Testeingaben Praktikum2

wach
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 323
Registriert: 25. Okt 2004 09:08

Testeingaben Praktikum2

Beitrag von wach »

Da die Testeingaben brav ausgespäht wurden, können wir sie auch gleich veröffentlichen.

Test_1:
private int[][] matrix_a = { { 6, 3, 2 }, { 7, 5, 6 }, { 7, 1, 5 } };
Test_2:
int[][] m = { { 6, 3, 4, 3, 1, 1 }, { 6, 5, 3, 9, 7, 1 },
{ 5, 1, 1, 0, 9, 0 }, { 3, 1, 6, 0, 0, 0 }, { 7, 1, 6, 8, 9, 6 },
{ 7, 0, 0, 0, 9, 9 } };
Test_3:
int[][] m = { { 6, 3, 2, 5, 4, 3, 2, 1, 4, 7 },
{ 7, 5, 2, 1, 6, 7, 4, 3, 2, 1 },
{ 5, 2, 5, 1, 7, 1, 5, 4, 3, 2 },
{ 3, 1, 5, 1, 3, 2, 3, 1, 6, 2 },
{ 1, 1, 1, 1, 7, 5, 4, 1, 2, 5 },
{ 7, 1, 5, 9, 3, 2, 5, 1, 1, 4 },
{ 7, 1, 1, 9, 3, 2, 5, 1, 12, 4 },
{ 2, 12, 5, 9, 3, 2, 12, 1, 1, 5 },
{ 7, 1, 5, 9, 9, 2, 5, 1, 5, 4},
{ 6, 2, 5, 9, 9, 5, 4, 3, 2, 3}};

Das ausführlichere Feedback des Uploadssystem wird vorerst wieder eingestellt.

maikg2
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 95
Registriert: 18. Okt 2005 22:29
Wohnort: Darmstadt

Re: Testeingaben Praktikum2

Beitrag von maikg2 »

wach hat geschrieben:Das ausführlichere Feedback des Uploadssystem wird vorerst wieder eingestellt.
Vielen Dank an alle die dazu beigetragen haben zukünftige Fehlerauswertungen wieder zu erschweren.

Benutzeravatar
MisterD123
Geek
Geek
Beiträge: 811
Registriert: 31. Okt 2006 20:04
Wohnort: Weiterstadt

Beitrag von MisterD123 »

was ist denn genau mit ausführlich gemeint? oO ich hab nachdem ich vergessen hatte mein debug output rauszunehmen gemerkt, das alle System.out.print in dem testlog auftauchen, mein letztes result wurde mir dann als .rar-datei mit vielen .txts drin ausgegeben wo aber genau das selbe drinsteht wie in der einen txt-log von vorher.. oO ich hab da kein output von meinem programm mehr drin aber ich hätte jetzt vermutet, dass System.out.print* trotzdem noch mit dringestanden hätte - geh ich falsch in der annahme oder meint "ausführlich" was anderes?

ZERG
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 59
Registriert: 19. Apr 2005 16:37

Beitrag von ZERG »

was ist denn bei den tests die zielkoordinate und der kürzeste weg, damit man das lokal testen kann?
thx

Anubiz
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 92
Registriert: 14. Aug 2006 11:57

Beitrag von Anubiz »

bei einem der test werden wohl ALLE punkte angetestet

ZERG
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 59
Registriert: 19. Apr 2005 16:37

Beitrag von ZERG »

das ist etwas komisch, obwohl ich hier einige test erfolgreich prüfen kann, versage ich bei Test1 mit folgender Meldung:

Testsuite: Test_1
Tests run: 2, Failures: 1, Errors: 0, Time elapsed: 0,052 sec

Testcase: test_Distanzen took 0,019 sec
FAILED
You returned illegal distances for some destinations
junit.framework.AssertionFailedError: You returned illegal distances for some destinations
at Praktikum2TestHelper.assertEquals(Unknown Source)
at Praktikum2TestHelper.CheckDistances(Unknown Source)
at Test_1.test_Distanzen(Unknown Source)

Testcase: test_Wege took 0,002 sec

-------

Woran kann das liegen - übersehe ich etwas in meinem Algo?

RomanSoldier
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 220
Registriert: 1. Dez 2005 20:32

Beitrag von RomanSoldier »

Den Fehler hatte ich auch gerade bekommen, du hast vergessen deine Variablen zu reinitialisieren.

Benutzeravatar
Abo
Erstie
Erstie
Beiträge: 18
Registriert: 16. Apr 2007 15:29
Wohnort: Darmstadt

Beitrag von Abo »

Ich habe meine Lösung gegen alle möglichen Kombination mit 3x3 und 6x6 sowie gegen einige Möglichkeiten mit 10x10 Matrizen getestet. Alle Werte sind optimal, aber ich komme immer noch nicht durch das TestSystem durch. Das System spückt folgendes aus:

---------------------------------------------
Testsuite: Test_1
Tests run: 2, Failures: 1, Errors: 0, Time elapsed: 0,089 sec

Testcase: test_Distanzen took 0,045 sec
Testcase: test_Wege took 0,009 sec
FAILED
expected:<1> but was:<0>
junit.framework.AssertionFailedError: expected:<1> but was:<0>
at Praktikum2TestHelper.isValidPath(Unknown Source)
at Praktikum2TestHelper.CheckAllPaths(Unknown Source)
at Test_1.test_Wege(Unknown Source)

---------------------------------------------

Ich habe einige Tutoren gefragt und sie meinten, dass ich meine Variablen reinitialisieren sollte, das habe ich auch gemacht.

Mittlerweile kann auch kein Tutor mir weiterhelfen, weil mein Progarmm alle möglichen Kombination, was die Tutoren vorschreiben, löst und es hat sogar sie gewundert.

Ich habe viel Zeit und Nerven in das Programm investiert, und bin wirklich mittlerweile sehr am Zweifeln, ob es überhaut noch klappen wird.

Nach einem Tipp von einem Tutor sollte ich die Werte des Arrays umdrehen, auch das hab ich gemacht.

wach
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 323
Registriert: 25. Okt 2004 09:08

Beitrag von wach »

Ihr Weg fängt bei einem Startknoten an, hört beim Zielknoten auf, hat aber nicht die Länge, die sie über getOp.... zurückliefern.

Benutzeravatar
Abo
Erstie
Erstie
Beiträge: 18
Registriert: 16. Apr 2007 15:29
Wohnort: Darmstadt

Beitrag von Abo »

Welche Länge meinen Sie denn? Soweit ich weiss, sollte doch die Schwierigkeit bzw. Kosten oder Länge zurückgeliefert werden und zur Kontrolle gebe ich doch den Inhalt der zurückgelieferten Variablen auf der Konsole aus. Geht es hier um die Länge der 2-dimensionalen Array, der zurückgeliefert wird und er sollte eine bestimmte Länge haben, oder die Gesamtkosten von der Strasse bis zum Ziel optimal sein?

Ich habe mir beliebigen Zielknoten als Versuch gewählt und das Programm laufen lassen und es liefert genau den optimalen Weg. Irgendwie komme ich nicht weiter. Haben Sie ein Tipp, woran es hängen könnte?

Benutzeravatar
Ottifanti
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 113
Registriert: 22. Nov 2005 15:49

Beitrag von Ottifanti »

Hast Du schon mal daran gedacht, ein Ziel mit (0,x) zu haben (Anfangs-Feld = Ziel-Feld)?

Die erwartete Weglänge von <1> sieht mir verdammt nach sowas aus...
Mostly harmless

Benutzeravatar
Abo
Erstie
Erstie
Beiträge: 18
Registriert: 16. Apr 2007 15:29
Wohnort: Darmstadt

Beitrag von Abo »

Ja, ich habe mir von dem 3x3-Matrix sowohl das Feld (0,0) als auch (0,1) anfahren lassen und die Ergebnisse sind dafür 6 und 9, weil das Feld (0,0) die Schwierigkeit 6 hat und das Feld (0,1) die Schwierigkeit 3 und da ich am günstigsten über (0,0) auf (0,1) komme, dann werden halt die Schwierigkeiten addiert. Eine 1 sehe ich hier nirgends! Auch die Tutoren waren erstaunt, als sie das erwartete Ergebnis von 1 sahen, denn die Matrix ist ja offensichtlich, dass da keine Schwierigkeit von 1 vorkommt.

Ausserdem alle Koordinaten, deren Y-Wert = 0 ist, werden abgefangen und sofort deren Schwierigkeit und die desstiX und destiY ausgegeben.

felmken
Erstie
Erstie
Beiträge: 13
Registriert: 16. Jun 2004 17:33

Beitrag von felmken »

Schau Dir nochmal genau den Error Log an. Bist Du dir sicher, dass der Fehler überhaupt etwas mit der Weglänge zu tun hat?

Benutzeravatar
Abo
Erstie
Erstie
Beiträge: 18
Registriert: 16. Apr 2007 15:29
Wohnort: Darmstadt

Beitrag von Abo »

Ich habe alle möglichen Möglichkeiten erschöpft, aber leider ohne Erfolg und die Zeit läuft mir davon! ;o(

Es ist sehr ärgerlich, dass obwohl man eine Lösung sich erarbeitet hat, aber trotzdem nicht den Test besteht.

felmken
Erstie
Erstie
Beiträge: 13
Registriert: 16. Jun 2004 17:33

Beitrag von felmken »

Okay, dann etwas deutlicher: Schau dir mal genau deinen Rückgabe-Array für verschiedene Wege an und prüfe ob der Array immer einen validen Weg enthält!

Antworten

Zurück zu „Archiv“