Seite 1 von 1

Ü13 G3 c) Fehler in Mulö?

Verfasst: 17. Sep 2011 15:40
von _Peter_
Hallo,
bei Aufgabenteil c) der Aufgabe G3 in der Übung 13 scheint ein Fehler beim Quantil vorzuliegen.
In der Aufgabenstellung wird das Konfidenzniveau von 0,9 angegeben.
Da für das Konfidenzniveau folglich \(1 - \alpha = 0,9\) gilt, ist \(\alpha = 0,1\).

Für das erste Quantil gilt dann \(1 - \frac{ \alpha}{2}\) ist dann gleich \(1 - \frac{0,1}{2} = 1 - 0,05 = 0,95\)
Das zweite Quantil wäre entsprechend \(0,05\)

Oder denke ich da falsch?

Re: Ü13 G3 c) Fehler in Mulö?

Verfasst: 17. Sep 2011 16:10
von jonas
Dein Gedankengang wirkt auf mich richtig und die Musterlösung entsprechend falsch.

Re: Ü13 G3 c) Fehler in Mulö?

Verfasst: 17. Sep 2011 18:09
von Apollon
Der Fehler ist mir auch aufgefallen. Ich schrieb Herr Pfaff an und er bestaetigte, dass es ein Fehler in der Loesung ist.

Re: Ü13 G3 c) Fehler in Mulö?

Verfasst: 17. Sep 2011 19:05
von _Peter_
Übung 13 Aufgabe G6 Teil b) ist auch ein Fehler in der Musterlösung

Bei der Realisierung der Testgröße verwendet die Musterlösung für \(\bar{X}_{10}\) den Wert 105.0 und für \(\mu_{0}\) 106.0
Das ist aber falsch, es müsste für \(\bar{X}_{10}\) den Wert 999,3 und für \(\mu_{0}\) 1000 verwendet werden.

Entsprechend ist auch das Ergebnis falsch, es müsste lauten:

\(T(X_{1},...,X_{10})=\frac{999.3 - 1000}{\sqrt{\frac{4}{10}}}=-\frac{0.7\sqrt{10}}{2}=-1.106797181...\)

Der Wert ist auch realistischer, wenn man Aufgabenteil a) betrachtet.

Die Hypothese wird weiterhin nicht abgelehnt.

Re: Ü13 G3 c) Fehler in Mulö?

Verfasst: 17. Sep 2011 20:31
von jonas
G6 b) habe ich identisch mit _Peter_ - offensichtlich ein Copy-Paste-Fehler von Aufgabe G5, wenn man sich die Zahlen betrachtet....