sind, dann ist das halt so. Prinzipiell spricht meiner Ansicht nach aber nichts dagegen.
Wise people talk, because they have something to say; fools, because they have to say something. (Plato)

tobiasp
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 70
Registriert: 5. Okt 2008 23:08

Re: Transitionen- nur zwischen Plätzen??

Beitrag von tobiasp »

Auf den Folien 22 und 23 sind auch Beispiele für Petrinetze angegeben, die solche Transitionen haben. Es wurde auch nicht explizit ausgeschlossen, falls ich nicht was überhört haben sollte :)

Stumpf.Alex
Nerd
Nerd
Beiträge: 643
Registriert: 1. Okt 2007 12:40
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Transitionen- nur zwischen Plätzen??

Beitrag von Stumpf.Alex »

kutschke hat geschrieben:Hallo! Meine Frage: Ist es möglich, in Petri-Netzen Transitionen zu haben, die entweder keine Eingänge oder keine Ausgänge haben?
keine Eingänge => immer aktiviert, da Bedingung "alle 'Eingangs'-Plätze haben Marke" immer erfüllt ist => Marken können ins System eingeführt werden
keine Ausgänge => naja, wenn sie feuert verschwinden halte eine gewisse Anzahl Marken aus dem System...
Transitionen müssen nicht immer mit Plätzen verbunden sein.

Fall 1: Transition geht auf keinen Nachfolgeplatz. Diese Situation kann z.B. Störungen im Netz simulieren, bei dem einfach Tokens/Informationen/Objekte verloren gehen.

Fall 2: Zur Transition kommen keine Vorgängerplätze. Dies ist nach Aktivierungsbedingung (siehe Skript) nicht ausgeschlossen, also somit erlaubt. Somit kann diese Transition immer feuern.
kutschke hat geschrieben:die Tutoren meinten Transitionen können immer nur zwischen Plätzen sein, aber ich glaub das nicht =8-)
erstens steht das nicht auf den Folien, zweitens würde es auch Sinn machen, das zuzulassen (es gibt ja schliesslich noch sowas wie eine "Aussenwelt")
Natürlich lassen sich mit Petrinetzen Ausschnitte aus der "Außenwelt" modellieren. Als Schnittstelle würde man dann einfach Transitionen verwenden.

Antworten

Zurück zu „Archiv“