Übung 12 - Plottergebnisse

Schalli
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 97
Registriert: 24. Okt 2006 21:50
Wohnort: Bayern

Re: Übung 12 - Plottergebnisse

Beitrag von Schalli »

Ich muss mich valhijo anschließen, der Plot bei uns sieht auch gut aus, aber der Testcase sagt es wäre falsch.
Einen Fhler finden wir absolut nicht...

Lg Schalli

Benutzeravatar
Red*Star
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 510
Registriert: 28. Nov 2006 19:40

Re: Übung 12 - Plottergebnisse

Beitrag von Red*Star »

Dito. Und ich hab [wahrscheinlich ziemlich] exakt*) den gleichen Graphen wie valhijo - also alle auf einmal irren können wir uns ja nicht, oder? ;)

Ich hab den Testcase mal um Ausgaben erweitert:

Code: Alles auswählen

  if ( norm([xk(1) yk(1)] - [xk(314) yk(314)],2) > 0.03 )
    fehler = 1;
    disp("\n x Koordinate falsch bei Heun")
    printf("\n %f, %f", xk(1),yk(1));
    printf("\n %f, %f", xk(314),yk(314));
  end
Das ist das, was ich bekomme:
\n x Koordinate falsch bei Heun

1.200000, 0.000000
0.027542, 0.008288
Das ist ne ziemlich heftige Abweichung für einen "korrekten" Graphen, oder nicht?


*) Sogar die kleine Überlappung bei Heun am Ende ist identisch ;)
Was Sonnenschein für das schwarze Erdreich ist,
ist wahre Aufklärung für die Verwandten des Erdreichs.

- N.F.S. Grundtvig

Benutzeravatar
Krümelmonster
Geek
Geek
Beiträge: 767
Registriert: 17. Okt 2007 13:58
Wohnort: Jossgrund

Re: Übung 12 - Plottergebnisse

Beitrag von Krümelmonster »

1.200000, 0.000000
1.198884, -0.026733
Bei mir laufen die Tests durch.

Hier sind meine Plots zu bewundern. :mrgreen:
Stell deinen Fuß auf einen hohen Sockel
Mach dir ein Haar aus tausend Locken
Du bleibst doch immer, was du bist!

Benutzeravatar
Maeher
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 282
Registriert: 14. Okt 2007 23:02
Kontaktdaten:

Re: Übung 12 - Plottergebnisse

Beitrag von Maeher »

Bei mir laufen die Tests auch durch...
Werte wie bei Krümelmonster

http://ubuntu-pics.de/bild/8669/heun_fehler_UM86SS.png
So sieht der Teil aus, wo die beiden Enden (fast) zusammentreffen

Ist vllt die Schrittweitensteuerung nicht korrekt? Wie viele Koordinatenpaare sind denn in dem Ergebnisvektor?

Benutzeravatar
Red*Star
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 510
Registriert: 28. Nov 2006 19:40

Re: Übung 12 - Plottergebnisse

Beitrag von Red*Star »

Krümelmonster hat geschrieben:
1.200000, 0.000000
1.198884, -0.026733
Bei mir laufen die Tests durch.

Hier sind meine Plots zu bewundern. :mrgreen:
Tja, und hier sind meine (rechts ist meiner, links dein Plot). Ziemlich ähnlich...
hm.PNG
hm.PNG (15.56 KiB) 358 mal betrachtet
Maeher hat geschrieben:Bei mir laufen die Tests auch durch...
Werte wie bei Krümelmonster

http://ubuntu-pics.de/bild/8669/heun_fehler_UM86SS.png
So sieht der Teil aus, wo die beiden Enden (fast) zusammentreffen

Ist vllt die Schrittweitensteuerung nicht korrekt? Wie viele Koordinatenpaare sind denn in dem Ergebnisvektor?
Hm... 376. Muss ich's mir wohl doch noch mal anschauen... *seufz*, und ich dachte, das wäre endlich gegessen :roll:
Was Sonnenschein für das schwarze Erdreich ist,
ist wahre Aufklärung für die Verwandten des Erdreichs.

- N.F.S. Grundtvig

Benutzeravatar
Red*Star
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 510
Registriert: 28. Nov 2006 19:40

Re: Übung 12 - Plottergebnisse

Beitrag von Red*Star »

edit: deleted
Was Sonnenschein für das schwarze Erdreich ist,
ist wahre Aufklärung für die Verwandten des Erdreichs.

- N.F.S. Grundtvig

xilef
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 48
Registriert: 26. Jan 2008 04:47

Re: Übung 12 - Plottergebnisse

Beitrag von xilef »

Hallo zusammen,

nach vierstündiger Suche mit 6 Augen haben wir unseren Fehler gefunden. Klammerfehler bei der Berechnung der Ableitungen. Man ist das ärgerlich ... :oops:

Ansonsten stimmen unsere Plots soweit man das Überblicken kann überein. Und die Testfälle laufen bei uns auch durch.

ciao und vielen Dank für eure Hilfe.
xilef

Parasiris
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 30
Registriert: 1. Okt 2007 16:04

Re: Übung 12 - Plottergebnisse

Beitrag von Parasiris »

Hi!

also irgendwie find ich das komisch...bei mir gehen die Testcases jetzt..
Ich habe das jetzt so in meinem Programm, dass ich vor der K_Abfrage t_current = t_current + stepsize setze und für den 1. Fall von K zieh ich die alte stepsize ab und addiere die korrigierte stepsize/2 drauf...
Dadurch entsteht bei mir das identische Bild das krümelmonster und Red Star hier reingepostet haben.
Wenn ich jetzt das ganze umschreibe und einfach nach der K-Abfrage, also wenn die stepsize auf jeden Fall schon richtig angepasst wurde zur t_current dazuaddiere, entsteht am Ende von Heun eine Lücke und index-Fehler da nur 311 xts und yts gespeichert werden.
Wundert mich etwas, da eigentlich beide Fälle das gleiche Ergebnis liefern sollten...
Kann es sein, dass durch dieses abziehen und wieder erneut draufaddieren irgendwelche Rundungsfehler entstehen??

//edit

Alles klar, da ist wohl ein Unterschied zwischen beiden Fällen, der mir gestern Nacht nicht mehr aufgefallen ist ;)
Wenn man die stepsize nach der K-Abfrage ändert übernimmt er ja in die tout auch die für den 2.Fall angepasste stepsize*2, was er jedoch nicht machen soll!
Zuletzt geändert von Parasiris am 29. Jan 2009 10:29, insgesamt 1-mal geändert.

Pascha
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 242
Registriert: 6. Jun 2007 14:03

Re: Übung 12 - Plottergebnisse

Beitrag von Pascha »

Red*Star hat geschrieben:Hm... 376. Muss ich's mir wohl doch noch mal anschauen... *seufz*, und ich dachte, das wäre endlich gegessen :roll:
Schau dir an, ob du das K richtig berechnest und deswegen zuviele Schritte machst, oder du evtl. die eigene Lösung vom letzten Semester benutzst und dort noch mit h = 1, statt .0001 startest ;)


Für alle, die zu wenig Schritte machen: stellt sicher, dass ihr die Startwerte im Ausgabevektor habt und die Abbruchbedingung stimmt. Sprich, was passiert, wenn t+h >= tmax ist.

vondermonde
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 3. Nov 2008 19:30

Re: Übung 12 - Plottergebnisse

Beitrag von vondermonde »

Red*Star hat geschrieben:Dito. Und ich hab [wahrscheinlich ziemlich] exakt*) den gleichen Graphen wie valhijo - also alle auf einmal irren können wir uns ja nicht, oder? ;)

Ich hab den Testcase mal um Ausgaben erweitert:

Code: Alles auswählen

  if ( norm([xk(1) yk(1)] - [xk(314) yk(314)],2) > 0.03 )
    fehler = 1;
    disp("\n x Koordinate falsch bei Heun")
    printf("\n %f, %f", xk(1),yk(1));
    printf("\n %f, %f", xk(314),yk(314));
  end
Das ist das, was ich bekomme:
\n x Koordinate falsch bei Heun

1.200000, 0.000000
0.027542, 0.008288
Das ist ne ziemlich heftige Abweichung für einen "korrekten" Graphen, oder nicht?


*) Sogar die kleine Überlappung bei Heun am Ende ist identisch ;)
ich habe das gleiche Problem, gleiche Werte wie du. Die Laenge von meine xk bzw. yk sind 374, die erste Schrittweite ist 1,
und fuer den letzten Schritt habe ich auch entsprechende Anpassung gemacht. Wo koennte das Problem sein?
Zuletzt geändert von vondermonde am 29. Jan 2009 12:20, insgesamt 1-mal geändert.

nieswand
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 60
Registriert: 28. Apr 2007 15:13

Re: Übung 12 - Plottergebnisse

Beitrag von nieswand »

Hallo!

Also zunächst nochmal zu den bisherigen Plots. Auch bei uns schließt sich die Bahn am Ende nicht (ziemlich genau wie bei RedStar und Maeher).Die Tests laufen aber auch. Kann es jetzt trotzdem richtig sein? Wir finden keine Fehler mehr.

Dann noch was. In der Aufgabenstellung steht noch etwas zum Plotten des zeitlichen Verlaufs. Bisher haben hier alle nur die Phasenplots gemacht. Jetzt überlegen wir, ob es Sinn macht die x- und y-Werte der unterschiedlichen Verfahren gegenüber der Zeit zu plotten oder ähnliches. Kann jemand dazu etwas sagen?

Pascha
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 242
Registriert: 6. Jun 2007 14:03

Re: Übung 12 - Plottergebnisse

Beitrag von Pascha »

vondermonde hat geschrieben:ich habe das gleiche Problem, gleiche Werte wie du. Die Laenge von meine xk bzw. yk sind 374, die erste Schrittweite ist 1,
und fuer den letzten Schritt habe ich auch entsprechende Anpassung gemacht. Wo koennte das Problem sein?
Also die Testcases habe ich soeben nochmals korrigiert. Es wird nun mit zwei Schrittweiten getestet. Achtet drauf, dass ihr die Schrittweite nicht fest reinkodiert, sondern den Wert übernimmt, der von dem Testcase oder eurem Aufruf mitgegeben wird. Dies ist wohl auch der Grund dafür, wieso ihr mit einer anderen Schrittweite immer noch Werte für die Schrittweite von 1 bekommt.

nieswand
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 60
Registriert: 28. Apr 2007 15:13

Re: Übung 12 - Plottergebnisse

Beitrag von nieswand »

Noch eine Frage zu den neuen TestCases.
Wir haben auch bei veränderter Schrittweite immernoch 314 Schritte und nicht, wie im TestCase abgefragt, 376. Daher bekommen wir natürlich eine Fehlermeldung.
Wieviele Schritte sollten es denn nun sein?

vondermonde
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 3. Nov 2008 19:30

Re: Übung 12 - Plottergebnisse

Beitrag von vondermonde »

man die testcases sind gerade wieder updated und bei mir laufen sie endlich durch!!! :D :D :D

Pascha
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 242
Registriert: 6. Jun 2007 14:03

Re: Übung 12 - Plottergebnisse

Beitrag von Pascha »

nieswand hat geschrieben:Noch eine Frage zu den neuen TestCases.
Wir haben auch bei veränderter Schrittweite immernoch 314 Schritte und nicht, wie im TestCase abgefragt, 376. Daher bekommen wir natürlich eine Fehlermeldung.
Wieviele Schritte sollten es denn nun sein?
314 mit h=0.0001 bzw. 376 mit h=1

Antworten

Zurück zu „Archiv“