Fehler aus Debug-Log nicht ersichtlich

RomanSoldier
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 220
Registriert: 1. Dez 2005 20:32

Fehler aus Debug-Log nicht ersichtlich

Beitrag von RomanSoldier »

Testsuite: Test_2
Tests run: 2, Failures: 2, Errors: 0, Time elapsed: 0,225 sec

Testcase: test_Distanzen took 0,173 sec
FAILED
You returned illegal distances for some destinations
junit.framework.AssertionFailedError: You returned illegal distances for some destinations
at Praktikum2TestHelper.assertEquals(Unknown Source)
at Praktikum2TestHelper.CheckDistances(Unknown Source)
at Test_2.test_Distanzen(Unknown Source)

Testcase: test_Wege took 0,013 sec
FAILED
null
junit.framework.AssertionFailedError: null
at Praktikum2TestHelper.isValidPath(Unknown Source)
at Praktikum2TestHelper.CheckAllPaths(Unknown Source)
at Test_2.test_Wege(Unknown Source)
Leider kann ich aus dieser Fehlermeldung den Fehler nicht ableiten "null"? Wo tritt null auf?
Vorschläge zur Lösung des Problems?

NK
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 10. Feb 2007 11:35

Beitrag von NK »

Aus der Fehlermeldung erkennt vermutlich niemand was da schieflaeuft. Vielleicht irgend eine exception vergessen? Die 0,225s lassen zumindest vermuten das nicht sonderlich viel berechnet wurde.

Benutzeravatar
^Lara^
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 68
Registriert: 17. Jan 2005 12:57

Beitrag von ^Lara^ »

also ich hatte das gleiche file und ich hatte vergessen neu zu initalisieren (s. anderen thread von mir).
was die testsuite genau ausgibt, verstehe ich leider auch nicht, aber bei mir hats jetzt geklappt.

RomanSoldier
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 220
Registriert: 1. Dez 2005 20:32

Beitrag von RomanSoldier »

die Neuinitialisierung ist dran (siehe anderer Post von mir). Meine Testcases laufen auch alle, ich bin ehrlich gesagt etwas überfragt.

Edit: Ich kann gar kein NULL werfen, weil nichts mit NULL initialisiert wird.
Edit2: Ich habe jede Eingabe manuell auf Wert und Weg geprüft und habe keinen Fehler gefunden. Jetzt verstehe ich gar nichts mehr. handelt es sich um eine ungültige Eingabe?

RomanSoldier
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 220
Registriert: 1. Dez 2005 20:32

Beitrag von RomanSoldier »

Fehler nicht gefunden, Problem dennoch gelöst.

wach
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 323
Registriert: 25. Okt 2004 09:08

Beitrag von wach »

Testcase: test_Distanzen took 0,173 sec
FAILED
You returned illegal distances for some destinations

Ist das nicht eindeutig?

RomanSoldier
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 220
Registriert: 1. Dez 2005 20:32

Beitrag von RomanSoldier »

nein, weil alle Eingaben lokal richtig berechnet werden. Das Problem ist in einem anderen Thread genauer beschrieben; tangiert mich aber auch nicht mehr.
Ich habe im entsprechenden Case ALLE Wege berechnen lassen und manuell die Summen nachgerechnet. "null" ist ja wohl keine adäquate Ausgabe.

j0chen
Erstie
Erstie
Beiträge: 22
Registriert: 24. Apr 2007 19:23
Wohnort: Riedstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von j0chen »

im allgemeinen finde ich auch die fehler-ausgaben des testsystems kaum hilfreich.
dinge wie folgendes:

Code: Alles auswählen

Testsuite: Test_1
Tests run: 2, Failures: 0, Errors: 1, Time elapsed: 0,066 sec

Testcase: test_Distanzen took 0,026 sec
Testcase: test_Wege took 0,006 sec
	Caused an ERROR
Array index out of range: 1
java.lang.ArrayIndexOutOfBoundsException: Array index out of range: 1
	at Praktikum2TestHelper.isValidPath(Unknown Source)
	at Praktikum2TestHelper.CheckAllPaths(Unknown Source)
	at Test_1.test_Wege(Unknown Source)

verraten einem so gut wie nichts über seinen eigenen code. man kann vielleicht noch darauf schließen, dass es was mit der rückgabe des Pfades zu tun haben kann.
da man das Testprogramm aber nicht hat und die Eingaben bzw. Aufrufe ja nicht kennen soll finde ich es fast unmöglich ein "fehlerfreies" programm zu schreiben. irgendjemand kann sich doch immer einen fall ausdenken in dem ein fehler auftritt.
ich finde man kann halt nicht auf alles kommen wenn man den fehler nicht nachvollziehen kann, unzwar anhand der eingaben und aufrufe bei denen der fehler auftritt.

gruß mit verzweiflung

TimN
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 46
Registriert: 19. Feb 2005 12:30

Beitrag von TimN »

@j0chen

Was bitte ist an einer ArrayIndexOutOfBound Exception missverständlich?
Und Du solltest doch wissen, wo in deinem Programm du auf Arrays zugreifst.

j0chen
Erstie
Erstie
Beiträge: 22
Registriert: 24. Apr 2007 19:23
Wohnort: Riedstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von j0chen »

@TimN
sieh mal genau hin, die Exception wird nicht in einem teil von meinem code geschmissen, sondern im testsystem.
ich habe nun in erfahrung bringen können, dass die funktion überprüft ob der gelieferte pfad zusammenhängend ist. ich werde mal schaun ob meine funktion immer einen zusammenhängenden pfad liefert, kann mir aber immernoch nicht vorstellen wie es da zu einem fehler kommt, der durch meine rückgabe verursacht wird.

wach
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 323
Registriert: 25. Okt 2004 09:08

Beitrag von wach »

j0chen hat geschrieben:sieh mal genau hin, die Exception wird nicht in einem teil von meinem code geschmissen, sondern im testsystem.
ich habe nun in erfahrung bringen können, dass die funktion überprüft ob der gelieferte pfad zusammenhängend ist. ich werde mal schaun ob meine funktion immer einen zusammenhängenden pfad liefert, kann mir aber immernoch nicht vorstellen wie es da zu einem fehler kommt, der durch meine rückgabe verursacht wird.
Deine Rückgabe enthält nicht Koordinaten. Der Zugriff auf die y Koordinate scheitert. Sorry dass wir das nicht gesondert abfangen.

Wie wäre es mit "Ihre Lösung liefert den Weg nicht im geforderten Format zurück, lesen Sie die Aufgabenstellung?"

j0chen
Erstie
Erstie
Beiträge: 22
Registriert: 24. Apr 2007 19:23
Wohnort: Riedstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von j0chen »

array[2][anzahl] ist halt doch nicht array[anzahl][2]
der hinweis hat's gebracht. und dann ist es sowas *ärger*

TimN
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 46
Registriert: 19. Feb 2005 12:30

Beitrag von TimN »

@j0chen

Ups, entschuldige bitte, habt tatsächlich nur kurz drüber geschaut, sitze schließlich bei der Arbeit...

Antworten

Zurück zu „Archiv“