Zusätzliche Methoden für CPU-Spieler

henry
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 23. Jun 2012 10:41

Zusätzliche Methoden für CPU-Spieler

Beitrag von henry » 23. Jun 2012 21:49

Ist es möglich für die Abgabe oder den Programmierwettbewerb (vor allem) in der Klasse Kartenhand zusätzliche Methoden zu implementieren? Dass man jedes Element mit einem getter-Befehl aufrufen muss ist schon sehr umständlich.

snoo
Erstie
Erstie
Beiträge: 18
Registriert: 18. Jun 2012 20:58

Re: Zusätzliche Methoden für CPU-Spieler

Beitrag von snoo » 23. Jun 2012 23:03

Für das Programmierprojekt brauchst (oder darfst?) du keine zusätzlichen Methoden implementieren. Die in der Aufgabenstellung angegebenen Methoden reichen doch völlig. Mir ist keine Stelle bekannt, die mir unnötig umständlich erschien.
Wie das beim Wettbewerb aussieht weiß ich nicht, kann mir aber vorstellen, dass es aus Gründen der Fairness nicht erlaubt ist bzw. die Bots dann gar nicht erst "kompatibel" zueinander wären und gegeneinander antreten könnten.

henry
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 23. Jun 2012 10:41

Re: Zusätzliche Methoden für CPU-Spieler

Beitrag von henry » 24. Jun 2012 09:21

Es ist halt nervig, jedes mal, wenn der Bot dran ist, die Gettermethoden zu bemühen um die Karten der Hand und ihre Position in eine Map zu schreiben, damit man damit direkt arbeiten kann. Da man die Hand immer als ganzes braucht, wäre am besten, wenn man direkt eine entsprechende Datenstruktur (Collection) von der Klasse Kartenhand bekommen würde. Desweiteren würde es das löschen vereinfachen, wenn man statt der Position der Karte einfach die Karte übergibt und diese dann "abgelegt" wird.

Natürlich kann man mit den Methoden auskommen, aber ein paar zusätzliche würden einen die Arbeit deutlich vereinfachen. :mrgreen:

henry
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 23. Jun 2012 10:41

Re: Zusätzliche Methoden für CPU-Spieler

Beitrag von henry » 24. Jun 2012 21:26

Beim Ideen-Ausarbeiten sind mir noch ein paar Sachen aufgefallen:
Ein menschlicher Spieler weiß sowohl wie viele Spieler in der Runde sind, als auch wer gerade an der Reihe ist und wer anfängt. Ein Bot weiß das leider nicht, man könnte es nur durch Methoden abschätzen, die allerdings durch Sonderkarten, wie die 8, die 7 oder Ass einerseits schwierig zu implementieren sind, andererseits nicht unbedingt zum gewünschten Erfolg führen.
Könnte man nicht für den Wettbewerb die Klasse MauMau um genau jene Methoden erweitern, die einen diese Dinge zurückmelden? Als Variablen in der Klasse MauMau sind diese Sachen ja schon verfügbar und auf der Konsole werden die entsprechenden Dinge (teilweise) auch ausgegeben.

Interessant wären:
List<Spieler> Spieler; Die Liste der Mitspieler (aber bitte mit leeren Kartenstapeln)
int anDerReihe also eigentlich nur der Spieler, der das Spiel beginnt

Zum Ablauf des Wettbewerbs:

Werden die Bots eigentlich nur im "Heads-Up", also im direkten Vergleich getestet oder liefern sich auch mehrere Bots eine Massenschlacht? Oder werden sogar alle Möglichkeiten die Bots in unterschiedlich großen Runden gegen unterschiedlichste Gegner anlaufen zu lassen ausgeschöpft?

Benutzeravatar
Owyn
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1012
Registriert: 5. Sep 2005 21:53
Wohnort: Rheingau

Re: Zusätzliche Methoden für CPU-Spieler

Beitrag von Owyn » 25. Jun 2012 14:56

Hallo,

wir werden leider keine weiteren Methoden für den Contest bereitstellen.

Natürlich wäre das an einigen Stellen hilfreich, aber sooo umständlich sind die Workarounds ja trotzdem nicht.

Die Liste der Mitspieler erübrigt sich für den zu schreibenden Bot: Es wird nur im Zwei-Spieler-Modus (One-on-One, Heads-Up...) gespielt.

Gruß,
Christian Heinig
All those who believe in psycho-kinesis, raise my hand.
(Steven Wright)

Antworten

Zurück zu „Archiv“