Seite 1 von 1

Testat 5 - Rekursion in Schleifen

Verfasst: 18. Jul 2017 14:39
von Hans123
Hallo,

ich habe eine Frage zum Korrektheitsbeweis, wenn man eine Rekursion in einer Schleife aufruft, wie das zB im zweiten Beispiel der Fall ist.
Da man zuerst die Iteration beweist muss man hier annehmen, dass die Rekursion korrekt ist. Beim Beweisen der Rekursion dagegen baut man darauf, dass die Iteration korrekt ist. Macht das aber rein logisch eigentlich gar keinen Sinn? Also im Endeffekt hat man ja sowas

A -> B und
B -> A

Wenn jetzt aber A und B von Anfang an falsch sind, kann doch das Ergebnis nicht stimmen. Es würde hier aber korrekt sein, da man ja in beiden Fällen davon ausgeht, dass das jeweils andere wahr ist. (Bsp: 1+1 -> 3 und 3 -> 1+1 sind zwei Aussagen, die nur korrekt sind, wenn die jeweils andere korrekt ist. In sich geschlossen sind die Aussagen korrekt, aber falsch sind sie natürlich trotzdem.)

Oder stehe ich gerade auf dem Schlauch?

Grüße