LaTeX-Mitschrift

FeG
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 182
Registriert: 6. Dez 2007 07:01

LaTeX-Mitschrift

Beitrag von FeG » 6. Apr 2008 01:21

Hi zusammen,

ich wollte allen Beteiligten ein "Angebot" unterbreiten: Ich habe vor, die Inhalte der Mathe-Vorlesungen mit LaTeX mitzuschreiben und würde diese Mitschrift der Allgemeinheit zur Verfügung stellen, wenn sich nach jeder Vorlesung so 3-5 Leute korrekturlesend mit der Mitschrift befassen würden und mir ein kurze Feedback geben um Fehler zu korrigieren.

Wie gesagt, ich schreibe die Vorlesungen sowieso mit (habe das auch schon im ersten Semester gemacht, da aber mit OpenOffice), dabei benötige ich an sich auch keine Hilfe. Mir käme nur ein regelmäßiges Korrekturlesen entgegen, da ich in der Vorlesung live mitschreibe und sich da schonmal der ein oder andere Fehler einschleichen kann. Darüber hinaus kann es natürlich mal sein, dass ich eine Vorlesung nicht besuchen kann und dann ein handschriftliches Skript zum Abtippen brauche.

Noch ein paar allgemeine Punkte zu der Aktion
  • Ich versuche das Skript so gut und fehlerfrei wie möglich zu machen, kann aber natürlich nicht ausschließen, dass ich was falsch abschreibe - also keine Garantie für Richtigkeit etc.
  • Da ich wie gesagt live mitschreibe sollte ich das Skript relativ schnell online stellen können, im Normalfall wohl am gleichen Tag. Aber auch dafür gibt's natürlich keine Garantie.
  • Sollte sich niemand oder zu wenige zu einem Feedback bzw. einer Fehlerkorrektur bequemen können (wobei Feedback natürlich auch "Kein Fehler gefunden" ist), behalte ich mir vor, die Mitschriften nicht mehr zu veröffentlichen - das Ganze beruht schließlich auf Gegenseitigkeit.
Die Mitschrift der ersten beiden Vorlesungen könnt ihr hier herunterladen: http://www.comdc.de/Mathe2-SS08-Vorlesungsskript.pdf
Ich werde diese Datei dann immer aktualisieren, so dass sie jeweils den kompletten Stand bis zum angegebenen Datum enthält.

Das Feedback schreibt mir bitte per Mail an feg*at*comdc.de .

Soweit das Ganze, ich bitte natürlich auch hier um Anregungen / Feedback zu der Aktion..

Gruß
FeG

PS: Sollte es so ein Skript schon geben (vergleichbar mit dem Rössler-Skript vom letzten Semester), dann dürft ihr mir das gerne sagen :wink: .. dieses Skript scheint sich wohl nicht vollständig mit unserem Vorlesungsinhalt zu decken.

Benutzeravatar
Krümelmonster
Geek
Geek
Beiträge: 767
Registriert: 17. Okt 2007 13:58
Wohnort: Jossgrund

Re: LaTeX-Mitschrift

Beitrag von Krümelmonster » 6. Apr 2008 02:04

Dann werde ich mal anfangen Feedback zu geben:
Seite 7: In Satz 1.1.6 fehlt das "x" von "dx" im zweiten Integral.
Seite 8: 2. Beispiel: In der Summe nach dem Gleichheitszeichen (Satz 6) fehlt das Integral von 0 bis a. Untere Tafel, oben rechts.
Seite 9: 2. Beispiel: x = -1 konvergiert (alternierende harmonische Reihe, konvergiert); x = 1 divergiert (harmonische Reihe, divergiert)
Definition: Das zweite < muss ein > sein.
Seite 10: Satz 1.2.4: In der Reihe muss das \(x_n\) ein \(x^n\) sein.

Im Inhaltsverzeichnis fehlt bei den "unendlichen Polynomen" eine öffnende Klammer.
Stell deinen Fuß auf einen hohen Sockel
Mach dir ein Haar aus tausend Locken
Du bleibst doch immer, was du bist!

FeG
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 182
Registriert: 6. Dez 2007 07:01

Re: LaTeX-Mitschrift

Beitrag von FeG » 6. Apr 2008 02:31

Krümelmonster hat geschrieben:Dann werde ich mal anfangen Feedback zu geben: ...
Super, genau so habe ich mir das vorgestellt. Die Fehler sind korrigiert, die neue Version mit trägt das Datum "06. April 2008".

Ich denke, zukünftige Feedback/Korrekturen schickt ihr mir am besten per Mail, sonst wird der Thread hier so unübersichtlich.

Gruß & nochmal Danke
FeG

PS: Mein Firefox wollte die neue Version der Datei eben partout nicht anzeigen, hatte die alte noch im Cache.. warum auch immer er das bei sowas macht - aber vielleicht hilft ja jemand dieser Hinweis :wink:

treo
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 31
Registriert: 3. Okt 2007 21:58

Re: LaTeX-Mitschrift

Beitrag von treo » 6. Apr 2008 12:57

Könnte wohl von Vorteil sein das Korrektur zu lesen, ich werde es also auch versuchen.

Benutzeravatar
Maeher
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 282
Registriert: 14. Okt 2007 23:02
Kontaktdaten:

Re: LaTeX-Mitschrift

Beitrag von Maeher » 6. Apr 2008 22:50

Beim Quotientenkriterium (Seite 9) muss das Intervall oben offen sein (Weil unendlich keine Zahl ist und so)

Weintraube
Erstie
Erstie
Beiträge: 20
Registriert: 14. Okt 2007 12:53

Re: LaTeX-Mitschrift

Beitrag von Weintraube » 7. Apr 2008 01:39

Find ich echt super dass du das machst :) Werde auch mal nach Fehlern schauen.

FeG
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 182
Registriert: 6. Dez 2007 07:01

Re: LaTeX-Mitschrift

Beitrag von FeG » 7. Apr 2008 08:54

Maeher hat geschrieben:Beim Quotientenkriterium (Seite 9) muss das Intervall oben offen sein (Weil unendlich keine Zahl ist und so)
Daran bin ich nicht schuld !! .. siehe oben rechts :lol:

Vielen Dank fürs Gegenlesen an alle, die sich dafür schon bereit erklärt haben!

Gruß
FeG

PS: Wie gesagt, würde vorschlagen, die Korrekturen in Zukunft per Mail zu senden.. wg Übersichtlichkeit dieses Threads und so :wink:

PPS: Ist natürlich korrigiert und online, "07. April 2008"..

empe
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 118
Registriert: 14. Jan 2008 14:24

Re: LaTeX-Mitschrift

Beitrag von empe » 7. Apr 2008 09:38

Finde dein Angebot total super, weil ich zwar nicht zu den Vorlesungen gehen kann (bin vorübergehend kein Student...), aber die Inhalte lernen möchte. Ich werde dir also auch Feedback geben. Mir werden allerdings nur die Fehler auffallen, für die ich keinen Vergleich zur Vorlesung brauche.

Ich hoffe, dass diese Sache gut funktioniert. Für mich wäre das perfekt ;)

Benutzeravatar
JanEisklar
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 48
Registriert: 18. Okt 2007 13:29
Kontaktdaten:

Re: LaTeX-Mitschrift

Beitrag von JanEisklar » 7. Apr 2008 12:18

Nur so als Hinweis..Prof. Dr. Streicher hatte letztes Jahr gesagt, wenn jemand ein Skript erstellt er nochmal drüber schauen würde um eventuelle Fehler zu korrigieren.

Müsste man ihn bloß nochmal darauf ansprechen..

FeG
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 182
Registriert: 6. Dez 2007 07:01

Re: LaTeX-Mitschrift

Beitrag von FeG » 7. Apr 2008 12:41

Hi zusammen,

aufgrund einer konkreten Nachfrage werde ich zusätzlich zu dem PDF auch noch den LaTeX-Quellcode online stellen, wer also Lust hat LaTeX zu lernen und meint, ihm könnte mein Code dabei eine Hilfe sein, darf den gerne studieren... ob's wirklich ne Hilfe ist "bleibt der geneigten Leserin überlassen" :lol:

Ihr findet den LaTeX-Code unter http://www.comdc.de/Mathe2-SS08-Vorlesu ... Source.zip.

Gruß
FeG

Edit:
JanEisklar hat geschrieben:Nur so als Hinweis..Prof. Dr. Streicher hatte letztes Jahr gesagt, wenn jemand ein Skript erstellt er nochmal drüber schauen würde um eventuelle Fehler zu korrigieren.

Müsste man ihn bloß nochmal darauf ansprechen..
Habe ich morgen vor, danke trotzdem für den Hinweis.

Benutzeravatar
Tigger
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 404
Registriert: 26. Okt 2007 17:35
Wohnort: Hofheim
Kontaktdaten:

Re: LaTeX-Mitschrift

Beitrag von Tigger » 7. Apr 2008 21:27

Erstmal danke für das Skript, find ich ne super Sache. Ein kleiner Fehler ist noch auf Seite 8. Da heißt es 1 - e^n -> 1. Muss natürlich e^-n heißen. Prof Streicher hatte es an der Tafel auch falsch. Im Mathebuch stehts nochma korrekt (s. 272).

FeG
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 182
Registriert: 6. Dez 2007 07:01

Re: LaTeX-Mitschrift

Beitrag von FeG » 7. Apr 2008 22:32

Tigger hat geschrieben:Ein kleiner Fehler ist noch auf Seite 8.
Danke für den Hinweis, ist korrigiert.

FeG
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 182
Registriert: 6. Dez 2007 07:01

Re: LaTeX-Mitschrift

Beitrag von FeG » 8. Apr 2008 14:04

Hi zusammen,

habe soeben die Mitschrift auf die heutige Vorlesung aktualisiert. Da die etwas ungeordnet war was die Nummerierung angeht, hab ich einfach mal ein paar Vermutungen getroffen darüber, was jetzt ein neuer Punkt war und was nicht, sollte da jemand einen besseren Vorschlag als meine Wahl haben, bitte gerne posten :wink:

Ansonsten wie üblich mit der Bitte um Feedback per Mail.

Gruß
FeG

Benutzeravatar
Twister11
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 48
Registriert: 26. Nov 2005 14:18
Kontaktdaten:

Re: LaTeX-Mitschrift

Beitrag von Twister11 » 10. Apr 2008 05:10

Kannst du denn dem PDF immer ein letztes Aktualisierungsdatum/Uhrzeit mit in den Namen geben?
Das macht es einfacher zu sehen ob sich irgendwelche "Korrekturen" die dir per eMail zugekommen sind miteingearbeitet wurden :)
Das waer super :)

FeG
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 182
Registriert: 6. Dez 2007 07:01

Re: LaTeX-Mitschrift

Beitrag von FeG » 10. Apr 2008 16:56

Twister11 hat geschrieben:Kannst du denn dem PDF immer ein letztes Aktualisierungsdatum/Uhrzeit mit in den Namen geben?
Ich aktualisiere das Datum immer auf der Titelseite des Dokuments. Jedesmal den Dateinamen zu ändern halte ich für nicht sinnvoll. Und mehr als eine Änderung pro Tag habe ich bisher kaum vorgenommen; und wenn dann sind sie nicht so wichtig das man sie unbedingt an dem Tag noch haben muss :wink:

Ich habe jetzt - Dank an meinen Freund Holger! - drei Zeichnungen aus der letzten Vorlesung mit eingebunden; darüber hinaus habe ich die Abstände vor \(\forall\) und \(\exists\) so angepasst, dass man die Ausdrücke auch lesen kann.. zumindest von den Zeichen her :mrgreen:

Gruß
FeG

Antworten

Zurück zu „Archiv“