Ueb1 -> 2a

¯\_(ツ)_/¯
Erstie
Erstie
Beiträge: 15
Registriert: 25. Apr 2015 17:53

Ueb1 -> 2a

Beitrag von ¯\_(ツ)_/¯ »

Hallo,

ich benutze in meiner Lösung 2 int-Variablen, um im Array jeweils den richtigen Index anzusprechen.
Nun wollte ich wissen, ob dies weiterhin noch "in-place" ist?

Grüße
¯\_(ツ)_/¯

Prof. Karsten Weihe
Dozentin/Dozent
Beiträge: 1824
Registriert: 21. Feb 2005 16:33

Re: Ueb1 -> 2a

Beitrag von Prof. Karsten Weihe »

¯\_(ツ)_/¯ hat geschrieben: ich benutze in meiner Lösung 2 int-Variablen, um im Array jeweils den richtigen Index anzusprechen.
Nun wollte ich wissen, ob dies weiterhin noch "in-place" ist?
Sicher, warum sollte das auch in Widerspruch zu "in-place" stehen :?:

KW

headhumper
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 118
Registriert: 13. Aug 2009 21:25

Re: Ueb1 -> 2a

Beitrag von headhumper »

Weil für die Operation zusätzlicher Speicher benötigt wird... Ich hatte auch mit meinem Tutor die Diskussion, ob eine Operation InPlace ist, wenn ich in einem Array immer zwei Werte tausche und dafür eine "tmp"-Variable benötige. Er meinte nein, das wäre dann nicht mehr Inplace. Ist das nicht so?

Prof. Karsten Weihe
Dozentin/Dozent
Beiträge: 1824
Registriert: 21. Feb 2005 16:33

Re: Ueb1 -> 2a

Beitrag von Prof. Karsten Weihe »

headhumper hat geschrieben:Weil für die Operation zusätzlicher Speicher benötigt wird... Ich hatte auch mit meinem Tutor die Diskussion, ob eine Operation InPlace ist, wenn ich in einem Array immer zwei Werte tausche und dafür eine "tmp"-Variable benötige. Er meinte nein, das wäre dann nicht mehr Inplace. Ist das nicht so?
Doch, das ist in-place, ein konstant großer Zusatzverbrauch an Speicherplatz ist ok, siehe http://de.wikipedia.org/wiki/In-place.

KW

Antworten

Zurück zu „Archiv“