Kritik an Übung 10

RomanSoldier
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 220
Registriert: 1. Dez 2005 20:32

Kritik an Übung 10

Beitrag von RomanSoldier »

Da bin ich mal wieder, um mich kritisch über die Übung 10 auszulassen. Um ehrlich zu sein, war das nicht meine Idee, sondern ich tue es nach Aufforderung durch meinen Tutor.

Positiv aufgefallen ist, mir, dass der Großteil der Übungen neu ist und die Aufgaben, die aus früheren Übungen übernommen worden, abgewandelt wurden.
Der Umfang der Gruppenübung war den 90 Minuten angepasst und ich hatte noch Gelegenheit die Z-Aufgaben in der Übung zu lösen. Die Aufgabe Z 10.6 hat mich amüsiert, danke dafür, einer wurde allerdings vergessen: "Rudi Mentär" ^^

Nun die Kritikpunkte: Die Hausübung hat zu lange gedauert! Knapp 2 Stunden für das Zeichnen von Tabellen und Bäumen, ohne erhöhten Lernerfolg finde ich als übertrieben. Besonders die Aufgaben H 10.9 und H 10.10 sind davon betroffen.

H 10.9
Das Alphabet ist immer etwas schwieriger, als Zahlen ... Die Formulierung "(vom sortierten Teil abgesehen)" ist missverständlich. Es könnte auch bedeuten, diesen nicht zu zeichnen, statt ihn nicht per HeapSort zu sortieren.

H 10.10
Aufgabenteil b) irgendwie unsinnig, da nur i und j bewegt werden, ohne Tausch.
Zudem kann man den Algorithmus aus den Vorlesungsfolien nicht benutzen, da dieser nicht immer korrekt sortiert.

H 10.11
Aufgabenteil f), ein Scherz oder einfach nur ein Versuch zu prüfen, wie dumm Studenten sind? (lachen unter Tutoren?) - naja, mir egal :B

H 10.12
"[...]zur Beantwortung der Frage[...]" - welche Frage? Leider nicht eindeutig und hat daher schon mind. einen Studenten verwirrt.

Ansonsten sind solche Übungen um einiges angenehmer, als die Nummer 8.

Zurück zu „Archiv“