Übung 10

aileen
Erstie
Erstie
Beiträge: 20
Registriert: 26. Apr 2012 13:28

Re: Übung 10

Beitrag von aileen »

Ich habe bei dem Übungsblatt überall i = 0 genommen, weiß jetzt nicht wieviel ich hier schreiben darf, wegen der Lösung, aber es macht für die Übung meiner Meinung nach auf jeden Fall Sinn :wink:

SchottCh
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 74
Registriert: 4. Okt 2010 16:39

Re: Übung 10

Beitrag von SchottCh »

Jap, hatte es halt nach dem Artikel gemacht und da steht ja, wenn ich mich nicht täusche, was ich hoffe, dass i element der Nat.Zahlen ohne 0 ist.
Naja dann noch mal alles mit i = 0 :) Hätte wohl vorher mal das Forum und den Artikel abgleichen sollen :)

aileen
Erstie
Erstie
Beiträge: 20
Registriert: 26. Apr 2012 13:28

Re: Übung 10

Beitrag von aileen »

Naja, ich bin mir jetzt nicht mehr so sicher, wie wir es machen sollen, aber entweder stimmt das im Wiki oder hier im Forum nicht. Bin jetzt mal auf die Antwort gespannt & hoffe, dass ich die Aufgabe nicht noch mal neu machen muss :D

Prof. Karsten Weihe
Dozentin/Dozent
Beiträge: 1824
Registriert: 21. Feb 2005 16:33

Re: Übung 10

Beitrag von Prof. Karsten Weihe »

aileen hat geschrieben:
Prof. Karsten Weihe hat geschrieben:
Anica hat geschrieben: Fängt man bei den Hash Funktionen mit i=0 oder mit i=1 an?
Mit 0, um die Modulorechnung einfach zu halten.
Ok, jetzt weiß ich endlich, worum es eigentlich geht :!: :idea: :wink:

Ich hatte die Nachfrage dort so verstanden, dass es um den ersten Arrayindex geht, weil das eigentlich der einzige Wert ist, für den diese Frage meines Erachtens tatsächlich ernsthaft in Diskussion steht...

KW

aileen
Erstie
Erstie
Beiträge: 20
Registriert: 26. Apr 2012 13:28

Re: Übung 10

Beitrag von aileen »

Prof. Karsten Weihe hat geschrieben: Ich hatte die Nachfrage dort so verstanden, dass es um den ersten Arrayindex geht, weil das eigentlich der einzige Wert ist, für den diese Frage meines Erachtens tatsächlich ernsthaft in Diskussion steht...

KW
Naja, dass der erste Arrayindex 0 ist, dürfte ja eigentlich klar sein..Aber ich wäre dankbar, wenn Sie uns jetzt nochmal genau sagen können, ob wir mit F(0, Nmax, K) oder F(1, Nmax, K) anfangen sollen, um wirklich alle Missverständnisse aus der Welt zu räumen :wink:

Prof. Karsten Weihe
Dozentin/Dozent
Beiträge: 1824
Registriert: 21. Feb 2005 16:33

Re: Übung 10

Beitrag von Prof. Karsten Weihe »

aileen hat geschrieben: Naja, dass der erste Arrayindex 0 ist, dürfte ja eigentlich klar sein..
Nachdem wir sonst immer mit 1 beginnen, bin ich mir da nicht so sicher.

aileen hat geschrieben: Aber ich wäre dankbar, wenn Sie uns jetzt nochmal genau sagen können, ob wir mit F(0, Nmax, K) oder F(1, Nmax, K) anfangen sollen, um wirklich alle Missverständnisse aus der Welt zu räumen :wink:
Mit 1.

KW

SchottCh
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 74
Registriert: 4. Okt 2010 16:39

Re: Übung 10

Beitrag von SchottCh »

Jetzt wiedersprechen sich aber Beiträge im Forum und wiki mit i = 1.
In dem anderen Forumsbeitrag wurde von einem Tutor gesagt, dass wir bei i = 0 anfangen sollen
viewtopic.php?f=166&t=25915

Im Wiki unter Hashtabele:insert steht auch i>= 0
https://hermes.algo.informatik.tu-darms ... le:_insert

Prof. Karsten Weihe
Dozentin/Dozent
Beiträge: 1824
Registriert: 21. Feb 2005 16:33

Re: Übung 10

Beitrag von Prof. Karsten Weihe »

SchottCh hat geschrieben:Jetzt wiedersprechen sich aber Beiträge im Forum und wiki mit i = 1.
Zumindest was das Wiki angeht, ist das kein Widerspruch, sondern eine subtil andere Semantik, nämlich:

SchottCh hat geschrieben: Im Wiki unter Hashtabele:insert steht auch i>= 0
Nein!

Dort steht: Nach \(i\geq 0\) Iterationen gilt das-und-das, das ist ein Unterschied!

Gerade weil die Hashfunktionen mit 1 beginnen, ist das-und-das eine leere Bedingung im Falle \(i=0\) :!: :idea: :twisted:

KW

aileen
Erstie
Erstie
Beiträge: 20
Registriert: 26. Apr 2012 13:28

Re: Übung 10

Beitrag von aileen »

SchottCh hat geschrieben: Im Wiki unter Hashtabele:insert steht auch i>= 0
https://hermes.algo.informatik.tu-darms ... le:_insert
Das i in der Invariante bezieht sich ja aber nicht auf das selbe, wie das i, über das wir hier reden, das wäre ja das j, welches ja auch bei 1 startet (weil dort F(j, N, K) steht). In der Break condition steht aber wieder F(i, N, K), das heißt hier könnte es auch wieder F(0, N, K) sein. Also stehen doch schon die Invariante und die Brake condition irgendwie im Wiederspruch, oder sehe ich das jetzt falsch?
Ohje, ich hoffe, das kann man jetzt einigermaßen verstehen... :?

stardeath
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 13. Apr 2012 22:32

Re: Übung 10

Beitrag von stardeath »

Das ist aber jetzt etwas widersprüchlich - Rolf schrieb im anderen Thread, dass der Unterschied vom einen zum anderen Übungsblatt sei, dass nun bei F(0,N,K) begänne und dass das beginnen bei F(1,N,K) ein Fehler gewesen sei!
Nun sagen Sie aber, dass wir bei F(1,N,K) beginnen - dann kommt man aber auf die Ergebnisse des "nicht-korrigierten" Übungsblattes.

Ich beziehe mich hierbei auf viewtopic.php?f=166&t=25915#p144269

Wie passt das jetzt zusammen?

SchottCh
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 74
Registriert: 4. Okt 2010 16:39

Re: Übung 10

Beitrag von SchottCh »

SchottCh hat geschrieben:Jetzt wiedersprechen sich aber Beiträge im Forum und wiki mit i = 1.
In dem anderen Forumsbeitrag wurde von einem Tutor gesagt, dass wir bei i = 0 anfangen sollen
viewtopic.php?f=166&t=25915
Den Beitrag von Rolf habe ich hierbei auch gemeint.
Also ich habe es jetzt mit i = 0 gemacht, ich denke damit macht es bei der Aufgabe auch am meisten Sinn.

Benutzeravatar
JannikV
Nerd
Nerd
Beiträge: 609
Registriert: 24. Apr 2011 12:42

Re: Übung 10

Beitrag von JannikV »

Ja, sehe ich auch so, denn wenn wir mit i =1 anfangen ist es unmöglich im weiteren Verlauf der Aufgabe anzugeben wie das Beispiel sonst hätte entstehen können. Kann es nämlich nicht wenn man zu beginn i = 1 wählt. (sieht man wenn man sich mal eine Tabelle mit den möglichen Werten und sämtlichen i anzeigen lässt. Dass die Zahlen dann in dem Slot landen wo sie laut Beispiel hin sollen ist nicht möglich. Wählt man jedoch i = 0 ist die Aufgabe gut zu bearbeiten.)

Wenn i = 0 nicht sein darf muss die Aufgabe wohl kurzfristig nochmals geändert werden.

VG
Zuletzt geändert von JannikV am 23. Jun 2012 14:54, insgesamt 1-mal geändert.

khaled
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 102
Registriert: 28. Mai 2012 01:16

Re: Übung 10

Beitrag von khaled »

Hallo, ich hatte eine frage bezüglich die 10.1, Sollten wir zeigen warum das einfügen von den Elementen in den obern gezeigte Hashtable fehlerhaft ist, oder warum das einfügen von den Elementen in einem leeren Hashtable nicht wie die oben gezeigten Hashtable entstehen kann?

danke im Voraus,
Khaled

Benutzeravatar
JannikV
Nerd
Nerd
Beiträge: 609
Registriert: 24. Apr 2011 12:42

Re: Übung 10

Beitrag von JannikV »

Ist das nicht das nicht das gleiche?
Wenn du zeigst dass beim Einfügen ein Element an einer anderen stelle ist hast du ja auch gezeigt dass das Beispiel falsch sein muss.

khaled
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 102
Registriert: 28. Mai 2012 01:16

Re: Übung 10

Beitrag von khaled »

ich meinte, sollten wir versuchen die Elementen in dem oberen Hashtable einzufügen, oder in einem Leeren Hashtable einzufügen, und sehen ob der von uns erzeugtem Hashtable(durch einfügen von den Elementen in einem leeren Hashtable) mit dem oberen Hashtable übereinstimmt.

Antworten

Zurück zu „Archiv“