Sprache Klausur

sbechtel
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 56
Registriert: 17. Apr 2013 19:13

Sprache Klausur

Beitrag von sbechtel »

Hallo,

muss man die Fragen in der Klausur auf deutsch beantworten? Bzw. in wie weit ist es i.O., Aufgaben auf deutsch zu beantworten, aber englische "Fachbegriffe" zu verwenden? Bei String oder Array muss ich glaube ich nicht nachfragen :P Aber besteht ein Graph jetzt aus Knoten und Kanten oder aus nodes/vertices und edges/arcs? Das Wiki ist halt sehr exakt, Begriffe sind sehr genau definiert und wenn man einen so definierten Begriff verwendet, ist klar, was damit gemeint ist. Wenn ich jetzt anfange, die klar definierten Begriffe zu übersetzen, kann es mMn. zu Missverständnissen kommen.

Also, wie handhaben?

VG Sebastian

Prof. Karsten Weihe
Dozentin/Dozent
Beiträge: 1824
Registriert: 21. Feb 2005 16:33

Re: Sprache Klausur

Beitrag von Prof. Karsten Weihe »

sbechtel hat geschrieben: Wenn ich jetzt anfange, die klar definierten Begriffe zu übersetzen, kann es mMn. zu Missverständnissen kommen.
Wenn Sie die deutschen Übersetzungen aus Vorlesung und Videos verwenden, kann es eigentlich keine Missverständnisse geben, oder?

Z.B. Kanten = edges vs. Kanten = arcs: Wenn Sie "Kanten" schreiben, dann wird aus dem Kontext klar sein, ob Sie edges oder arcs meinten. Sollten Sie das Bedürfnis haben zu unterscheiden, können Sie ja immer noch von ungerichteten und gerichteten Kanten sprechen.

KW

CJo
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 6. Sep 2013 15:25

Re: Sprache Klausur

Beitrag von CJo »

Hallo,

beim Algorithmus Simple string matching wurde die Notation "Kandidat" lediglich in den begleitenden Videos benutzt, in der Invariante im Wiki selbst wird dieser Begriff nicht genutzt.
Wird dieser Begriff bei der Abfrage der Invariante in der Klausur für diesen Algorithmus zwingend sein?

Danke im voraus.

Prof. Karsten Weihe
Dozentin/Dozent
Beiträge: 1824
Registriert: 21. Feb 2005 16:33

Re: Sprache Klausur

Beitrag von Prof. Karsten Weihe »

CJo hat geschrieben: Wird dieser Begriff bei der Abfrage der Invariante in der Klausur für diesen Algorithmus zwingend sein?
Letztendlich ist kein Begriff wirklich zwingend ... aber :!:

Es ist doch eine Frage der Ökonomie beim Lernen und Klausurschreiben. Je konsequenter Sie die Begriffe aus Vorlesung, Videos und Wiki annehmen und verwenden, um so einfacher ist es doch für Sie, oder? Denn

1. helfen die Begriffe bei der Verankerung des Stoffes im Gehirn ungemein, weil sie ähnlich wie Eselsbrücken wirken;

2. brauchen Sie in der Klausursituation keine Zeit und Mühe auf das Finden passender Begrifflichkeiten zu verschwenden, verbunden mit der Gefahr, sich am Ende Punktabzug für Formulierungen einzufangen, die der Sache dann doch nicht gerecht werden.

Last not least vermeiden Sie damit unnötige Missverständnisse bei der Korrektur.

Ich hatte gerade erst gestern eine mündliche Prüfungssituation, wo ich dem Prüfling hinterher sagen musste: Hätten Sie einfach die Begriffe aus der Vorlesung verwendet, anstatt sich spontan unausgereifte und unpräzise und somit inadäquate Formulierungen auszudenken, wären Sie mit der Prüfungssituation weitaus besser zurechtgekommen.

Vor dem Hintergrund all dieser Überlegungen und Erfahrungen verstehe ich überhaupt nicht, warum so viele Studierende versuchen, die Begrifflichkeiten aus der Vorlesung möglichst zu ignorieren, und sich dann Punktabzüge durch inadäquate Darstellung einfangen. Kann mir das jemand erklären :| :?:

KW

AnnaW
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 77
Registriert: 29. Jul 2012 23:05

Re: Sprache Klausur

Beitrag von AnnaW »

Hallo Herr Weihe,

ich vermute das liegt daran, dass es für einige nicht einfach ist, die Vorlesung auf deutsch und das Wiki auf englisch zu haben. Es haben sich leider auch einige Fehler (inhaltlich, wie grammatikalisch) eingeschlichen, die noch mehr für Verwirrung sorgen. Ein kleines Beispiel: Als ich die Liste mit den für die Klausur Relevanten Wiki-Seiten durchgelesen habe, bin ich über das Wort Genericity gestolpert. Das Wort kam mir einfach total unbekannt vor. Also mal einige Übersetzer an: leo kennt es nicht, pons verweißt auf generallity, google kennt es nicht - aber, es gibt tatsächliche einen Wiki Eintrag, der so heißt. So etwas verwirrt und macht das Lernen nicht einfacher, weil man sich dann erst mal überlegen muss was denn jetzt damit gemeint ist. Zumindest mir geht es so, dass ich dann mit Begrifflichkeiten ins Schleudern komme, wenn ich beim Lernen über solche Unklarheiten stolpere.

Viele Grüße

Anna

Prof. Karsten Weihe
Dozentin/Dozent
Beiträge: 1824
Registriert: 21. Feb 2005 16:33

Re: Sprache Klausur

Beitrag von Prof. Karsten Weihe »

AnnaW hat geschrieben:Ein kleines Beispiel: Als ich die Liste mit den für die Klausur Relevanten Wiki-Seiten durchgelesen habe, bin ich über das Wort Genericity gestolpert. Das Wort kam mir einfach total unbekannt vor. Also mal einige Übersetzer an: leo kennt es nicht, pons verweißt auf generallity, google kennt es nicht - aber, es gibt tatsächliche einen Wiki Eintrag, der so heißt.
Und einen Wikipedia-Eintrag: http://en.wikipedia.org/wiki/Genericity (weitergeleitet zur Seite "Generic programming").

War bei mir Treffer #1 in google.

Von der englischen kommen Sie auch auf eine deutsche Seite zum selben Thema. Und in Java gibt es "generics", das ist die Java-Realisierung von Generizität.

KW

oek
Erstie
Erstie
Beiträge: 21
Registriert: 11. Sep 2013 08:42

Re: Sprache Klausur

Beitrag von oek »

Ich hätte auch noch was zur Sprache in der Klausur und zwar erklären Sie in Ihren Videos ja immer die Invariante in einfachen Sätzen.
Wenn nun nach der Invariante z.b. von Prim gefragt ist kann ich mir dann die 3 Sätze aus dem Video aufschreiben oder sollte ich der Wiki Notation folgen?

Prof. Karsten Weihe
Dozentin/Dozent
Beiträge: 1824
Registriert: 21. Feb 2005 16:33

Re: Sprache Klausur

Beitrag von Prof. Karsten Weihe »

oek hat geschrieben: Wenn nun nach der Invariante z.b. von Prim gefragt ist kann ich mir dann die 3 Sätze aus dem Video aufschreiben oder sollte ich der Wiki Notation folgen?
Sie sollen die Invariante (und auch alles andere) korrekt, präzise und verständlich ´rüberbringen. 8)

Und Sie sollen selbstverständlich die allgemein etablierten Fachbegriffe und fachlichen Formulierungen verwenden (natürlich korrekt), denn die Verwendung der Fachsprache ist aus gutem Grund essentiell für jede Wissenschaft und jede Profession.

Es bietet sich sehr stark an, sich in den Formulierungen an Wiki und/oder Video zu halten, denn (1) ist damit das Problem mit der Fachsprache von vornherein gelöst und (2) erleben wir immer wieder, dass etliche Studierende einfach Murks produzieren, wenn sie sich selbst Formulierungen ausdenken.

Letzteres führt dann häufig zu Reaktionen der Art "aber ich habe es doch verstanden, es sollte doch ums Verstehen und nicht ums Auswendiglernen von Formulierungen gehen". Tut es auch, aber Murksformulierungen sind eben kein Zeichen von Verständnis... :roll:

KW

Stephoogle
Neuling
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 10. Sep 2013 15:43

Re: Sprache Klausur

Beitrag von Stephoogle »

Ich hatte bei meinem Erstversuch auch die Einstellung, rein nach dem (vermeintlichen) Verständnis und weitesgehend ohne Wiki die Algorithmen zu verstehen. Dies war u.a. ein Grund, warum ich nocheinmal ran darf :D

anuron
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 91
Registriert: 1. Okt 2009 20:53

Re: Sprache Klausur

Beitrag von anuron »

Wenn Sie sagen das man sich an der Notation im Wiki orientieren soll, heisst das dann das eine englische Antwort auch in Ordnung ist?

Prof. Karsten Weihe
Dozentin/Dozent
Beiträge: 1824
Registriert: 21. Feb 2005 16:33

Re: Sprache Klausur

Beitrag von Prof. Karsten Weihe »

anuron hat geschrieben:Wenn Sie sagen das man sich an der Notation im Wiki orientieren soll
Ich empfehle, sich an Wiki und/oder Video zu orientieren.

anuron hat geschrieben: heisst das dann das eine englische Antwort auch in Ordnung ist?
Also, Sie werden ja danach gefragt, wie die Invariante auf die Situation anzuwenden ist. Die Antwort ist natürlich nicht wörtlich das, was im Wiki steht, sondern Sie müssten auf dieser Basis einen eigenen englischen Text formulieren. Wenn Sie das unbedingt wollen und sich zutrauen, tun Sie´s. Ob es empfehlenswert ist, bezweifle ich, es sei denn, Sie können Englisch besser als Deutsch.

Aber wir müssen dann Ihre Version der englischen Sprache auch verstehen können. :twisted:

KW

Antworten

Zurück zu „Archiv“