Frage zu Ü13 G1 a

Benutzeravatar
Guhlius
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 80
Registriert: 3. Okt 2008 17:23
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Frage zu Ü13 G1 a

Beitrag von Guhlius »

Kann jemand nachvollziehen wie die erste Feststellung in der MuLö zustande kommt? Also das mit
(( (theta) -1)+( (theta) +1)) /2
Das Leben ist wie ein Apfelkuchen:
Außen hart innen schleimig aber trotzdem irgendwie gut ^^

JanPM
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 105
Registriert: 20. Mär 2009 14:25
Wohnort: Darmstadt

Re: Frage zu Ü13 G1 a

Beitrag von JanPM »

Hi, das ist ja ne Rechteckverteilung R(a,b), also die Dichtefunktion ist ein Rechteck. Wenn man das Integriert hat man ne Verteilungsfunktion die von a nach b ansteigt (so ne Gerade von F(a)=0 bis F(b)=1). Der Erwartungswert liegt dann in der Mitte, und die bekommt man durch (a+b)/2.

jonas
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 177
Registriert: 5. Okt 2008 21:35
Wohnort: DA

Re: Frage zu Ü13 G1 a

Beitrag von jonas »

ja.

Erwartungswert einer Rechteck-Verteilung sollte genau die Mitte sein - sprich bei der Konstruktion der Aufgabenstellung hier \(\theta\).

\(Mitte = \frac{(Ende - Anfang)}{2} <=> \frac{(\theta +1) - (\theta -1)}{2} = E_{\theta}(X)\)

klar?

Benutzeravatar
Guhlius
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 80
Registriert: 3. Okt 2008 17:23
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Ü13 G1 a

Beitrag von Guhlius »

... Ja.. genau wie ich vermutet hatte, hab irgendwas einfaches übersehen. (Ich nehme mal an der erste Post ist richtig mit (a_+_b)/2)
Das Leben ist wie ein Apfelkuchen:
Außen hart innen schleimig aber trotzdem irgendwie gut ^^

JanPM
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 105
Registriert: 20. Mär 2009 14:25
Wohnort: Darmstadt

Re: Frage zu Ü13 G1 a

Beitrag von JanPM »

Joa, immer die Mitte bei R-verteilung, sowohl bei der Dichte als auch bei der Verteilungsfkt.

Antworten

Zurück zu „Archiv“